Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Foodfotografie: Grundlagen

Tonwertkorrektur durchführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Tonwertkorrektur stellt einen weiteren Bestandteil einer Retusche dar. Diese dient dazu, die Farben sowie die Helligkeit in einer Aufnahme zu optimieren.
01:54

Transkript

Die "Tonwertkorrektur" ist ein weiterer Pflichtbestandanteil einer jeden Retusche. Auch bei Food-Photography ist es so, dass wir uns über die Einstellungsebene eine weitere Tonwertkorrektur einblenden. Und uns hier im Histogramm mit dem Bild auseinandersetzen. In unserem Fall wollen wir, dass besonders die hellen Kekse und die helle Milch gut beim Bild hervorsticht. Das heißt, wir könnten jetzt mit dem Weißregler, hier am rechten Rand des Histogrammes, ein bisschen weiter in die Mitte des Bildes fahren, um diese Bereiche noch stärker zu betonen. Klarerweise muss man hier aufpassen, dass man nicht übertreibt, weil irgendwann brennt das aus und schaut sehr sehr ungut aus. Aber wenn man hier nur ein paar Pixel weiter reinschiebt, und sich das im Vorher-Nachher-Vergleich anschaut, dann bringt das die Milch schon gerade wieder ein bisschen mehr zum Leuchten. Und die Kekse ebenso. Genauso auch im Schwarzbereich. Ich möchte den Schwarzpunkt so setzen, dass der Hintergrund tatsächlich komplett dunkel ist, und dass ich möglichst viel Kontrast hier in den Keksen und den Schokoladenchips habe. Ein paar Pixel können hier schon einiges ausmachen. Wenn man sich wieder den Vorher- Nachher-Vergleich anschaut, sieht man, dass nach der Tonwertkorrektur das Bild wesentlich kräftiger und farbenfroher aussieht. Sollte es Bereiche geben, die ich von der Tonwertkorrektur nicht betroffen haben möchte, wähle ich einen entsprechenden Pinsel mit einer schwarzen Farbe und male in der Maske diesen Bereich wieder frei. Das heißt, wenn ich zum Beispiel möchte, dass diese dunklen Kekse unbetroffen bleiben von der Tonwertkorrektur, weil sie eher dunkel bleiben sollten, dann kann ich sie hier aussparen und sehe jetzt, dass sie nicht beeinflusst werden von dieser Tonwertkorrektur. Eine letzte Kontrolle, die man ebenfalls jedes Mal machen sollte ist, dass alles im Bild gerade steht. Wenn man sich das hier nochmal genauer ansieht, wird man feststellen, dass die Milchkanne ein klein wenig schief ist. Das ist natürlich nicht eine gute Ausgangssituation. Das heißt wir drehen sie wieder gerade mittels dem "Crop"-Tool, richten alles auf geradlinig und schauen, dass das passt. Und dann sind wir mit dem nächsten Arbeitsschritt fertig.

Foodfotografie: Grundlagen

Lernen Sie, wie Sie Essen gekonnt in Szene setzen und fotografieren, sodass dem Betrachter das Wasser im Mund zusammenläuft.

1 Std. 19 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!