Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

People-Fotografie: Mensch und Pferd

Tiefen und Lichter anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier nimmt Alexandra Evang nochmals den Abwedler zur Hand und schafft weitere Spannung im Bild.
02:18

Transkript

Als Nächstes widme ich mich dem Abwedler-Werkzeug. Das findet ihr in der Werkzeugpalette. Das ist dieser Lolli. Wähle oben den Bereich der Lichter aus. Und stelle die Belichtung so ein, wie ich sie gebrauchen kann. Jetzt ist das Bild recht dunkel. Ich würde also die Belichtung etwas höher stellen. Arbeite jetzt hier vor allem im Hintergrund. Ganz wichtig auch, zuerst hier eine neue Ebene anlegen. Auf der arbeite ich jetzt und gehe über das Bild und vor allem über den Hintergrund. In der Wiese seht ihr schon, dass was passiert. Alle hellen Stellen im Bild werden etwas aufgehellt. So kriege ich mein Bild insgesamt etwas spannender. Ihr seht schon, was das ausmacht. Jetzt gehe ich ganz leicht nochmal kurz über Lucky drüber, und ganz schnell über Annis Gesicht. Ich glaube aber, das ist mir schon zu viel. Gehe im Protokoll einen Step zurück. Und stelle die Belichtung ganz gering, und gehe jetzt nochmal über ihr Gesicht. So passt es viel besser. Gehe nochmal über ihr Bein. Und arbeite so mein Bild noch etwas aus. Wie gesagt, passt wirklich auf, dass ihr nicht zu viel macht, dass die Lichter nicht aufplatzen. Durch die neue Ebene, was sehr schön ist, habt ihr die Möglichkeit, jede einzelne Ebene nochmal anzupacken und von der Deckkraft so zu stellen, wie es euch gefällt. In diesem Fall würde ich mit der Deckkraft etwas nach unten gehen. Stelle mir das so ein. So gefällt mir das sehr gut, und so würde ich das lassen. Ihr seht, gerade im Hintergrund auf der Wiese, zoome etwas aus dem Bild raus, sieht es insgesamt viel spannender aus. Ich stelle die Deckkraft auf 100 Prozent, und gehe kurz bei Lucky ins Gesicht. Ich stelle die Deckkraft wieder etwas runter. Schaue nochmal das Vorher/Nachher an. Das ist immer ganz wichtig. Kontrolliert wirklich, was ihr gemacht habt. Also schaut euch das an, schaut, wie euer Bild jetzt wirkt. So gefällt mir das sehr gut. Zum Schluss benenne ich die Ebene um. Das war dieser Step.

People-Fotografie: Mensch und Pferd

Erfahren Sie, wie Mensch und Pferd einfühlsam in Szene gesetzt und portraitiert werden – vom Equipment über die richtige Location und diverse Posen bis hin zur Nachbearbeitung.

2 Std. 33 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!