Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Transformieren-Bedienfeld

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Transformieren-Bedienfeld stellt eine weitere Variante in Adobe Illustrator dar, um verschiedene Elemente äußerst präzise innerhalb eines Dokuments anzuordnen.
06:20

Transkript

Eine weitere Möglichkeit, um Objekte zu transformieren und genauer anzuordnen, ist das Transformieren-Bedienfeld. Wenn ich jetzt ein Objekt markiere, oder aktiviere, dann sieht man hier im oberen Bereich das Transformieren. Und das ist jetzt eine temporäre Art, auf das Transformieren-Bedienfeld zuzugreifen. Ich persönlich habe das Transformieren-Bedienfeld aber auch sehr oft eingeblendet. und das findet man unter Fenster/Transformieren und hier ist es jetzt eben da angeordnet. Ich klick mal auf das Objekt drauf, und jetzt sieht man bei dieser Form die Eigenschaften. Hier im oberen Bereich sehe ich einmal die x- und y-Ausrichtung. Und der Ursprung bei meinem aktuellen Dokument ist oben links. Das sieht man, wenn man mittels "Command" + "R" die Lineale einblendet. Dann sieht man "Null-Null". Das ist also der Ursprung. und wenn ich jetzt den Mittelpunkt dieses ausgewählten Objektes genau auf "0,0" setzen will, kann ich das z. B. so machen, dass ich die x-Koordinate auf Null setze und die y-Koordinate auf Null. Und jetzt ist es wirklich exakt in der Mitte. Wenn ich die Breite und die Höhe anpassen will, dann kann ich das hier einstellen, z. B. 25 mal 25 Millimeter. In diesem Bereich kann ich den Winkel einstellen und hier kann ich das Objekt auch verbiegen. Ganz praktisch. Wenn ich das Objekt jetzt in der Mitte stehen haben will, dann kann ich das einfach über meine intelligenten Hilfslinien in die Mitte schieben. Alternativ ginge auch diese Vorgehensweise Ich nehme einfach die Mitte und stelle das jetzt gegenüber meines Ursprung, also hier her, Dann sieht man genau die Ausmaße. Und jetzt sage ich einfach "durch zwei", dann rechnet mir Illustrator die Hälfte. Und genau das gleiche hier im unteren Bereich, ganz nach hinten, durch zwei, "Enter", und ich stehe jetzt genau in der Mitte meiner Zeichenfläche. Da kann ich also in Illustrator rechnen. Sehr praktisch. Weiter ist es auch sehr praktisch, dass ich z. B. sagen kann, ich möchte von der aktuellen Position um 50 Milimeter nach rechts gehen. Dann sage ich "+ 50", "Enter" und jetzt bin ich um 50 Millimeter nach rechts gesprungen. Mache ich noch einmal rückhgängig und zeige noch etwas her. Wenn ich da jetzt sage "+ 50" und nicht "Enter" sondern "Alt" + "Enter", dann wird eine Kopie erstellt, die genau 50 Millimeter nach rechts verschoben worden ist. Also das, auch sehr praktisch. die "Alt"-Taste, wenn ich gleich direkt etwas kopieren möchte, Was sieht man jetzt noch im Transformieren-Bedienfeld? Dafür zoome ich da ein wenig ein und markiere das Element. Und zwar wenn ich da eine Form habe wie ein Rechteck, sehe ich hier die Rechteckeigenschaften. Die Breite und die Höhe. Hier sehe ich den Rechteckwinkel, das heißt also wenn ich das z. B. um 30° drehen will, kann ich das hier machen. Mach ich hier wieder rückgängig. Und da jetzt im unteren Bereich sehe ich den "Eckentyp". Und der Eckentyp ist sehr praktisch, denn da kann ich einfach mal sagen, ich möchte die obere linke Ecke 8 Millimeter abgerundet haben. Ich kann aber auch mit dieser Ecke im Typ von "Abgerundet" auf "Invertiert abgerundet", oder auch auf "abgeschrägt" setzten. Ich gehe jetzt aber auf "Abgerundet"zurück und sage jetzt z. B. wieder "0" beim Winkel. Wenn ich alles gleichzeitig verändern will "Eckenradiuswerte miteinande verknüpfen", kann ich das so machen und hier sagen, mein Quadrat in diesem Fall, soll 4 Millimeter oder 5 Millimeter abgerundet sein. Auch sehr praktisch. Was jetzt noch toller ist, sind diese kleinen Griffe hier in meinem Rechteck. Also hier diese vier runden "Anfasser". Denn da kann ich klicken und den Eckenradius interaktiv ziehen, zum Beispiel so oder so, oder hierher. Und jetzt werden aktuell wirklich alle vier Punkte miteinander verändert, weil ich ja mit dem schwarzen Pfeil, mit dem Auswahlwerkzeug, auch wirklich das gesamte Element, also das gesamte Rechteck mit all seinen Ankerpunkten ausgewählt habe. Und deshalb werden auch alle vier Ankerpunkte verändert. Wenn ich das Direktauswahl-Werkzeug nehme und einfach nur einen Anker anklicke, kann ich auch den Radius nur für diesen einen Anker verändern. Oder eben wenn ich jetzt diesen nehme, für diesen Anker oder ich kann auch beide oder mehrere Ecken gemeinsam auswählen. Das heißt also, ich nehme mir dieses Eck, und, mit gedrückter "Shift"-Taste, dieses Eck hier unten und jetzt kann ich diese beiden Ecken gemeinsam im Radius verändern. Zum Beispiel so her und das habe ich entsprechend jetzt so eingestellt. Aufpassen, dazu ändere ich ganz kurz die Farbe, und zwar nehme ich hier so ein Grün. Wenn ich jetzt diesen Radis nehme und nach innen ziehe, dann komme ich irgendwann einmal an den Bereich, wo ich den Radius nicht mehr weiter verändern kann, und man sieht, wie diese Linie rot wird. Also auf das aufpassen, weiter als 25 kann ich hier bei einer Seitenlänge von 25, diesen radius nicht verändern. Ich mach das wieder rückgängig bis hierher. Wenn ich das Objekt markiert habe, kann ich auch hier im oberen Bereich auf die Formeigenschaften zugreifen. diese Eigenschaften sind genau die gleichen, wie hier beim Transformieren-Bedienfeld im unteren Bereich. Was ist hier noch ganz praktisch? Und zwar sieht man hier Rechteck-Ecken skalieren. Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Radien von Rechteck-Ecken proporional zu skalieren. Was hat es damit auf sich? Ich zoome da mal ein wenig auf. Schiebe dieses mit gedrückter "Alt"-Taste nach links und skaliere das einfach einmal größer. Mit gedrückter "Alt"- und "Shift"-Taste aus der Mitte. Da sieht man jetzt , dass dieser Eckenradius von 7,79 auch hier nach wie vor bestehen bleibt, weil der Eckenradius- oder Rechteck-Ecken skalieren, diese Checkbox nicht aktiv ist. Ich mach da also rückgängig, aktiviere diese Rechteck-Ecken-skalieren-Option, skaliere das wiederum auf, und jetzt sieht man, wie die Proportionen also die Radien entsprechend mitskaliert werden. Also das ist eine Einstellung, die man einmal braucht und einmal nicht, man muss einfach nur wissen, wo man das aktivieren, bzw. deaktivieren kann. Das wäre jetzt der Überblick über das Transformieren-Bedienfeld. Man sieht, für ein genaues Arbeiten ist es sehr wichtig, dass man sich hier mit diesen Werten und diesen Einstellmöglichkeiten vertraut macht.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!