Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Transparenz

Testen Sie unsere 1891 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie können Objekte mit Verläufen, reduzierter Deckkraft und Mischmodi transparent gestalten.
11:09

Transkript

Auf dem Titel des Flyers, sollen sich viele einzelne Blütenformen transparent überlagern. Das ergibt dann am Ende diese Illustration die sehr bunt und farbenfroh ist. Sehen wir uns an, wie Sie dafür vorgehen können. Als erstes brauchen wir dafür die bereits erstellten Farbfelder, denn diese Blüten möchte ich in einer neuen Datei beginnen. Ich bin jetzt im Layout Dokument, in dem diese Farbfelder sind und die kann man exportieren. Palette "Exportieren"und ich benenne die Datei als "Flyer". In dieser anderen Datei in der ich die Illustration beginnen möchte, kann ich nun im Farbfelderpandel die Palette Importieren, als Dokumentpalette und gehe jetzt hier auf die Datei, da sind meine Farben. Hier sind nun einige Formen enthalten und mit diesen Formen möchte ich jeweils Arbeiten. Beginnen wir mit dieser Form. Das ist eine einzelne Kurve, und die soll einen Verlauf bekommen, hier ist sie im Ebenenpandel, Sie sehen obwohl es mehrere Pfade sind, sind sie zusammengesetzt zu einem einzigen Pfad, dem kann man sehr einfach auch einen Verlauf zuweisen. Unter "Füllung", klicken Sie hinein, gehen auf Verlauf und bekommen hier bereits den Verlauf und wir nehmen ihn einmal als radialen Verlauf. Um jetzt die Verlaufsfarben zu ändern, gehen Sie hier auf die beiden Kreise und können Farben zuweisen. Im ersten, hier einmal drauf klicken, auf die Farbfelder, hier ist die Flyerpalette, Sie wählen eine Farbe aus, gehen auf Mittelpunkt, auch hier wieder hinein und eine Farbe auswählen und hier wird jetzt die Deckkraft reduziert, auf etwa Zwanzig Prozent, und im Ergebnis haben Sie eine Blüte die in der Mitte etwas heller wird. Das ist aber nicht einfach ein reduzierter Farbton, sondern, und dafür hohle ich das mal ganz nach vorne, Sie sehen das es in der Mitte transparent wird. Sehen wir uns das noch an den anderen Formen an. An dieser Stelle haben wir einzelne Blütenblätter und um daraus auch diesen zusammengesetzten Pfad zu erstellen, wählen Sie die alle einzeln aus und gehen hier oben auf "Hinzufügen", dann können Sie auch da sehr einfach einen Verlauf 'zuweisen, wieder auf "Verlauf" und auch hier nehemen wir wieder einen radialen Verlauf, einmal die Farbe auswählen und noch mal die Farbe auwählen und in der Mitte wieder die Deckkraft reduzieren, und Sie sehen, Sie haben das gleiche Ergebnis. Man kann hier jetzt noch den Mittelpunkt verändern und diverse weitere Veränderungen durch führen. Darüber hinaus ist es natürlich sinnvoll, damit Sie den Verlauf später einfacher zuweisen können, dass wir von den beiden existierenden Verläufen jetzt auch Farbfelder anlegen. Das Objekt aktivieren, rechte Maustaste und hier ganz unten hinzufügen zu "Farbfeldern", "Ausfüllung", und genauso hier oben, und wenn Sie jetzt ein neues Objekt aktivieren, können Sie einfach mit einem Klick den Verlauf zuweisen, und das Ganze ist schon sehr viel einfacher geworden. Als nächstes wollen wir auch Objekte haben die sich transparent überlagern. Diese Blüttenblätter sind alle gedreht und Sie sehen, das die Drehung hier auch eine Objekteigenschaft ist. Wenn wir die jetzt alle auwählen und einem Verlauf zuweisen wollen, dann geht das einmal mit einem Klick auf dieses Füllungswerkzeug und hier Auswählen, dass es die Füllung betreffen soll, als Typ, einen linealen Verlauf und jetzt können wir hier rein klicken und die Verlaufsfarben bestimmen, "Aktivieren" und hier einmal "Blau" und auf der anderen Seite nehmen wir noch einmal "Blau" und wieder die reduzierte Deckraft. Wenn Sie nun diesen Verlauf drehen wollen, und von der Mitte aus gestalten wollen, dann sehen Sie wird es vereinheitlicht für alle Objekte. Das ist nicht im Sinne des Erfinders, wenn Sie etwas haben wollen, dann ist es am einfachsten anders vorzu gehen. Dazu werde ich einmal eines dieser Blätter" Aktivieren" und auch diesen Verlauf" Speichern". Hier haben wir ein einzellnes Blatt und dem kann ich den Verlauf hier einfach Zuweisen, werde jetzt mit dem Werkzeug den Verlauf