Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Themes im Überblick

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für WordPress gibt es eine unübersehbare Anzahl an Vorlagen, sogenannten Themes. Hier bekommen Sie einen Überblick und lernen Unterschiede kennen.

Transkript

Das Standard-Theme von WordPress sieht jetzt nicht so spannend aus. Deswegen wollen wir uns jetzt weitere Optionen ansehen. Im Backend von WebPress haben wir hier den Punkt Design und dann als erstes Themes. Und hier sehen wir die drei Standard Themes, die mit installiert sind. Von 2014, 15 und 16. Und dann haben wir hier die Möglichkeit, ein neues Theme hinzuzufügen. Das heißt, wie können hier klicken oder wir können hier klicken, um ein Theme zu installieren. Wenn wir jetzt hier hin geklickt haben, kommen wir zu einer Auswahl von weiteren Themes. Hier sehen wir das bereits installierte Twenty Sixteen und wir haben jetzt hier eine Auswahl aber ich finde hier unter Populär haben wir ein paar schönere Themes zur Auswahl. Wenn ich hier ein bisschen runter scrolle, Das sieht doch ganz nett aus, oder so was hier oder dieses hier, sehr bildlastig. Wie wir sehen, haben wir hier schon eine größere Auswahl an Themes. Und wenn wir eines der Themes verwenden wollen, dann wählen wir dieses einfach aus und klicken auf Installieren. Man kann natürlich auch eine Vorschau starten, dann sieht man, wie die Website aussieht. Hier haben wir große Eingangsbilder, große Texte und das Ganze auch nett animiert. Und über das X gelangen wir wieder zurück in die Auswahl. Wir können also hier auf viele kostenlose Themes zurückgreifen, die sich mit nur einem Klick installieren lassen. Darüber hinaus kann man natürlich auch Themes im Internet jenseits von WordPress einkaufen. Es gibt natürlich einige auch kostenlos und die beliebteste Seite für WordPress Themes nennt sich Themeforest. Und wenn man nach Themeforest googelt, ist das Themeforest.net. Und hier haben wir jetzt die Möglichkeit zu sagen: wir interessieren uns für WordPress und hier jetzt für die populärsten Themes, und dann sehen wir hier an erster Stelle das Avada Theme. Das Avada Theme kennt so ziemlich jeder WordPress Entwickler weil es das beliebteste ist, mit fast 2000 Sales. Wenn man aber drauf geht auf die Seite sieht man, es sind in Wirklichkeit 223.000 Sales - also deutlich mehr. Ich weiß nicht, wie der Unterschied zustande kommt. Wir sehen hier den Preis. 59 Dollar ist sehr günstig für eine reguläre Lizenz. Bei den Lizenzbedingungen gibt es Unterschiede, je nachdem, ob man das weiter verkaufen möchte. Und wir sehen jetzt hier den Funktionsumfang von dem Avada Theme. Und wir können auch hier eine Vorschau haben. Indem wir hier einfach hin klicken, öffnet sich in einem neuen Tab dieVorschau. Wir haben jetzt hier mehrere Themes zur Auswahl. Ich habe Klassik gewählt. Bei dem Klassik Avada Theme sehen wir, dass es sehr umfangreich aufgebaut ist. Allein die Startseite ist voll mit weiteren Inhalten. Darüber hinaus kann man hier zum Beispiel in den Bereich Sliders gehen. Wir sehen, es gibt unterschiedliche Slider. Und für jeden Slider, der Revolution Slider ist der beliebteste, gibt es auch wieder verschiedene Varianten. Oder zu den Seiten: Da sehen wir hier zur Produktseite zum Beispiel, es gibt extra eine Produktseite, oder eine Preisoption, oder eine Kontaktseite, FAQ und so weiter. Wenn ich hier auf Portfolio gehe, haben wir hier ein Grid und das Grid auch noch mal unterteilt in zwei Spalten bis sechs Spalten, oder Klassik Layout, von einer Spalte bis sechs und so weiter. Ich denke, das ist der Grund, warum Avada so erfolgreich ist. Man hat ein Riesenspektrum an vorgefertigten Seiten die man ganz einfach ansteuern kann. Ich interessiere mich für ein dreispaltiges Portfolio und so sieht das Ganze danach aus. Drei Spalten mit Animation. Wir können das Ganze sortieren