Photoshop CC Grundkurs

Textwerkzeuge

Testen Sie unsere 1961 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Texte können in Photoshop mit dem Textwerkzeug als Punkt- oder Flächentext erstellt werden. Mit dem Zeichen- und Absatz-Bedienfeld lassen sich Texte wie gewünscht bearbeiten.

Transkript

Hier möchte ich Ihnen nun das Textwerkzeug in Photoshop vorstellen. Das Textwerkzeug bekommt man hier mit dem "T" oder wenn wir auf der Tastatur einfach nur "T" eingeben, "T" für Text. Und jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, wie ich Text erstellen kann. Entweder ich klicke, dann habe ich jetzt "Punkttext - Command - Enter". Oder ich klicke und ziehe, dann habe ich hier jetzt "Flächentext". Und der Unterschied ist folgender: Wenn ich jetzt mal reinzoome, sieht man am Text eigentlich keinen Unterschied, nur dass hier jetzt "Punkttext" und hier "Flächentext" drinnen steht. Wenn ich jetzt aber auf das Textwerkzeug wieder gehe und hier beim Punkttext wieder dazuschreiben will. Hier "Weiter", dann sieht man, dass ich von diesem Punkt – das ist der Start, wo ich sozusagen begonnen habe – einfach nach rechts weiterschreibe. Ich kann aber auch auf "Enter" klicken und habe hier jetzt eine neue Zeile. Und wenn ich jetzt die Bearbeitung abschließe, dann gehe ich hier oben auf dieses kleine Häkchen, kann sagen: "Aktuelle Bearbeitung bestätigen" oder ich kann auf "Command - Enter" klicken und diese Bearbeitung ist abgeschlossen. Also der Unterschied jetzt von Punkttext zu Flächentext, ich gehe jetzt in den Flächentext. "Flächentext", hier kann man weiter schreiben und man sieht, sobald sich der Text hier drinnen nicht mehr ausgeht, bricht er automatisch um, also innerhalb dieses Bereiches. Wenn ich diesen Bereich jetzt anpassen will, muss ich einmal schauen, dass ich in der Textbearbeitung bin, eben mit dem Textwerkzeug. Dann kann ich auf den Randbereich hier fahren, bis ich dieses kleine Doppelpfeilchen bekomme. Dieses Doppelpfeilchen bekommt man ein wenig schneller, wenn ich kurz einmal auf die Command-Taste drücke, denn jetzt kann ich den Bereich, in dem mein Flächentext sozusagen sein darf, anpassen. Also auf so einen Punkt hier fahren, wenn jetzt dieses Doppelpfeilchen nicht kommt, kurz die Command- oder Strg-Taste antippen und jetzt kann ich den Bereich entsprechend anpassen. "Command" hier ist das und kann sagen: Innerhalb dieser Fläche soll sich der Text bewegen. Mit "Command - Enter" bestätige ich jetzt diese Eingabe. Und was kann ich jetzt für Einstellungen von Texten entsprechend machen? Das möchte ich jetzt herzeigen und zwar hier oben mit dem Punkttext. Und zwar klicke ich jetzt in der Ebene auf den Punkttext – das ist jetzt dieser Text hier oben – und wenn ich die Größe ändern will, brauche ich da jetzt gar nichts markieren. Ich brauche nur auf dem Textwerkzeug zu sein und die Ebene soll ausgewählt sein, also hier, die Ebene "Punkttext". Denn jetzt kann ich einfach hier oben, z.B. bei der Schriftgröße, beim Schriftgrad, sagen, das Ganze soll jetzt wesentlich größer sein oder ganz klein sein. Ich kann natürlich auch hier den Wert entsprechend manuell eingeben, indem ich sage, "24 pt". Das Gleiche ist auch wahr, wenn ich jetzt sage, ich möchte den Text ändern, also die Schriftart. Ich nehme z.B. OCR-A Standard und habe jetzt den Text entsprechend angepasst. Also, es ist nicht notwendig, dass ich den gesamten Text markiere und so jetzt z.B. den Text ändere. Es reicht einfach, dass ich das Textwerkzeug ausgewählt habe und hier in der Ebene den Text markiert habe. Da kann ich dann sogar mehrere Textebenen miteinander sozusagen gleichzeitig markieren und kann hier jetzt sagen: Okay, ich möchte aber, dass jetzt der Text z.B. Palatino ist und jetzt sieht man, dass beide Textelemente, die hier markiert waren, automatisch auf "Palatino" sind. Wenn ich beide gleich groß haben will - ich sage jetzt wieder 12 pt - oder wenn ich sie größer haben will - 18 - kann ich das entsprechend direkt einstellen. Die Bearbeitungen werden einfach auf die markierten Ebenen angewendet. Also das ist einmal ganz wichtig. Ich nehme mir jetzt wiederum nur den Punkttext zum Bearbeiten. Und jetzt möchte ich die Optionen sozusagen herzeigen, was es gibt. Hier oben in der Menüleiste sieht man ja, ich bin sozusagen von den Bearbeitungsschritten oder -möglichkeiten etwas eingeschränkt. Wenn ich jetzt aber hier auf dieses Symbol draufklicke, dann öffnet sich automatisch das Zeichen- und Absatzbedienfeld. Das ist hier unten. Dieses Zeichen- und Absatzbedienfeld finde ich natürlich auch unter "Fenster", hier als Zeichenbedienfeld und hier als Absatzbedienfeld. Das sind eben diese beiden. Und was kann ich da jetzt machen? Da kann ich einiges einstellen, z.B. hier die Schriftart, hier den Schriftschnitt, wenn ich z.B. "bold" haben will, also "dick". Ich kann hier die Schriftgröße einstellen, hier den Zeilenabstand, d.h., wenn