ausricheten, dann soll natürlich anders herum sein, deswegen hier einmal in die Palette rein gehen beziehungsweise hier oben Verlauf umkeheren und wenn ich dieses eine Blatt fertig habe, dann erstelle ich die Blüte daraus, dass heisst, einmal mit "Befehl" + " J" ein Duplikat erstellen und anschließend die Drehung mit gedrückter Shifttaste und jetzt wieder "Befehl" + " J" duplizieren. Anschließend sollten diese Ojekte alle gruppiert werden, damit sie später, wenn Sie sie alle anordnen nicht auseinander fallen, genauso mit diesem hier. Sehen wir uns jetzt noch diese Blüte an. Das sind im Moment alles einzelne Blütenblätter und es soll eine bunte Blüte werden, dass heisst mehrere Farben werden an den Blütenblättern verwendet. Um das zu erstellen, wähle ich hier jetzt mehrere von diesen Blättern aus und die sollten von allen Seiten kommen, denn dann ist es einfacher mit einem radialen Verlauf sie so zu gestalten, dass es in der Mitte hell ist. Um daraus jetzt ein Objekt zu bauen, kann ich sie zusammenfügen, oder ich tue etwas anderes und weise erst einmal den radialen Verlauf zu, nehme hinterher das Füllungs-Werkzeug und richte diesen Verlauf einmal aus, einfach von innen nach aussen aufziehen. Jetzt kann man noch hier hineingehen und an der Innenseite den Verlauf noch etwas transparenter gestalten, und vielleicht auch noch den" Mittelpunkt" verschieben und so ist der ganze Effekt noch etwas deutlicher. Das führen Sie an mehreren Blütenblättern aus, so das am Ende diese Blüte ganz bunt wird. Auch hier erst wieder den Verlauf zuweisen, und dann einmal mit dem Werkzeug aufziehen, beziehungsweise es sollte vieleicht eine andere Farbe haben und wir machen hier weiter mit anderen Farben, und hier können wir noch einen anderen Verlauf auswählen, wieder die Füllung und einen radialen Verlauf, einmal aufziehen und jetzt natürlich noch die Verlaufsfarben bearbeiten und zwar "Gelb" und auch an der Aussenseite "Gelb" in der Mitte wieder die Deckkraft reduzieren und etwas heller machen. Dieser Verlauf ist noch nicht vorhanden, deswegen werde ich ihn noch den Farbfeldern hinzufügen. Dieser Verlauf ist noch linear, den müssen wir auch noch mit dem Werkzeug Ausrichten auf Radial und einmal umkehren und so können Sie dieses Objekt bunt gestalten. Wir können natürlich auch zwischen durch einige durch gefärbte Blätter verwenden und hier vieleicht noch einige gelbe. Um diese Blätter etwas heller zu gestalten gehen Sie ins Ebenenpanel und reduzieren dort die Deckkraft. So überlagern sie sich etwas schöner und integrieren sich insgesamt besser in das Bild. Um die Überlagerungseffekte zu verstärken können Sie nicht nur die Deckkraft reduzieren, dass ist vieleicht etwas zu wenig, mach ich 60 Prozent, sondern auch andere Mischmodi auswählen, dass ganze natürlich auch für alle. So haben Sie eine schöne Überlagerung gebaut und auch diese Ojekte werden mit einander guppiert. Wenn Sie nun sehr viele von diesen Blüten gestaltet haben, um eine Variante zu erstellen, aktivieren Sie eines, drücken die "Alt"-Taste und duplizieren es, weisen ihm einen neuen Verlauf zu, und so können Sie sich sehr viele Blüten, sehr schnell erstellen und können diese dann Überlagern lassen, an dieser Stelle findet die Überlagerung noch nicht so richtig statt, und um das auch noch zu verstärken können Sie hier ebenfalls auf "Multiplizieren" gehen. Von diesem Zeitpunkt an, ist das ganze eine Fleissarbeit. Diese Collage aus den vielen unterschiedlichen Blütenblättern zusammenzustellen und sie zu montieren. Als Ergänzung kommen hier hinterher noch Fotos, freigestellte Fotos von realen Fotos hinzu, die jeweils in der passenden Farbe zugeordnet werden. Sie sehen das hier ausserdem in den Bereichen, unterschiedliche Farben das ganze dominieren, und die montierten Fotos sind passend dazu ausgewählt. Sie sehen also das ganze ist eine mühsame Aufgabe, dass liegt allerdings nicht an Affinity-Designer's Werkzeugen sondern einfach an der Fülle der Objekte, die hier miteinander kombiniert werden müssen.

Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Lernen Sie, am Beispiel eines Flyers, Drucksachen auf dem Mac zu gestalten.

2 Std. 9 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!