Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Scribus 1.4 Grundkurs

Textdokumente importieren und Textrahmen verketten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Passen Sie Textrahmen in den Satzspiegel ein und achten Sie auf die Abstände. Das Video zeigt Schritt für Schritt das Vorgehen beim Import von Textdokumenten und beim Verketten von Textrahmen. Dank eingeblendeter Kontrollzeichen haben Sie mehr Kontrolle über die Texteigenschaften.
05:02

Transkript

Auf den Seiten zwei und drei unseres Dokumentes soll ein längerer Einleitungstext platziert werden. Der Text wurde eingeliefert als OpenOffice Text Dokument, es könnte aber ebenso gut als Word Dokument oder fast in jedem anderen Textformat vorliegen. Scribus ist in der Lage alle gängigen Textformate zu importieren. Damit wir den Text reinholen können, brauchen wir zuerst Textrahmen. Also mit dem entsprechenden Werkzeug ziehen wir mal auf der linken Seite innerhalb des Satzspiegels, innerhalb der Ränder einen solchen Rahmen auf und über die Eigenschaften, der Dialog ist schon da, entscheiden wir, dass diese Rahmen zweispaltig sein soll mit einem Abstand, Abstand ist schon vorgewählt, von 4 Millimeter zwischen den Spalten. Die Frage stellt sich in diesem Moment, ob ich so mit einem zweispaltigen Rahmen über die ganze Breite gut bedient bin oder ob es unter Umständen besser gewesen wäre je in der linken und rechten Spalte einen einspaltigen rahmen aufzuziehen. Die Antwort ergibt sich so, dass, wenn das Layout nicht so komplex ist, der zweispaltige Rahmen einfacher ist in der Handhabung. Wenn es sehr flexibel sein soll, könnte man auch an die Einzelrahmen denken. Für unsere Ansprüche scheint mit dies hier die bessere Lösung zu sein. Aber wir brauchen auch rechts einen solchen Rahmen, also kopiere ich mir doch den, gehe auf die rechte Seite rüber und füge mir eine Kopie dieses Rahmens genau ein. So. Jetzt mir Doppelklick in den ersten Textrahmen erscheint bereits die Einfügemarke und damit bin ich auch bereit, um den Text zu importieren. Mit DateiImportierenText laden, sind wir bereit und können diesen Einleitungstext auswählen. Wir möchten den nur als Text, das heißt, ohne Formatierung, weil wir die, in diesem Fall, nicht unbedingt verwenden können. Wir möchten den Text von Grund auf in Scribus formatieren. In diesem Fall ist das die erste Wahl das so zu machen. Ich bestätige dies, und der Text wird in eine Standardschrift, welche in den Voreinstellungen von Scribus hinterlegt ist, mal eingebaut. Was wir jetzt feststellen ist, dass nicht der ganze Text Platz gefunden hat. Diese sehen wir an diesem Überlaufzeichen unten rechts. Das heißt, wenn Text weiterfließen soll von einem Rahmen zum anderen, müssen diese Rahmen verkettet werden. Dazu stellt Scribus ein spezielles Werkzeug zur Verfügung und dies sehen wir dann in der Liste oben. Also, mit diesem Verknüpfungswerkzeug, "Textrahmen verketten", heißt ganz genau, möchte ich jetzt den Text von der linken in die rechte Spalte fließen lassen. Ich wähle das Werkzeug aus und klicke direkt in den rechten Rahmen. Im Moment, wo ich das gemacht habe, war der linke Rahmen noch ausgewählt. Es gibt immer noch Text im Überfluss, sozusagen, das nehme ich jetzt aber nicht so tragisch, weil die Formatierung noch nicht definitiv ist. Also wenn wir mal den ganzen Text auswählen mit CTRL+A, geht übrigens trotz der Kettung nur seitenweise, das ist ein bisschen speziell, da nutzt auch Shift-Klick nichts, also CTRL+A linke Seite, Texteigenschaften, nur mal ganz grob, so zum Anmessen sozusagen, DejaVu Sans, Condensed. Speziell ist, dass jetzt trotz scheinbaren Markierungen nur der linken Seite der komplette Text formatiert wird, also ausgewählt ist effektiv der ganze Artikel, auch wenn es nicht so aussieht. Wenn ich jetzt in die Schriftgröße ein bisschen zurückgehe auf eine Lesegröße, zum Beispiel 10 Punkt und den Zeilenabstand auch noch ein bisschen anpasse, beginnt es schon zu passen. 10 mit 12 Abstand ist eine absolut vernünftige Schriftgröße. Das einfach mal grob zum Sehen, ob der Text reinpasst. Wir sind jetzt bereit dann weitere Elemente in die Seite einzubauen und den Text definitiv zu formatieren.

Scribus 1.4 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie mit Scribus 1.4 Layouts für Printprodukte aller Art erstellen.

6 Std. 3 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!