3ds Max 2018: Neue Funktionen

Texturieren mit Blended-Box-Map

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer zeigt Ihnen, wie Sie auch ohne detaillierte Erstellung von Texturkoordinaten Objekte schnell texturieren können. Der Schlüssel ist die Blended-Box-Map: Sie projizieren eine oder mehrere Texturen auf Ihr Modell und überblenden die Kanten.
04:49

Transkript

Die "Blended Box Map" ermöglicht das schnelle Texturieren von Objekten, auch ohne vorher detailliert Texturkoordinaten erstellt zu haben. Das kann ja auch durchaus etwas mühsam werden, insbesondere wenn die Szene aus sehr vielen Objekten besteht. Als Beispiel dient hier mal dieser Stein. Dem verpasse ich hier mal ein Steinbild, einfach ein Foto von einer Steinoberfläche. (Mausklicks) Und dann sieht man, dass das Bild natürlich auf dem Objekt landet, aber das 3D-Modell hat momentan noch keine speziellen Texturkoordinaten. Das ist einfach ein quaderförmiges Mapping, was bedeutet, das Bild wird von allen Seiten einmal direkt drauf projiziert, was natürlich dazu führt, dass hier die Bildkanten eindeutig sichtbar sind. Um das jetzt ein bisschen hübscher zu machen, bietet die "Blended Box Map" die Möglichkeit, einfach die Kanten zu überblenden. Ich setze hier also mal eine "Blended Box Map" ein. (Mausklicks) Und dort kann man jetzt einstellen, wie viele verschiedene Bilder aus welchen Richtungen auf das Objekt projiziert werden sollen. Man hat hier die Auswahl zwischen einem, drei und sechs verschiedenen Bildern. Als Beispiel nehme ich jetzt hier erstmal nur die Farben und schaue mir das im Rendering an. Und schon sieht man, wie hier die Kanten überblendet werden. Die Stärke der Überblendung kann man natürlich einstellen. Hier gibt es den Verschmelzungsbetrag, je höher, desto weicher wird die Kante (Mausklicks und Tippen) beziehungsweise je niedriger, desto härter. Schauen wir uns das jetzt mal wieder mit dem Bild als Textur an. Ist ja nur ein Bild, also stelle ich hier auf "1" zurück und vielleicht machen wir das wieder ein bisschen weicher. Und schon werden die Kanten, die man vorher eindeutig gesehen hat, nicht mehr so deutlich, und das Ganze, ohne jetzt mühsam Texturkoordinaten erstellt zu haben. Hat man nun nicht nur einen einzelnen Stein zu texturieren, sondern vielleicht ein ganzes Kiesbett helfen einem auch noch die Zufallsfunktionen dieses Materials. Zunächst haben wir hier die Möglichkeit, die Achsen zu variieren. Ich aktiviere mal alle drei und um das sehen zu können, brauche ich natürlich mehr als einen Stein. Und hier kann man jetzt sehr schön sehen, dass alle drei Steine unterschiedlich texturiert wurden, indem einfach die Achsen der Projektion leicht verschoben wurden. Man kann Variationen auch noch ein bisschen genauer einstellen, indem man hier zufällige Werte angibt für Position, Rotation und Skalierung der Textur. Machen wir das mal gleichmäßig, zum Beispiel Rotation von 0-90 Grad und eine Skalierung von 50-200%. Und auch hier bekomme ich wieder variierende Zufallsergebnisse und ich kann mit einem einzigen Material problemlos ein ganzes Kiesbett texturieren, das nicht auffällig gleichförmig aussieht. Der Einsatz der "Blended Box Map" ist somit zwar nicht geeignet für die detaillierte Platzierung einzelner Texturdetails, aber das benötigt man ja auch nicht immer. Insbesondere bei vielen Hintergrundobjekten lässt sich so sehr viel Zeit sparen.

3ds Max 2018: Neue Funktionen

Lernen Sie die Neuerungen von 3ds Max 2018 kennen und sehen Sie, wie Sie sie in der Praxis einsetzen.

39 min (9 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
3ds Max 3ds Max 2018
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.04.2017
Aktualisiert am:24.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!