der Zeilenabstand automatisch ist, dann ist er immer 120 Prozent von der Schriftgröße, also vom Schriftgrad. Wenn ich das jetzt aber z.B. enger haben will, dann sage ich z.B.: Na gut, ich möchte hier jetzt das ineinandergehen lassen, dann habe ich jetzt 7 pt. Oder ich möchte das jetzt ganz knapp haben, 14 pt, dann sieht man, es ist fast kein Durchschuss mehr da. Durchschuss ist der Bereich, wo man hier sozusagen durchschießen könnte. Wenn ich das wieder automatisch haben will, sage ich einfach "automatisch". Wenn ich zwischen zwei Buchstaben den Abstand anpassen will, z.B. weil ich sage, okay, das U gehört weiter unter das P, da zoom ich jetzt mal rein mit Command+Leertaste. Dann kann ich hier jetzt reingehen und sagen kann sagen, okay, das soll jetzt ein wenig enger sein. Minus 25 Tausendstel Geviert ist hier die Einheit. Minus 100 Tausendstel Geviert oder eben null, dann ist hier kein Abstand. Wenn ich jetzt sage, okay, ich möchte die Einstellung haben, wie sie von der Schrift mitgegeben worden ist, dann gehe ich hier jetzt auf "metrisch". Falls jetzt die Schrift hier keine Kerningtabelle hat – also, das ist die Tabelle von der Unterschneidung – dann kann ich auch sagen, okay, ich probiere "optisch". Und hier versucht Photoshop, das optisch optimal anzupassen. Aber die Methode, die hier zu empfehlen ist, ist die metrische Methode. Wenn ich jetzt hier bei diesem Text den gesamten Bereich, sozusagen den Buchstabenabstand für alle Abstände verändern will, dann kann ich hier jetzt auf die Laufweite gehen und z.B. die Laufweite verändern. In meinem Fall sieht man, dass sich jetzt nichts verändert hat, weil ich ja nur diesen Bereich ausgewählt habe. Das heißt, ich bestätige jetzt die Bearbeitung und sage jetzt, okay, ich möchte die Laufweite entsprechend anpassen auf 100. Und ich kann natürlich auch auf minus 100 gehen. Und hier werden jetzt alle Buchstabenabstände entsprechend korrigiert. Wenn ich sage, okay, 40, dann ist die Laufweite ein wenig breiter. Darunter sieht man die vertikale und die horizontale Skalierung und den Grundlinienversatz. Den Grundlinienversatz kann man z.B. verwenden, wenn man sagt, okay, ich möchte jetzt das hier ein wenig kleiner haben, ich nehme z.B. 9 pt und jetzt sage ich, mit dem Grundlinienversatz soll jetzt das hier ein wenig weiter oben stehen, z.B. hier oben. Und die Farbe natürlich - das ist die Farbe für den Text, in diesem Fall für den ausgewählten Text. Das heißt, wenn ich das z.B. rot haben will, dann bestätigen ich das, dann ist das hier rot. Sobald jetzt der Text, den ich hier ausgewählt habe, zwei verschiedene Farben hat, dann habe ich hier so ein Fragezeichen drinnen. Und wenn ich da alles Schwarz haben will oder z.B. so Mittelgrau, bestätige ich das und dann ist wiederum alles Mittelgrau. Also da sind verschiedenste Optionen in dem Zeichenbedienfeld vorhanden. Wenn ich jetzt für den gesamten Absatz etwas ändern möchte, dann kann ich hier in das Absatzbedienfeld gehen. Hier kann ich z.B. sagen "linksbündig", "zentriert" oder "rechtsbündig"; das geht in diesem Fall immer von meinem Punkttext weg. D.h. wenn ich hier "zentriert" sage, dann ist diese Zeile jetzt zentriert von meinem Punkttext. Wenn ich jetzt sage "linksbündig", dann ist diese Zeile jetzt linksbündig von meinem Punkt - da, wo ich begonnen habe. Wiederum, wenn ich den gesamten Absatz oder den gesamten Text hier vielmehr markiert habe und ich sage jetzt "linksbündig", dann geht natürlich die neue Zeile genauso mit. Und darunter sieht man: Ich habe verschiedene Einstellmöglichkeiten für den Einzug bzw. für den Abstand und diese Optionen verwendet man eigentlich eher für Flächentext, denn wenn ich jetzt den Flächentext markiert habe und jetzt z.B. sage, okay, "zentriert" oder "linksbündig", dann kann ich auch sagen, okay, ich möchte links einen Einzug haben von in diesem Fall 9,4 pt und ich habe jetzt für diesen Absatz einen Einzug eben von diesen 9,4 pt. Das ist eine Option, die auch sehr praktisch sein kann. Bei Flächentext sieht man jetzt auch, dass ich bei den verschiedenen Ausrichtungen auch jetzt einen Blocksatz entsprechend einstellen kann. "Blocksatz letzte linksbündig" oder "Blocksatz alle ausgerichtet", d.h., dass jetzt auch die letzte Zeile, wo vielleicht nur ein Wort ist, wie in diesem Fall, dass die jetzt auch ausgetrieben wird, d.h., das ist jetzt auch ein Blocksatz. Das schaut jetzt aber nicht mehr schön aus. Ich lasse das jetzt linksbündig, sozusagen als Flattersatz jetzt in diesem Bereich. Also, das Absatz- und das Zeichenbedienfeld bieten eine Menge an Möglichkeiten, wie ich Text formatieren kann. Wie gesagt, achten Sie immer drauf, dass jetzt hier der Text in den Ebenen ausgewählt ist, dass Sie am Textwerkzeug sind, denn dann können Sie für den gesamten Text die Eigenschaften jederzeit schnell und einfach korrigieren und anpassen.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!