Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Premiere Pro CC 2017: Neue Funktionen

TouchBar des MacBook Pro konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer demonstriert die Konfigurationsmöglichkeiten der Touch Bar eines MacBook Pro aus Premiere Pro heraus. Definieren Sie selbst, welche Funktionen Ihnen je nach Arbeitskontext zur Verfügung stehen.
05:59

Transkript

Wenn Sie ein MacBook Pro mit Touch Bar haben, dann freut Sie bestimmt, dass Premiere Pro CC 2017 diese jetzt auch unterstützt und Ihnen einige praktische Funktionen darauf zur Verfügung stellt Welche Funktionen das sind, ist grundsätzlich mal abhängig davon, in welchem Fenster man sich hier innerhalb von Premiere aufhält. Das heißt, hier im Projektfenster habe ich ganz andere Funktionen als im Schnittfenster. Was sind das im Einzelnen für Funktionen? Wir können sie mal anreißen. Viele davon sind wirklich selbsterklärend, aber als Beispiel, wenn ich hier jetzt im Schnittfenster bin, und auf meine Touch Bar klicke, dann kann ich hier entsprechend auszoomen, sodass ich wieder alle Spuren sehe. Ebenso kann ich im Schnittfenster schnell mal einen Marker hinzufügen, und per Doppelklick kann ich dann hier auch Informationen eingeben. Ja, und natürlich ist auch die Textvervollständigung in der Tat, sparen, hier möglich. Auch zum Trimmen kann die Touch Bar ganz interessant sein. Wir gehen hier mal ein bisschen dichter ran, und nicht nur kann ich hier rüber alle Werkzeuge aufrufen, das heißt ich finde hier zum Beispiel meine "Schnittkante verschieben" oder mein "Rollenwerkzeug". Ich komme einfach mal wieder zurück, beziehungsweise klicken auf das kleine X. Hier haben wir die Möglichkeit, den "Trim-Modus" aufzurufen. Das heißt, mit einem Klick rufe ich den Trim-Modus auf und kann jetzt hierüber schnell, die beiden Bilder hier entsprechend trimmen. Klicken wir auf das Leere, damit verlassen wir den Trim-Modus wieder. Wenn ich jetzt hier meinen Playhead positioniert habe, dann kann ich auch hier den Out-Punkt und den In-Punkt zuschneiden. Das heißt hier in dem Fall, beispielsweise, alles nach rechts abschneiden von dem Clip, vom Playhead bis zum Ende, oder wenn wir nach vorne, hier zum Beispiel vom... In-Punkt des Bilds bis zum Playhead alles abschneiden. Das kann ich entsprechend mit dieser Funktion machen. Wir können Blenden hinzufügen. Das heißt, wenn ich hier eine Schnittkante auswähle, kann ich über die Touch Bar sagen, dass ich hier eine Blende einfügen möchte. Das sind mal so die wichtigsten Funktionen der Touch Bar hier jetzt entsprechend für das Schnittfenster. Wenn man in Premiere Pro hier auf die Premiere Pro ins Menü geht und dann auf Touch Bar anpassen geht, kann man die Touch Bar hier einrichten. Ich klicke noch mal kurz auf "Fertig" und verschiebe hier meine virtuelle Touch Bar nach oben. Dies ist für das Screen Recording, damit man das sehen kann. Gehen wir mal auf Touch Bar anpassen. So sieht das Ganze dann aus. Jetzt finde ich hier weitere Funktionen, wie zum Beispiel "Expand All Tracks". Jetzt muss ich die natürlich nach unten ziehen. Oder "Export Frame". Diese Funktionen kann ich nämlich, wenn ich genug Platz habe, dort mit hineinziehen. Dann können wir das Ganze mal mit "Fertig" beenden und... schieben wir es mal wieder zurück. Ich habe jetzt eben die Funktion Rein- und rauszuzoomen in vertikaler Hinsicht. Wenn ich im Projektfenster bin, kann ich über diese Schaltfläche neue Projekte erstellen, ich kann den "Import Dialog" aufrufen, und jetzt hier Clips oder Teile auswählen. Man kann hierüber auch neue Sequenzen, Offline-Dateien oder Einstellungsebenen erzeugen, und natürlich auch Ordner anlegen, also Ablagen, die ich jetzt noch beschriften kann. Mit dieser Ablage jetzt hier zum Beispiel "Clips". Wenn ich jetzt mal ein Clip hier im Quermonitor öffne, habe ich auch hier Funktionen, wie beispielsweise "In-Punkt", "Out-Punkt setzen" oder in "Out-Mark löschen". Ich kann auch die Audioverstärkung aufrufen und jetzt zum Beispiel dann diesen Clip hier um 20 dB lauter machen möchte. Wenn wir Clips im Schnittfenster anwählen, gibt es hier zusätzliche Funktionen. Beispielsweise, wenn ich jetzt mal hier in den Audiospur-Mischer gehe, ich muss den zuerst mal einblenden, "Audiospur-Mischer", wenn ich jetzt hier ein Clip anwähle, dann kann ich hier in der Touch Bar sehen, dass ich die Audiospur-Lautstärke, also nicht die Lautstärke dieses Clips, sondern die Lautstärke der gesamten Spur regeln kann Das ist auch während der Wiedergabe möglich. Das finde ich hier soweit ganz praktisch. Man kann für Clips auch die Geschwindigkeit anpassen. Wenn ich hier jetzt, kann man sagen, okay, 120 Prozent Geschwindigkeit. Ja, Marken hatten wir eher schon gesehen, aber ich kann dementsprechend auch "Clip machen" setzen und schlussendlich kann ich noch einen Programm-Monitor gehen, auch hier habe ich dann Funktionen, wie beispielsweise ein Bild zu exportieren. Das breche ich jetzt nochmal ab, oder ich kann die Überlagerung ein- und ausblenden. Auch hier wie gesagt lassen sich dann entsprechende Befehle konfigurieren, wenn ich im Projektfenster bin und sage "Touch Bar anpassen". Stellen wir diese virtuelle Touch Bar noch mal kurz nach oben, kann ich beispielsweise hier noch weitere Funktionen hinzufügen, wie "Clips duplizieren", "Automatisch in Sequenz umwandeln", oder auch das Umschalten von der Listenansicht in die normale Ansicht, wobei jetzt habe ich, glaube ich, noch ein Clip angewählt, Hier einmal und ich klicke einmal ins Leere, dann habe ich nämlich andere Funktionen. Ich wollte nämlich eigentlich hier nicht die Spursperre aktivieren, sondern, jetzt nochmal auf Touch Bar anpassen gehen kann ich mir hier die Schaltfläche zwischen Listen- und Symbolansicht wechseln, noch mit "Hinzufügen", die startmäßig nicht dabei ist. Und jetzt kann man ganz praktisch hier zwischen den beiden Ansichten direkt in der Touch Bar wechseln. Also wie gesehen, je nach Fenster stellt mir die Touch Bar hier andere Funktion zur Verfügung. Nun mal zurück in den Quermonitor. Nicht bei allen Bedienfeldern habe ich hier entsprechende Funktionen in der Touch Bar und man kann die Touch Bar eben noch ein bisschen, nach den eigenen Bedürfnissen anpassen.

Premiere Pro CC 2017: Neue Funktionen

Lernen Sie die Neuerungen von Premiere Pro CC in der Version 2017 anzuwenden.

1 Std. 59 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:02.11.2016
Aktualisiert am:25.04.2017
Laufzeit:1 Std. 59 min (16 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!