20 Profi-Tipps für verständliche Präsentationen

Tipp 8: Ohne Problem braucht auch niemand Ihre Lösung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Zu Beginn einer Präsentation sollte zunächst das Problem dem Publikum bewusst gemacht werden, um dessen Interesse an der Lösung zu wecken.
02:56

Transkript

Sie halten eine Präsentation und wollen das Publikum informieren. Warum sollte Ihnen eigentlich überhaupt jemand wirklich zuhören? Warum sollte das Publikum aufmerksam sein? Sehen Sie, wenn Sie in Ihrer Präsentation stehen und einfach dem Publikum eine Information geben, dann kann schon sein, dass sie sagt: "Wofür brauche ich das?" Keine Ahnung. Und wenn Sie dann erst gute Information draus rücken, wofür man das braucht, dann denkt sich das Publikum: "Na, gut, also ein tropfender Wasserhahn, ja. Was sollt's? Es wird nicht so wichtig. Fangen Sie mit dem Problem an, machen Sie dem Publikum das Problem erstmal wirklich bewusst, machen Sie es lebendig, so ähnlich wie hatte schon mal von Ihnen jemand einen tropfenden Wasserhahn oder hat vielleicht aktuell jemand von Ihnen einen tropfenden Wasserhahn. Statistisch gesehen, tropft jeder Wasserhahn einmal. Das heißt, es kann hier jedem passieren. Wissen Sie, was so etwas im Jahr kostet? Ca. 900 Euro. Jetzt weiß das Publikum, oh waja, ein tropfender Wasserhahn, das könnte mir passieren, oder ich habe gerade einen, und das ist ganz schön teuer, das geht echt ins Geld. Jetzt fühlt das Publikum wirklich das Problem. Und jetzt, sagen Sie: "Kaufen Sie meinen Schraubenschlüssel für 29 Euro, ist viel billiger, und Sie sind gewaffnet für alle Zeit." Und dann sagt das Publikum: "Super, tolle Sache. Ich habe jetzt wirklich verstanden, warum Sie mir diese Information geben." Das ist ja nicht nur einfach eine Information mit diesem Schraubenschlüssel, nein. Es ins eine Lösung für ein Problem, was mich persönlich angeht. Wenn Sie das Problem nicht lebendig machen, dann wird auch Ihre Lösung nicht als solche wahrgenommen, sondern lediglich als Information. In Wahrheit ist es aber eine Lösung. Ich fasse noch einmal zusammen. Ihre Präsentation bietet immer eine Lösung, eine Lösung für ein Problem, das das Publikum einmal hatte, jetzt vielleicht hat oder vielleicht haben wird. Machen Sie sich selbst und dem Publikum das Problem bewusst und machen Sie es lebendig. "Das kostet 900 Euro. Stellen Sie sich das einmal vor, was Sie mit 900 Euro sonst zu alles machen könnten: so einen schönen Urlaub oder jenes, oder dieses." Machen Sie das Problem lebendig, machen Sie es emotional. Und ganz zum Schluss. Erst wenn das Problem lebendig ist, dann zeigen Sie Ihre Lösung. Dann wird Ihre Information auch als Lösung wahrgenommen. Also, erst Problem lebendig machen, dann die Lösung sagen.

20 Profi-Tipps für verständliche Präsentationen

Holen Sie in Ihren Präsentationen das Publikum auf Ihre Seite und nutzen Sie dazu die einzigartigen Tricks eines ausgewiesenen Experten, um schnell Aha-Effekte zu erzeugen.

1 Std. 42 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Bonusmaterial: Premium-Abonnenten und Käufer dieses Video-Trainings erhalten zusätzlich den PowerPoint Baukasten 2.0 in der Light-Version mit über 150 professionellen 3D-Folienvorlagen für PowerPoint zum Download.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!