Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Textfelder bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier lernen Sie, wie Sie die Darstellung von Textfeldern ändern können – mit Farbverläufen, Rahmen, Schatten, Spiegelungen und vielem mehr.
08:21

Transkript

Fast alle Folien enthalten standardmäßig integrierte Textfelder. zum Beispiel hier die Titelfolie enthält ein Textfeld für den Titel und ein Textfeld für den Untertitel. In der zweiten Folie sind auch zwei Textfelder enthalten, eins für den Titel und eins für diesen Fließtext. Die Textfelder sind in der Regel nur als solche erkenntlich, wenn Sie mit der Maus drauf klicken. Dann werden sie mit einem Rahmen versehen und hier sehen Sie Ziehpunkte, und hier oben einen Drehpunkt. Über die Ziehpunkte können Sie die Größe eines Textfeldes verändern, und zwar wenn ich hier zum Beispiel auf den Eckpunkt zeige, wandelt sich der Mauszeiger in einen Doppelpfeil um, dann kann ich mit gedrückter Maustaste nach innen oder außen ziehen und das Textfeld so vergrößern. Wenn ich hier an der Seite einen Ziehpunkt wähle und mit gedrückter Maustaste ziehe, dann wird das Textfeld in der Breite geändert, beziehungsweise hier kann ich es in der Höhe verändern. Wenn ich mit der Maus auf den Drehpunkt zeige, wandelt sich der Mauszeiger in so einen gekrümmten Pfeil um und ich kann mit gedrückter Maustaste das Textfeld drehen und so gedreht in die Folie setzen. Ich mache das wieder rückgängig. Außerdem kann ich auf den Rand eines Textfeldes zeigen, dann verwandelt sich der Mauszeiger in einen Vierfach Pfeil. Und dann kann ich mit gedrückter Maustaste das Textfeld an eine beliebig andere Position auf der Folie ziehen. Da Sie vermutlich in vielen Folien mit Textfeldern zu tun haben werden, stellt Powerpoint auf der Registerkarte Start, hier am rechten Rand, griffbereit 3 Schaltflächen, zur Bearbeitung von Textfeldern, zur Verfügung. Da gibt es zum Einen die Schaltfläche Schnellformatvorlagen. Hier finden Sie verschiedene integrierte Darstellungsmöglichkeiten für Textfelder. Dann gibt es hier die Schaltfläche für die Fülleffekte, dort können Sie Fülleffekte zuweisen, einfache Farbzuweisung, ein Farbverlauf, eine Struktur und so weiter. Als dritte Möglichkeit können Sie Textfelder noch mit einem Rahmen versehen. Ein Textfeld ist nichts anderes, als eine durchsichtige Form und deshalb stellt Powerpoint, sobald Sie in ein Textfeld klicken, oben im Menüband die kontextabhängige Registerkarte Formformat zur Verfügung. Wenn Sie darauf klicken, dann finden Sie in dem Bereich ähnliche Befehle wie auf der Registerkarte Start im rechten Bereich. Hier ist der Katalog mit den Schnellformatvolagen. Die Schaltfläche ist etwas anders dargestellt. Wenn ich auf diesen Pfeil hier klicke, sehen Sie, werden die integrierten Schnellformatvorlagen angeboten. Hier ist die Schaltfläche Fülleffekte, die ich gerade schon auf der Registerkarte Start gezeigt habe. Hier ist die Schaltfläche Formkontur, mit der Sie einen Rahmen um das Textfeld ziehen können. Zusätzlich wird auf der Registerkarte Formformat die Schaltfläche Formeffekte angezeigt. Im Folgenden möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Hilfe dieser Schaltflächen Ihre Textfelder ansprechend gestalten können. Zunächst öffnen Sie den Katalog mit den Schnellformatvorlagen und schauen, ob Ihnen irgendeine Darstellung gefällt. Dann brauchen Sie nur auf die entsprechende Schaltfläche zu klicken und schon wird Ihr Textfeld dementsprechend angezeigt. Wenn Sie hier nicht fündig werden, können Sie sich auch eine eigene Darstellung basteln. Das möchte ich jetzt hier einmal zeigen mit der Schaltfläche Fülleffekte. Ich möchte die Schaltfläche zum Einen mit einer Farbe füllen, ich nehme hier ein helles Blau. Dann möchte ich das Ganze noch als Farbverlauf gestalten. Hier könnte ich auch noch eine Struktur wählen, oder hier ein Bild, welches ich auf meinem Mac gespeichert habe. Wie gesagt, ich möchte einen Farbverlauf wählen, und dann nehme ich hier die Variante mit dem dunklen Zentrum, ich klicke darauf und schon wird mein Textfeld dementsprechend dargestellt. Dann möchte ich das Ganze noch mit einem Rahmen versehen. Dazu nehme ich ein dunkles Blatt. Dann möchte ich Effekte zuweisen, hier wird einiges geboten. Ich kann das Textfeld mit einem Schatten