Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

After Effects CS6 Grundkurs

Textebenen erstellen und formatieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
After Effects ermöglicht es, Grafik- oder umfangreichen Mengentext als Textebenen einzusetzen. Der Text kann, ähnlich einem Textverarbeitungsprogramm, detailliert formatiert werden.
07:11

Transkript

Neben der Vielzahl an verschiedenen Effekten, glänzt After Effects auch noch im Bereich der Textanimation. Wir erzeugen uns hier zunächst mal eine Neue Komposition , bestätigen hier mal die ganzen Videoeinstellungen, und - ja, das Ganze schauen wir uns mal hier auf schwarzem Hintergrund an. Wenn ich das nicht transparent ausgeben möchte, kann ich natürlich auch in den Kompositionseinstellungen hier, die Hintergrundfarbe noch mal ändern, und das Ganze vielleicht hier so auf ein helles, freundliches Grau setzen, mit OK hier bestätigen, und dann die Hintergrundfarbe hier so übernehmen. Vielleicht möchte ich das auch, für eine Auflösung im Internet haben, also gehen wir noch einmal in die Kompositionseinstellungen , wählen hier mal, nicht Seitenverhältnis beschränken und nehmen hier mal 1024, das ist dort ein üblicheres Format eigentlich, und jetzt haben wir soweit alle Einstellungen für unseren Text, den wir gleich animieren wollen. Wir nehmen dazu das Text-Werkzeug. Und ich kann auf zwei Arten Text erstellen: Ich kann einmal hier reinklicken und Text einfach schreiben, das wäre jetzt hier mein Text, und - ich habe mal hier einen Text von dem - oh, ist ein bisschen doll groß - vielleicht sollte ich erst den Text mit Steuerung A markieren, und hier ein bisschen kleiner machen, Okay - und nehmen wir doch mal einen schwarzen Text hier, und - schreiben wir den einmal zu Ende hier, geschrieben hat das Ganze: Mahamta Gandhi, ein schlaues Sprichwort, was dann gleich folgt. Wenn ich den Text fertig eingegeben habe, nehme ich das Auswahl-Werkzeug und schiebe den Text jetzt hier noch an die richtige Stelle. Im zweiten Schritt kann man den Text dann hier formatieren, das heißt, ich könnte mir hier aus der Liste eine passende Schriftart auswählen, die mir hier vielleicht gut gefällt, auch eine Größe, wie wir das hier eben schon gemacht haben hier, zum Beispiel auf 72 das Ganze anpassen, Und - dann gucken wir noch mal in welcher Schriftfarbe - bleibt ruhig so, aber ich kann das hier auch auf Fett stellen, oder auch hier in die Liste gehen, und vielleicht das Ganze hier auf Bold Italic, also einen Schriftschnitt noch auswählen. Im Text lässt sich hier auch ein Rahmen zuweisen, ich könnte zum Beispiel noch mal einen 2 Punkt dicken Rahmen zuweisen, dann habe ich hier einmal die Flächenfarbe und einmal die Rahmenfarbe, auch per Doppelklick hier drauf öffnet sich wieder ein Fenster, und ich könnte jetzt hier zum Beispiel den Rahmen, irgendwie auf Weiß setzen, dann hebt sich das vielleicht noch mal etwas von dem grauen Hintergrund ab. Gucken wir uns das Ganze in 100% Qualität noch mal an, ich hatte eben das Gefühl, der Text ist nicht ganz gestochen scharf, aber hier sieht man jetzt, die Schriftart, das passt soweit. Es war anscheinend nur ein Darstellungsproblem hier, auf Basis der niedrigen Qualität. Das ist auch noch mal ganz wichtig zu wissen, denn wenn man Videoclips hat mit einem Pixel-Seitenverhältnis, sehen Texte oft sehr, sehr schlecht aus. Wir können das mal ansehen, wenn wir mal hier kurz eine Neue Komposition aufmachen, und wir nehmen jetzt mal so ein PAL D1 16:9, da ist das Pixel-Seitenverhältnis hier von 1 zu 1,46, das heißt, die Pixel werden in die Breite gezogen. Und das sieht man oft beim Text, wenn ich hier jetzt mal einfach einen Text eingebe, und wir schalten dann mal die Pixel-Seitenverhältnis-Korrektur ein, dann sieht man hier so Abrisse da drin. Das ist bei der Ausgabe dann wieder okay, also nicht davon verwirren lassen, aber mit der Pixel-Seitenverhältnis-Simulation bekommt After Effects das nicht wirklich gut hin, Text gut lesbar