Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Logic Pro X Grundkurs

Timing in Logic Pro X anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Funktion Flex Time im Wellenform-Editor ermöglicht es, Probleme mit dem Timing innerhalb einer Aufnahme zu korrigieren. Dabei werden sämtliche Audiospuren in Abschnitte unterteilt und können anschließend aneinander angepasst werden.

Transkript

In diesem Video wollen wir uns die Technologie Flex Time innerhalb von Logic etwas genauer ansehen. Sie finden dazu die Projektdatei im Kapitel_03, einen Unterordner flex_time und darin das Logic-Projekt. Dort ist auch eine Audiodatei verknüpft, nämlich die Rhythm Funk, wo ich eine Gitarre eingespielt habe. Ich öffne dieses Projekt und wir sehen, es ist ganz einfach aufgebaut, nämlich aus einer Drummer-Spur und einer Rhythmus-Gitarre. Hören wir mal in unser Musikstück hinein. Ich springe mit Null an den Anfang und mit Enter starte ich die Wiedergabe. ♪ (Rockmusik) ♪ Wahrscheinlich haben Sie auch bemerkt, dass hier im Takt 3 ein Problem besteht. Einfach eine Verzögerung dieser ganz kurz angerissenen Akkorde, die im Tempo dieses Musikstücks stattfinden soll. Das hat hier im Takt 3 nicht so gut funktioniert. Wenn ich aber sonst mit dieser Aufnahme zufrieden bin, brauche ich sie nicht einfach neu zu machen, sondern ich kann sie per Doppelklick hier unten im Wellenform-Editor anzeigen lassen. Jetzt habe ich die Möglichkeit, über diesen Button hier oben Flex Time zu aktivieren. Logic Pro fragt mich, ob ich das für Rhythm Funk generell aktivieren möchte. Ich klicke auf Flex aktivieren und bekomme dann meine Wellenform, mit Unterteilungen, sogenannten Slices, eingeblendet. Zoomen wir ein wenig herein, um das noch genauer zu sehen. Ich vergrößere hier den Editor und zoome in die Wellenform hinein. Diese einzelnen Striche, die Sie hier sehen, sind von Logic analysierte Slices, also Unterteilungen, die typischerweise nach bestimmten Impulsen, wie hier den angerissenen Akkorden auf der Gitarre, festgelegt wurden. Sie können die Regel, nach der diese Linien erkannt werden, hier oben auswählen. Flex Time schlägt hier Automatisch und Monophon vor. Sie können aber zum Beispiel auch Rhythmisch einschalten, wenn Sie eher mit Rhythmus-Gitarren oder Beat-Elementen arbeiten. Monophon ist für Instrumente gedacht, bei denen eine Melodie erkennbar ist, die also einzelne Töne hintereinander abspielen. So gibt es unterschiedliche Regeln, mit denen Sie hier arbeiten können. Je nach Musikart eignet sich die eine oder andere besser dafür. Wenn Sie genaueres dazu nachlesen wollen, empfehle ich Ihnen, in der Hilfe Flex Time zu suchen. Wir können wir mit Flex Time arbeiten? Wir erinnern uns, dass wir in diesem Takt 3 das Problem hatten. Ich werde daher hier unten jetzt eine Cycle-Region definieren. Also zum Beispiel mal hier von etwa der Hälfte von 2.3. Das mache ich, indem ich mir hier eben meine Locator-Punkte setze. Das Ganze vielleicht noch bis zum Ende von Takt 4. Ich kann es auch von hier oben anpassen. Jetzt möchte ich unten meine Wellenform in der Cycle-Region wiedergeben. Also drücke ich einfach die Leertaste. ♪ (Rockmusik) ♪ Wir hören, dass es sich um diesen Bereich hier handelt, der einfach nicht in time ist. In Flex Time können Sie sehr einfach arbeiten, indem Sie diese Linien anklicken und den entsprechenden Unterteilungen des Taktes zuordnen. Ziehen Sie dazu einfach nach links und rechts. Durch die Voreinstellungen ist festgelegt, dass dies entlang meines Beats einschnappt, der ja auch die Grundlage für den Drummer ist. Hier habe ich jeweils den Takt markiert. Dann die einzelnen Beats in etwas längeren Strichen, und die Unterteilungen hier vorn sind die Divisions. Ich kann das also ganz genau zuordnen. Sehe, dass so ein angerissener Chord immer zwei Divisions umfasst und komme dann zu meinem Punkt, wo wir die Verzögerung haben und kann es jetzt ganz genau auf diesem Raster hier anordnen. Sie können das für die gesamte Audio-Wellenform tun oder eben nur für bestimmte Bereiche. Flex Time verändert dabei zunächst nicht Ihre Wellenform selbst, sondern es speichert sich die vorgenommenen Änderungen intern ab. Sie können also später Flex Time auch wieder deaktivieren. Haben Sie Ihre Zuordnung jetzt getroffen, hören wir noch einmal hinein. ♪ (Rockmusik) ♪ Das hört sich schon ganz gut an. Ohne unsere Wellenform zu verändern, haben wir mit Flex Time alles angewendet, was wir brauchen. Ich kann von hier oben auch jederzeit Flex Time ein- und ausblenden. Die Änderungen bleiben aber erhalten. Auf der Spur sehen Sie dann, dass ich unter den Regionsinformationen hier auch Flex aktiviert habe. Wenn ich es von hier aus deaktiviere, habe ich wieder meine originale Audiospur. Oder ich aktiviere es, dann habe ich diese Anpassungen abgespeichert. So einfach können Sie also, ähnlich wie bei MIDI-Noten innerhalb von Logic Pro, das Timing von Aufnahmen an den Rhythmus anpassen. Das Lineal sowie diese automatische Ausrichtung mithilfe von Flex Time hilft Ihnen dabei.

Logic Pro X Grundkurs

Nutzen Sie die Digital Audio Workstation (DAW) Logic Pro von Apple und lernen Sie, wie Sie Ihre Musikproduktion von der Aufnahme bis zur fertig abgemischten Audiodatei umsetzen.

4 Std. 57 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!