20 Profi-Tipps für verständliche Präsentationen

Tipp 16: Effizienz Teil 2 - definieren, sparen, nutzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Festlegung von Standardform und -linie, das individuelle Anpassen der Schnellzugriffsleiste sowie das Einblenden von bestimmten Elementen im Auswahlbereich erleichtern das Arbeiten in PowerPoint.
06:07

Transkript

Willkommen bei meinem zweiten Teil der Effizienztipps für PowerPoint, definieren, sparen und nutzen. Heute wieder drei Tipps für Sie, wie Sie mit PowerPoint, Zeit und Aufwand sparen können. Der erste Tipp. Standardform und -linie festlegen. Das Problem. Ich habe hier ein schönes Objekt angelegt, schöne Linien gezeichnet. Und wenn ich jetzt ein weiteres Objekt mir hole, aus dem Menüband, dann ist es blau. Und dann muss ich alle Einstellungen wieder machen. Und das, bei jedem weiteren Objekt. Um das zu verhindern, kann ich mit der rechten Maustaste, das Objekt auswählen, was ich zum Standard machen möchte, und hier den Befehl wählen: "Als Standardform festlegen". Und sobald ich das gemacht habe, sieht jedes Objekt, das ich neu anlege, standardmäßig so aus. Bei Linien ist es so, Sie sehen es, da ist die Linie immer noch blau. Und auch hier, für die Linie, muss ich den Befehl wählen: "Standardlinie festlegen". So, und das macht mein Leben sehr viel einfacher mit PowerPoint. Mauskilometer sparen. Sie sehen es ja, das Menüband ist eine schöne Sache. Allerdings sind viele der Befehle etwas versteckt, und man braucht immer wieder Zeit, bis man den jeweiligen Befehl gefunden hat oder ausgelöst hat. Zum Beispiel wenn ich zwei Objekte habe, und ich möchte dieses Objekt in den Vordergrund holen, dann muss ich hierher, und dann erst nach vorne in den Vordergrund holen. Wenn man das alles aufsummiert, dann kommen da schon ganz schön viele Kilometer heraus, die ich mit der Maus tagtäglich zurücklege. Und um das zu verhindern, habe ich für mich einen kleinen Trick entdeckt. Ich deute ihn für Sie jetzt einfach kurz an. Das erste was ich tue ist, die Schnellzugriffsleiste, die oben links ist, unter das Menüband zu bringen. Und dann wähle ich diesen kleinen Pfeil, und "Weitere Befehle". Hier habe ich dann die Möglichkeit, alle Befehle von PowerPoint in diese Schnellzugriffsleiste hinzuzufügen. Und natürlich nicht alle, sondern meine Lieblingsbefehle. Ich wähle aus die "Format"-Registerkarte, und füge jetzt einige Befehle hinzu, die ich häufig verwende. Dazu zählt die "Ebenen" und auch die "Ausrichtung von Objekten". Und schon liegt das Ganze viel, viel näher. Wenn ich jetzt die Ebene wechseln will, dann brauche ich nur noch hierher zu gehen. Und es ist immer noch ein weiter Weg, und um den Weg weiterhin zu verkürzen, habe ich noch einen kleinen Trick. Und zwar, ich füge am Anfang, vor allen anderen Befehlen, sogenannte Trennzeichen hinzu. Und zwar relativ viele, so dass die Befehle, hier die Schaltflächen, direkt über der Folie sind. Jetzt ist der Weg, sage ich jetzt mal, von hier nach da, relativ kurz. Kann ich Ihnen nur empfehlen. Eine andere Sache. Schauen wir uns diese Folie einmal an. Eigentlich eine sehr schöne Sache, Sie sehen es. Es jetzt etwas schnell gewesen, aber in der normalen Vorführung ist das wunderbar. Eine schöne Folie, wo immer ein Wort reinkommt. "Ihre Vorteile". Und in der Originalfolie, liegen alle Wörter und Objekte hier übereinander, und wenn ich ein einziges Wort austauschen möchte, dann ist sehr, sehr mühsam. Ich muss hier richtig graben, und dieses Wort hier freilegen und finden. Und hier kommt der "Auswahlbereich" ins Spiel. Den finde ich unter ZEICHENTOOLS FORMAT "Auswahlbereich". Dann wird hier eine Seitenleiste eingeblendet, und hier sind alle Objekte auf der Folie aufgeführt. Als allererstes kann ich alle ausblenden oder alle einblenden, und Sie sehen, hier zeigt das Auge an, ob ein Objekt ein- oder ausgeblendet ist. Das erste was ich tue ist, ich blende alle Objekte aus, und dann die jeweiligen Objekte, einzeln wieder ein, bis ich das gefunden habe, was ich verändern möchte. Auf diese Weise geht es schneller, als die einzelnen Objekte freizulegen. Und jetzt, hier blende ich alle Objekte wieder ein, habe mein Wort korrigiert, und bin fertig. Ich fasse noch einmal zusammen. Heute haben wir gelernt, wie man Standardform und Linien definiert. Mit der rechten Maustaste, "Als Standardform festlegen". Wir haben gelernt, wie man Mauskilometer spart, indem man die Schnellzugriffsleiste für sich selbst anpasst, und hier mit Trennzeichen, in die Mitte der Folie rückt. Wir haben außerdem gelernt, den Auswahlbereich zu nutzen, um übereinander liegende Objekte leicht verändern zu können.

20 Profi-Tipps für verständliche Präsentationen

Holen Sie in Ihren Präsentationen das Publikum auf Ihre Seite und nutzen Sie dazu die einzigartigen Tricks eines ausgewiesenen Experten, um schnell Aha-Effekte zu erzeugen.

1 Std. 42 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Bonusmaterial: Premium-Abonnenten und Käufer dieses Video-Trainings erhalten zusätzlich den PowerPoint Baukasten 2.0 in der Light-Version mit über 150 professionellen 3D-Folienvorlagen für PowerPoint zum Download.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!