darzustellen, erst beim Rendern schaut das dann wieder gut aus. Gut, gehen wir mal hier auf die 50%, dann passt das auch ein bisschen besser. Wir haben hier jetzt einmal gesehen, dass wir verschiedene Zeicheneinstellungen hinzufügen können, jetzt möchte ich noch mal ein bisschen Absatztext schreiben. Wir nehmen also wieder das Text-Werkzeug, und für Absatztext bietet es sich erst an, hier nicht einfach zu klicken, sondern so einen Rahmen aufzuziehen. und jetzt kommt der versprochene schlaue Spruch: Lebe, als würdest Du Morgen sterben. Lerne, als würdest Du ewig leben. Okay, sieht man nicht ganz, ist angeschnitten, weil das ist ja Umbruchtext jetzt hier, das heißt, ich muss meinen Rahmen etwas größer machen. Und den Text können wir natürlich auch ein bisschen kleiner machen, ich markiere das hier mal mit dem Text-Werkzeug, einmal Steuerung A, gehen wir hier rein und - passen die Schriftgröße ein bisschen an, ich möchte das hier vielleicht auch nicht auf Bold Italic, sondern vielleicht hier einfach nur auf Regular, und vielleicht auch nicht die Kontur über der Fläche, sondern die Fläche über der Kontur, sonst sieht das hier ein bisschen seltsam aus - und dann schauen wir uns das Ganze noch mal an, so - könnte ich mir vorstellen, passt das doch vielleicht ganz gut hier, hier das Zitat, da oben haben wir die Schrift. Also, einmal Grafiktext, einmal nur klicken, für umfangreichen Mengentext einen Textrahmen aufziehen, Vorsicht, jetzt darf man das hier nicht mehr skalieren, da wird mein Text skaliert, sondern man muss da wirklich mit dem Text-Werkzeug hier reingehen, und dann kann ich entsprechend den Rahmen anpassen, und der Umbruch passt sich dann entsprechend an. Jetzt sind auch die Absatz-Eigenschaften interessant, dass ich den Text hier zentriere, oder als Blocksatz setze, das sind die Absatz-Eigenschaften. Beide Fenster, sowohl Absatz wie auch Zeichen, kann ich hier ein- und ausblenden, wenn hier die Funktion Felder automatisch öffnen aktiviert ist, dann werden immer, wenn ich das Text-Werkzeug anwähle, automatisch das Zeichen- und das Absatzfenster auch eingeblendet. Wenn ich wirklich mehrere Zeilen habe, dann kann ich hier auch bei einem Return, einen Abstand davor, einen Abstand danach, das sind wirkliche Zeichensatz-Funktionen. Wir können Zeichen hoch und tief stellen, Kapitälchen- oder Versalschriften einstellen, man kann hier sogar Schriften, wenn man möchte, verzerren, oder einen Grundlinienversatz hinzufügen. Gut versteckt, finde ich dann hier noch den Adobe Alle-Zeilen-Setzer, der sorgt bei langen Texten oft für einen etwas netteren Umbruch, als der normale Ein-Zeilen-Setzer, hier sehen wir jetzt bei mir, bei dem sehr kurzen Text, doch eher wenig Dinge, die dort vorkommen. Ich habe jetzt hier, aus Versehen, einmal ins Leere geklickt, und eine leere Textebene erzeugt, die wähle ich einfach an, und drücke dann entsprechend auf Entfernen. Auf die Art und Weise haben wir gesehen, wie man in After Effects Text erstellt, den man dann, beispielsweise für Animationen, benutzen kann. Wir nehmen das jetzt hier einfach mal als Basistext hier irgendwo in die Mitte, und schauen uns dann später an, wie man Texte hier, auch animieren kann. Vielleicht, zu guter Letzt, noch einen Punkt, um beide Texte vielleicht korrekt auszurichten, gehen wir einmal in das Fenster , hier unter Ausrichten , da habe ich nämlich ein Fenster, wo ich hier sagen kann, ich möchte beide Texte linksbündig ausrichten oder rechtsbündig ausrichten, das ist natürlich eine ganz gute Sache, wenn man über mehrere Elemente in After Effects, das Ganze auch nett ausrichten möchte. Wir haben jetzt gelernt, wie man Text erstellt, auf welche Arten, und wie man den Text entsprechend formatieren kann.

After Effects CS6 Grundkurs

Erstellen Sie mit After Effects CS6 eindrucksvolle Grafikanimationen und kinoreife visuelle Effekte für die Präsentation am Fernseher, am PC oder auf mobilen Endgeräten.

5 Std. 23 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!