Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Tipps zum Freistellungs-Werkzeug

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt einige hilfreiche Tipps zum Freistellungs-Werkzeug. Diese erleichtern die Auswahl des Bildausschnitts sowie das Zurücksetzen desselben, ohne dabei die Entwicklungseinstellungen zu verlieren.
05:00

Transkript

Das Freistellungs-Werkzeug in Lightroom ist zwar nicht das Wahnsinns Werkzeug mit den 10000 Tipps, aber 2-3 Hinweise will ich Ihnen sehr gerne mit auf den Weg geben. Sie springen in das Freistells-Werkzeug mit der R-Taste. Was schon mal praktisch ist, ist, wenn ich jetzt zum Beispiel hier einen Auschnitt aufziehen möchte? Dann müssen Sie nicht hier zum Eck gehen und das da runterziehen, sondern Sie ziehen einfach einen Rahmen im Rahmen, dann wird der große Rahmen überschrieben. Abbrechen können Sie jederzeit mit der ESC-Taste. Wenn Sie ein Zeitenverhältnis haben, sagen wir, Sie finden dieses Verhältnis so extrem toll, und Sie möchten es um 90 Grad drehen, dann drücken Sie einfach die X-Taste. Jetzt wurde der Ausschnitt um 90 Grad gedreht, das Seitenverhältnis bleibt aber indessen gleich. Wenn Sie hier den Rahmen am Schieben ziehen, und Sie merken, ach Mensch, ich möchte mich frei bewegen können, frei, so, und nicht irgendwie eingesperrt sein, so, dann können Sie die Taste A drücken. Wenn Sie A drücken, wir hier dieses Schloss deaktiviert, sehen Sie. So. Und jetzt können Sie den Ausschnitt freischieben. Das finde ich sehr, sehr praktisch, so. OK. Dann, wenn Sie den Ausschnitt zurücksetzen wollen, ohne aber dabei die Bildeinstellungen zu verlieren, die da drin sind, drücken Sie einfach Command+Alt+R oder Steuerung+Alt+R, das heißt, ich habe jetzt die Entwicklungseinstellungen, die dadrauf liegen, stehen gelassen, habe aber nur den Bildausschnitt zurückgesetzt. Was kann ich noch oder was kann ich nicht? Das müsste ich auch sagen. Ich bin nicht so ein Fan von dieser Philosophie, die Adobe da hat. Und zwar ist es mir nicht möglich, zum Beispiel hier ein Seitenverhältnis auszuwählen, welches auf einer absoluten Größe beruht, zum Beispiel 800px breit, 500px hoch. Das geht nicht. Auch diese Werte da sind nicht absolut, sondern das bedeutet nur, dass das Seitenverhältnisse sind. 4 X 3 entspricht im Seitenverhältnis so, oder ich müss eher anders sagen: 1920 X 1080 gleich 16 X 9 oder 1280 X 800 von Apple sind 16 X 10, die ganze Welt macht 16 X 9, nur Apple macht 16 X 10. Na ja, ok. Aber ich kann hier auch in "Benutzer definiert" denn irgendwo einen absoluten Wert eintragen. Das finde ich sehr, sehr, sehr schade. Ich könnte mir vielleicht helfen, indem ich das Bild exportiere und dann wenigstens beim Export zum Beispiel sage, ich hätte gerne das Ganze in den Bildschirm eingepasst, so dass wenigstens die lange Kante eine bestimmte absolute Größe hat, sei es die Höhe oder die Quere. Format-Bilder spielt keine Rolle. Es wird dann einfach die Länge genommen. Aber das würde ich jetzt gerne als Input Adobe weiter geben. Ermöglich es doch bitte hier absolute Größe mitzugeben, zumal es Camera Raw schon mal konnte und jetzt in der CC Version nicht mehr kann, oder in der CS6, ich weiß gar nicht mehr ab wann, aber es ging mal und dann plötzlich nicht mehr. Was kann ich noch sagen? Was bedeutet hier Winkel? Klar, wir können hier drehen. Schön. Wunderbar. Können wir auch anders. Wir können die Command-Taste drücken, auf Windows - CTRL. Wenn ich jetzt sage "diese Berglinie da, die müsste gerade sein", dann kann ich mit gedrückter Command-Taste eine Linie ziehen, ohne das Werkzeug wechseln zu müssen. Jetzt wird gedreht, und wuala! Command+Alt+R setzt alles wieder zurück. Und zu guter Letzt noch werde ich aufgefragt, was bedeutet "Auf Verkrümmern beschränken". Das ist zwar kein Dirty Trick, aber wenn wir schon dabei sind, ich sage es kurz, und zwar in den Objektivkorrekturen können wir, ja, automatisch oder manuelle Korrekturen vornehmen, die zum Teil dazu führen, dass hier breite, leere Pixel entstehen. Die Option da oben "Auf Verkrümmung beschränken" bedeutet, dass wir hier einen Ausschnitt bekommen, der in jedem Fall sicher nicht größer ist als das, was da effektive Pixel sind, so dass ich da nicht rüber hinausschießen kann. Das bedeutet auf Verkrümmung beschränken, und sonst könnte ich da nämlich drüber hinausfahren. So, das waren alle wichtigen Tipps, die ich im Moment gerade im Kopf habe zum Thema Freistellungs-Werkzeug.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Sehen Sie, welch zahlreiche und nützliche Optionen sich in Lightroom hinter Tastenkürzeln und in den Menüs verbergen, um die Bearbeitung Ihrer Bilder noch einfacher zu gestalten.

4 Std. 24 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!