nach Logos oder Fotografie. Wie wir sehen, bietet das Theme eine Riesenauswahl und viele vorgefertigte Seiten. Ein weiteres Sehr beliebtes Theme ist zum Beispiel das Be Theme. Weil das Be Theme hat sehr, sehr viele Templates. Über 200 vorgefertigte Templates. Das heißt, wenn man das Be Theme kauft, kann man sich danach eines von über 200 verschiedenen Templates aussuchen. Es wird damit geworben, dass es das größte WordPRess Theme ever ist. Wenn ich jetzt mal runter scrolle, sehe ich hier ich kam auch sortieren nach Business, Entertainment und so weiter. und hier haben wir die Riesenauswahl an vorgefertigten Themes. Also auch hier ein sehr umfangreiches... Nicht ein Theme sondern unter dem Namen Be Theme haben wir eine Riesenauswahl an Themes. Mein Favorit ist das X Theme. Das X Theme beinhaltet nämlich neben vorgefertigten Themes und neben unglaublich vielen zusätzlichen kostenlosen Plugins, die normalerweise auch noch mal extra Ged kosten, bietet das Avada Theme Cornerstone. Cornerstone ist ein visueller Page-Builder. Ein Tool, um visuell Seiten zu layouten. Dieses Tool ist rein visuell. Es ist sehr intuitiv und es macht riesig Spaß, damit Seiten zu layouten. Und das ist eigentlich der Hauptgrund, warum X Theme mein persönlicher Favorit ist. Aber mittlerweile gibt es Cornerstone auch als Standalone Plugin. Das heißt, als extra Plugin kann man es in jedes andere Theme integrieren, um Webseiten visuell zu layouten. Schauen wir uns das mal kurz an. Ich gehe hier auf die Live Preview. Hier haben wir das X Theme und das X Theme arbeitet mit Stacks. Stacks heißt in dem Fall: wir haben vier verschiedene Stacks. Das eine heißt Integrity. Das sieht dann so aus. Dann haben wir Renew, das ist dann dieses hier. Icon, das ist sehr Clean und Ethos, was sehr bildlastig ist. Wenn wir uns jetzt eines auswählen, mein Favorit ist Integrity, dann können wir hier sagen: See all features, und dann sehen wir hier zum Beispiel zwei verschiedene Layouts, die erstellt wurden mit dem Integrity. Wir sehen hier die Option für einmal hell und einmal dunkel, Wir haben hier noch weitere Features aufgezeigt für Blog, für ein Portfolio und, und, und. Hier weiter unten, das ist der Bereich, wo ich eigentlich hin möchte, sehen wir auch noch mal Integrity, Renew, Icon und Ethos und die haben jeweils weitere unterschiedliche Designs. Wenn ich also zum Beispiel Integrity 1 in einem neuen Tab öffne, und Integrity 2. Wenn wir uns die mal anschauen, werden wir sehen, dass die Seiten unterschiedlich aussehen. Wir haben hier einen Video Hintergrund. Wir haben keine Navigation derzeit. Wir müssen jetzt scrollen, damit die Navigation zu sehen ist und die bleibt dann hier oben kleben und ab dann scrollt der Content durch und der ist auch animiert, wie man sieht. Hier animieren sich Zahlen, gerade haben sich diese Kreise reinanimiert. Wir sehen hier Bilder, die auch teilweise animiert sind, wir haben hier in dem Fall Paralax Scrolling, das heißt, der Hintergrund bleibt stehen während der Rest darüber hinweg scrollt und so weiter. Wenn wir das jetzt mal mit dem anderen Theme vergleichen, also Integrity 2. Das sieht komplett anders aus. Wir haben hier ein ganz anders aufgebautes Layout. Obwohl beides Integrity ist, wurde hier einfach mit Hilfe von Cornerstone das Aussehen der Seite komplett anders dargestellt. Man wählt also zwischen einem der vier Basis-Themes. und hat dann wiederum unterhalb dieses Themes viele unterschiedliche weitere Layouts zur Auswahl. Natürlich ist das nur als Basis gedacht, weil man kann das Ganze dann komplett umbügeln, und dank dem visuellen Editor, dank Cornerstone visuell und sehr intuitiv anpassen.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Erstellen Sie Ihre Wordpress-Website mit X-Themes und Cornerstone – ganz ohne Quellcode

5 Std. 8 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!