Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop Elements 15: Ebenen und Masken

Textebenen: Informativ und flexibel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Weil gelegentlich eingefügter Text zur Bildbearbeitung gehört, kommen mehrere entsprechende Werkzeuge mit Photoshop Elements, die Sie Text entwerfen, bearbeiten und platzieren lassen. Der Vorteil dabei: Wie auch die Formen zum Zeichnen ist auch der Text als Vektorgrafik gestaltet – somit also ohne Qualitätseinbußen auch nachträglich beliebig skalier- und formbar.

Transkript

Eine weitere Ebene, die wir uns als Nächstes anschauen wollen, ist die Textebene. Wie die Formen, ist auch der Text vektorbasiert, das heißt, man kann den den Text beliebig groß ziehen, er wird immer schön scharf sein, und man wird keine Pixel sehen. Man kann also beliebig hingehen und Text nachträglich vergrößern und verkleinern genauso wie bei den Vektorformen. Wenn ich mir jetzt das Textwerkzeug nehme, dann habe ich hier verschiedene Optionen zur Auswahl. Wir können Text ganz normal horizontal laufen lassen. Wir können den Text aber auch vertikal laufen lassen. Man kann den Text als Markierungswerkzeug nutzen, das heißt, wenn ich jetzt über ein Foto schreibe, zum Beispiel, dann wird der Text ausmaskiert. Man sieht den Text und da drunter, halt hinter dem Text das Foto durchscheinen. Das Gleiche gibt’s aber auch hier als vertikales Textmaskierungswerkzeug. Dann haben wir hier noch das "Text-auf-Auswahl-Werkzeug". Das heißt, man erzeugt eine Auswahl und kann darauf dann Text setzen. Hier haben wir ein Werkzeug, wo wir den Text auf eine Form setzen können. Wir könnten also den Text jetzt rund um den Button schreiben lassen. Und wir haben hier die Möglichkeit, einen eigenen Pfad zu kreieren, und den Text dann an dem Pfad auszurichten. Schauen wir uns mal das normale Textwerkzeug an. Wenn ich jetzt mit dem Textwerkzeug einfach nur klicke, das mache ich jetzt mal hier für die Navigation, und ich schreibe jetzt hier, zum Beispiel "Home" hinein, dann muss ich natürlich noch eine entsprechende Farbe auswählen... Wie ist die eigentlich gewählt? Ah, ich sehe gerade, die Ebene ist ganz unten. Dann sehen wir jetzt, der Text liegt hinter den anderen Ebenen, das heißt, ich müsste ihn jetzt hochschieben. Oder alternativ... Ich lösche das grad noch mal, ich habe schon die oberste Ebene oder die Ebene angeklickt, auf die ich schreiben will, nämlich diese hier. wenn ich jetzt das Textwerkzeug erneut nehme und klicke, dann erscheint der Text über der Ebene. So, ich schreibe hier "Home" rein, bestätige das und kann jetzt natürlich noch den Text hier ausrichten, wo ich ihn benötige. Und um Text einzufügen, gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine Möglichkeit ist die, die ich gerade demonstriert habe. Ich nehme das Textwerkzeug, klicke einfach und schreibe los. Ich nehme dazu jetzt mal Schwarz. Jetzt habe ich natürlich noch gerade den Text selektiert gehabt, deswegen ist der weiß geworden, okay. Das heißt, wir müssen erst mal ein anderes Werkzeug wählen, oder erst mal zur Seite klicken, so dass der Text nicht mehr aktiv ist. Wenn ich jetzt das Textwerkzeug erneut nehme, einmal klicke -- vorher natürlich die Farbe ändern -- so. Wenn ich jetzt einmal klicke, dann kann ich unendlich viel schreiben. Jetzt ist der Text auf zentriert gesetzt, ich setze ihn mal auf linksbündig, und wenn ich einen neuen Absatz haben möchte, dann muss ich "Return" drücken, um in die nächste Zeile zu gelangen. Okay, das ist eine Option. Das heißt, wir müssen immer Return drücken, um hier in einem gewissen Bereich zu bleiben. Die andere Option sieht so aus, dass wir das Textwerkzeug