Access: Abfragen mit SQL

Textsuche mit Joker-Zeichen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sollen nicht beliebig viele, sondern exakt ein Zeichen flexibel sein, ist das Fragezeichen einzusetzen. Es ermöglicht eine gezieltere Suche nach Textteilen.

Transkript

Der Ähnlichkeitsvergleich mit dem LIKE Operator erlaubt, Worte zu finden, die hier im Filter nur unvollständig angegeben sind, hier beispielsweise alle Städte die auf burg enden. Jetzt gibt es natürlich auch Städte, die auf berg enden, Nürnberg zum Beispiel, Heidelberg und Ähnliche. Sogar der Ort Berg selber. Denn das Sternchen erlaubt ja auch keinen Inhalt. Und die möchte ich jetzt beide herausfiltern. Also, ich möchte alle, die auf burg oder auf berg enden, finden. Da wäre eine der Möglichkeiten, dass ich hier einfach festhalte, das sie auf rg enden müssen, oder dass sie dazwischen wenigstens noch ein b haben müssen. Aber wenn ich das jetzt ausführe, gibt es auch andere Treffer, hier beispielsweise einen, zugegeben, erfundenen Ort, der da heißt Väskilbadurg. Da ist das b und es endet auf rg. So gesehen, sind alle Bedingungen erfüllt, aber den möchte ich gar nicht dabei haben. Dafür gibt es ein zweites Jokerzeichen, wo nicht wie beim Sternchen kein bis beliebig viele Zeichen erlaubt sind, sondern bei dem Fragezeichen muss dort exakt ein Zeichen stehen. Es darf nicht fehlen, es dürfen auch nicht mehr sein. Und damit kann ich diesen Ort jetzt ausschließen, wenn ich jetzt also zwischen Freiburg und St. Petersburg mir den Ort merke und jetzt noch mal aktualisiere, dann sehen Sie, hier zwischen ist jetzt kein Ort mehr übrig. Dieses sind wirklich alle Orte, die auf berg, auf burg, tatsächlich auch auf barg und birg und alles mögliche, was an dieser Stelle stehen kann, enden. Das Sternchen sagt, beliebig viele Zeichen, notfalls sogar gar keins, das ist hier erfüllt. Und das Fragezeichen sagt: "Es muss hier exakt ein Buchstabe stehen." Noch mal zur Erinnerung, das Sternchen ist eine Besonderheit von Access SQL. Im wirklichen SQL sozusagen, im standardisiert normalen SQL stünde jetzt hier ein Prozentzeichen. Und entsprechend, das Fragezeichen ist im normalen, im standardisierten SQL ein Unterstrich. Daran kann man sich gewöhnen, aber solange Sie innerhalb von Access bleiben, können Sie mit diesen Zeichen arbeiten und müssen sich um die Unterschiede nicht kümmern.

Access: Abfragen mit SQL

Nutzen Sie die mächtige Abfragesprache SQL in Microsoft Access. Anhand einer Beispiel-Datenbank lernen Sie die Möglichkeiten und Finessen von SQL im Detail kennen.

3 Std. 14 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieses Training ist für alle Access-Versionen verwendbar. Das vermittelte SQL-Wissen lässt sich mit geringen Abweichungen auch für andere relationale Datenbanksysteme nutzen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!