Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Tipps zum Radial-Filter

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Ellipse kann mit dem Radial-Filter um ein gesamtes Bild aufgezogen werden. Dieser Filter dient hauptsächlich zum Aufhellen der Augen, wobei sich die Einstellungen eines Auges mit Hilfe eines Shortcuts auf das andere übertragen lassen.
06:00

Transkript

Was hat denn der Radial-Filter sp für Tricks-Auflager? Zuerst einmal, ich springe da rein mit Shift+M, zweitens, wenn Sie den nicht haben, dann haben Sie noch Lightroom 4 und nicht 5. Der ist nämlich ziemlich neu. Drittens, diese Werkzeuge hier teilen sich alles an die gleichen Einstellungen Das ist auch noch gut zu wissen. Das heißt, wenn Sie zuvor gerade irgendwie im Verlaufs-Filter waren und da etwas gemacht haben, jetzt springen Sie rüber zum radialen Filter. Dann bleiben die Einstellungen erhalten, nur das Werkzeug wechselt sich. Das ist doch ganz gut zu wissen. Natürlich gelten auch hier die anderen Regler bezüglich Zurücksetzen der Regler mit Doppelklick und so weiter. Was jetzt hier noch speziell ist, ist die Tatsache, dass Sie mit diesem Werkzeug mit Command oder Steuerung auf Windows + Doppelklick eine Ellipse aufziehen, die ums ganze Bild geht, aber nicht drüber hinaus. So könnte ich jetzt zum Beispiel eine Vignette hinzufügen, ich könnte die Ellipse immer noch verschieben oder ich könnte die Farbe leicht ändern. Und das Praktische ist, wenn ich einfach nur eine Ellipse aufziehen will, die übers Bild passt. Command+Doppelklick und dann habe ich es. Wenn Sie nur einen Punkt schieben wollen, sowie ich das jetzt mache, dann drücken Sie die Alt-Taste. Ich glaube übrigens, das geht in Camera Raw nicht mit der Alt-Taste bei diesem Werkzeug, hier zum Glück aber schon weil wenn Sie Alt nicht drücken, dann geht das immer über beide Seiten und das nervt, weil Sie so gar nicht immer exakt diese Punkte schieben können. Denken Sie dran, dass die Punkte problemlos auch über das Bild hinausschauen können, wenn Sie wollen, damit Sie hier entsprechend wirklich nur das aufhellen oder abdunkeln können, was Sie sich denn im Endeffekt wünschen. Jetzt gleich noch ein Trick, den Sie generell mit all diesen selektiven Werkzeugen haben. Ich möchte gerne näher ranzoomen. Normalerweise ist es hier so, wenn ich klicke, dann zoome ich. Wenn ich aber damit klicke, zoome ich nicht, weil ich hier das Werkzeug aktiv habe. Jetzt kann ich einfach die Leerschlagtaste drücken, dann wird die immer aus zu Lupe, ich klicke, und das war es. Gut. Ich brauche manchmal dieses Werkzeug zum Aufhellen der Augen. Also, ich ziehe die Ellipse auf, die standardmäßig immer von Zentrum her aufgeht. Wenn ich das nicht will, kann ich die Alt-Taste drücken, oder wenn ich einen perfekten Kreis will, übrigens die Shift-Taste. Und da das Auge hier doch ziemlich rund ist, würde ich meinen, machen wir das mal so, dann mache ich das Auge etwas heller, und zwar, ah, und jetzt sind wir beim Thema, ich will nicht das heller, was außen ist, sonder das, was innen ist. Wenn ich jetzt die Maske umkehren will, sowie das hier heißt, drücke ich einfach die Minus-Taste oder die Divis-Taste. Geh beides. Dann wird das Ganze umgekehrt, sehen Sie. So, auch ganz nett. Dann, was mache ich noch. Ich mache die Tiefen etwas heller, etwas satter, etwas schärfer, mehr Klarheit, ist übrigens heikel für die Augen. Klarheit macht das Auge dunkler, weil die Bereiche einfach zu klein sind, und auch mehr Kontrast für die Augen kann gefährlich sein. Die Augen werden fast schön, wenn ich den Kontrast etwas zurücknehme manchmal, so. Und jetzt möchte ich genau diese Einstellungen auf dieses andere Auge übertragen. Das mache ich mit Command+Alt. Und einfach rüberziehen. Und dann habe ich die gleiche Korrektur auf dem anderen Auge ebenfalls. Das wäre jetzt das, was ich draus gemacht habe. Wenn Sie diese Überlagerung dann nicht mehr sehen mögen, dann können Sie einfach die Taste H drücken vom englischen hight. Dann wird das ausgeblendet. So. Und wenn Sie eine Überlagerung sehen wollen, dann drücken Sie nicht nur die H-Taste, sondern je nach Werkzeug. jetzt in diesem Fall geht es nicht, aber wenn wir schon dabei sind, zum Beispiel beim Pinsel-Werkzeug, drücken Sie die Taste O, dann sehen Sie hier diese Überlagerung, aber das wäre dann ein anderes Thema. Ja, das wäre so das Wichtigste, was ich zum radialen Filter sagen kann. Ich kann leider nicht mehrere gleichzeitig bearbeiten. Das wünsche ich mir manchmal, wenn ich die irgendwie gleichzeitig bearbeiten oder gruppieren könnte. Aber, ab pro gleichzeitig, da habe ich doch noch was. Nehmen wir an, ich übertreibe es. So. Ich habe es übertrieben. Und ich möchte jetzt all diese Regler im Kollektiv schwächer haben. Jetzt können Sie entweder hier dieses Dreieck klicken und einfach die Deckkraft quasi, das ist wie die Ebenen Deckkraft in Photoshop zurücknehmen, Und somit werden jetzt aller Regler im Kollektiv schwächer. Ok. Eine andere Möglichkeit ist, Sie fahren mit der Maus hier drüber und drücken die Alt-Taste. Und wenn Sie jetzt dadrüber fahren, können Sie einfach mit der Maus nach rechst und links fahren, und schauen Sie mal, was die Regler tun. Die werden jetzt als Team stärker oder schwächer. Das klappt übrigens auch beim Pinsel und beim Verlaufs-Filter, weil auch der hat hier so einen Punkt und auch der kann hier minimiert werden. Zum Glück ist mir das noch in den Sinn gekommen, sonst hätte ich es vollvergessen. Dabei ist es so praktisch. Ich schließe die nie, ich löse das immer über die Alt-Taste. Finde ich ganz praktisch, wenn ich da mit Alt hier das reduzieren kann und immer noch sehe, was die Regler eigentlich genau tun.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Sehen Sie, welch zahlreiche und nützliche Optionen sich in Lightroom hinter Tastenkürzeln und in den Menüs verbergen, um die Bearbeitung Ihrer Bilder noch einfacher zu gestalten.

4 Std. 24 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!