nehmen, und dann einen Bereich aufziehen. Ich nehme jetzt mal diesen Bereich hier, und wenn ich in diesen Bereich schreibe, dann wird der Text hier, wenn er am Ende ist, automatisch umbrechen in die nächste Zeile, die wir jetzt gerade nicht sehen, weil der Bereich zu klein ist. So. Wenn ich jetzt also schreibe, bricht Photoshop automatisch in die nächste Zeile um. Muss ich also überlegen, wenn ich nur einen kurzen Text habe, der hier in so einen Button rein soll, dann reicht es einmal zu klicken. Wenn ich aber nur einen gewissen Bereich, nur einen gewissen Platz zur Verfügung habe, in dem ich Text haben möchte, dann muss man den Bereich zuerst aufziehen, damit man in diesen Bereich schreiben kann und dieser automatisch umbricht. Diese zwei Optionen haben wir hier also. Ich lösche den Text mal wieder raus. Wie man sieht, haben wir hier dann die entsprechenden Textebenen, die werden so benannt, wie der Text hier heißt, aber man kann die Textebenen hier auch umbenennen, "Start" zum Beispiel, so, völlig unabhängig von dem, was hier an der Stelle natürlich steht. Schauen wir uns als nächstes noch ein weiteres Textwerkzeug an, und zwar "Text-auf-Form-Werkzeug". Wenn ich das selektiere, kann man zunächst eine Form auswählen, auf die wir schreiben möchten. Ich nehme jetzt in dem Fall die Ellipse, zeichne mir hier eine Ellipse hin, daraufhin ändert sich jetzt das Textwerkzeug, wenn ich jetzt hier an den Rahmen gehe, und wenn ich jetzt klicke und losschreibe, dann schreiben wir hier den Text auf die Form -- natürlich sollte ich vielleicht die Farbe noch ändern. So. Und wir können jetzt weiterschreiben, und es wird automatisch jetzt um die Form drum herumgeschrieben. Natürlich auch eine sehr nette Funktion, wenn man Text irgendwie gestalten will, irgendwo, an irgendeinem Objekt ausrichten möchte oder ähnliches. Alternativ kann man auch Text nehmen, wie man sieht, kann ich jederzeit reinklicken und ändern, und Text anders formatieren. Ich schreibe jetzt mal "video2brain" hin. Okay, ich nehme den Text, und wenn ich das Textwerkzeug dazu ausgewählt habe, dann kann ich hier an dieser Stelle, einmal den Text natürlich anders laufen lassen, von oben nach unten, okay, das will ich gar nicht, aber ich kann den Text hier verkrümmen. Ich habe hier diverse Vorgaben. Ich kann, zum Beispiel, sagen, ich möchte den Text im Bogen laufen lassen, dann haben wir den ähnlichen Effekt wie hier, nur konnte man hier den Pfad genau festlegen. Hier den Bogen, den muss man jetzt über ein paar Schieberegler anpassen. Hier muss man sagen, wie stark irgendwas gekrümmt sein soll, wie stark etwas horizontal oder vertikal verzerrt sein soll. Ja, und hier gibt’s diverse Vorlagen, es gibt einen Bogen, es gibt eine Wölbung, es gibt hier eine Wulst. Also, wir haben verschiedene Optionen, um das Ganze hier anders darzustellen, damit der Text anders läuft. Man sieht es jetzt hier extrem verzerrt, aber mit den Werten kann man natürlich wunderbar spielen. Wie wir also gesehen haben, lässt sich auch wunderbar in Photoshop Elements mit Text arbeiten, und dieser lässt sich ebenfalls, wie die Formen, nachträglich noch jederzeit ändern, da es sich im Endeffekt um Vektordateien handelt, und wir somit hingehen können und nach Belieben das Ganze noch nachträglich editieren können, die Schriftart größer und kleiner machen, ohne dass wir Probleme kriegen in der Darstellung.

Photoshop Elements 15: Ebenen und Masken

Lernen Sie, wie Sie mit Ebenen und Masken Ihre Bildbearbeitung in Photoshop Elements non-destruktiv durchführen können, um jederzeit flexibel Änderungen vornehmen zu können.

2 Std. 2 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!