versehen, einem Außenschatten, einem Innenschatten und mit einem perspektivischer Schatten. Ich wähle hier diesen perspektivischen Schatten, der schräg nach hinten rechts verläuft. Nun wird der Schatten hier angezeigt. Ich habe auch die Möglichkeit mein Textfeld zu spiegeln. Hier sehen Sie verschiedene Spiegelungsgrößen, ich möchte aber keine Spiegelung zuweisen. Ich kann den Rahmen zum Leuchten bringen, zum Beispiel, wenn ich hier diese Einstellung wähle, bekommt der Rahmen hier das leuchtende Blau. Wie hier angezeigt. Zusätzlich kann ich weiche Kanten einstellen. Hier bestimmen Sie, wie weich die Kanten werden. Das Ganze wird dann leicht verschwommen dargestellt. Und hier können Sie das Ganze noch hervorgehoben darstellen. Wenn ich zum Beispiel auf diese Einstellung klicke, dann steht das Textfeld als räumliches Element dar. Ich kann Textfelder auch drehen, in den Raum stellen, zum Beispiel, wenn ich hier drauf klicke, wird das Textfeld schräg angezeigt. Dies mache ich jetzt wieder rückgängig. Zusätzlich kann ich meine Einstellungen noch verfeinern. Dazu klicke ich auf die Registerkarte Formformat auf die Schaltfläche Formatbereich. Dann wird hier dieser Bereich angezeigt und wenn hier die Registerkarte Formoptionen angezeigt wird, dann finden Sie hier alle Möglichkeiten, um die Darstellung des Textfeldes nochmal zu ändern oder vorhandene Darstellungen noch anders einzustellen. Hier kann ich zum Beispiel meinen Farbverlauf noch bearbeiten, der geht vom Grau zu Blau, das finde ich nicht so schön. Dann klicke ich hier auf diesen Verlaufs Stopp, wähle eine andere Farbe. Hier möchte ich ein Dunkelblau, dieses wähle ich. Dann kann ich hier durch Ziehen bestimmen, wie groß der Anteil der dunklen und der hellen Farbe ist. Zusätzlich kann ich den Typ verändern, der ist jetzt auf Radial gestellt. Ich kann ihn rechteckig gestalten oder einen Pfad definieren, und ich möchte hier die Option Linear wählen. Nun beginnt der Farbverlauf hier mit der dunklen Farbe in der oberen Ecke und von hier aus wird es immer heller. Über die Richtung, kann ich das hier auch noch ändern. Ich kann zum Beispiel bestimmen, dass es hier oben beginnt. Sie sehen, Sie können die verschiedensten Spielereien austesten und stets sofort in der Live Vorschau sehen, wie das Ganze aussieht. Mit dieser Schaltfläche werden die Effekte zur Verfügung gestellt. Das sind die Gleichen wie hier oben in der Schaltfläche Formeffekte. Ich habe hier bereits einen Schatten definiert, den kann ich jetzt noch etwas bearbeiten. Und zwar möchte ich eine Farbe zuweisen, dann klicke ich hier drauf und wähle ebenfalls das dunkle Blau, wie hier für den Farbverlauf. Der Schatten ist recht transparent eingestellt. Ich möchte ihn etwas deutlicher sehen. und dafür aber etwas weich zeichnen. Und schon sieht der Schatten wieder ganz anders aus. Mit der letzten Schaltfläche können Sie die Größe des Textfeldes bestimmen. Sie können hier die Position definieren und hier können Sie noch das Verhalten des Textes im Textfeld verändern. Wichtig ist hier zum Beispiel, dass standardmäßig der Text bei Überlauf verkleinert wird, das heißt, wenn mehr Text eingegeben wird, als im Textfeld Platz hat, dann wird die Schriftgröße verkleinert und die Textfeldgröße wird beibehalten. Sie sehen, Sie können also mit wenig Mausklicks aus unsichtbaren Textfeldern kleine Kunstwerke zaubern. Die Befehle dazu, befinden sich entweder auf der Registerkarte Start, das sind hier die letzten drei Schaltflächen, oder auf der kontextabhängigen Registerkarte Formformat. Dann nehmen Sie die Schaltflächen in dem Bereich. Dort können Sie Rahmen, Schatten, Spiegelungen und vieles mehr zuweisen. Wenn Sie die Darstellungen nicht selbst erfinden wollen, dann greifen Sie hier auf die integrierten Schnellformatvorlagen für Textfelder und Formen zurück. Gehen Sie aber mit den Möglichkeiten für Textfelder sparsam um, damit die Darstellung der Textfelder nicht zu sehr vom eigentlichen Text ablenkt.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Erstellen Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint für Mac in Office 365. Sie lernen Schritt für Schritt die Funktionsvielfalt des Programms kennen und sehen deren Einsatzmöglichkeiten an praktischen Beispielen.

6 Std. 4 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!