Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016 für Mac Grundkurs

Text und Zahlen eingeben

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video widmet sich der Eingabe von Text und Zahlen. Dabei geht es vor allem um die Ausrichtung des Zellinhalts. Darüber hinaus lernen Sie die Funktion "AutoVervollständigen" kennen und erfahren, wie Excel die eingegebenen Zahlenformate formatiert.
05:50

Transkript

Auf dem Bildschirm sehen Sie eine Arbeitsmappe, mit dem leeren Arbeitsblatt Text eingeben, das nur darauf wartet, dass Sie hier Daten eingeben. Bevor Sie aber etwas schreiben können, müssen Sie zunächst die Zelle markieren, in der die Eingabe stattfinden soll. Ich klicke hier auf die Zelle A1 und dann gebe ich Text ein. Und Sie sehen, der Text wird sowohl in der Zelle selbst, als auch hier oben in der Funktionsleiste angezeigt. Ich kann jetzt entweder den Text übernehmen, dann klicke ich hier auf dieses Häkchen, oder ich kann die Eingabe widerrufen, indem ich hier auf Abbrechen klicke. Ich klicke hier auf Abbrechen, die Zelle wird geleert, bleibt aber weiterhin die aktive Zelle. Dann gebe ich neuen Text ein, und bestätige mit der Eingabetaste. Text wird immer linksbündig in den Zellen ausgerichtet, und wenn der Text länger ist, als die Spalte breit dann fließt er in die benachbarten Zellen nach rechts über, Voraussetzung dafür ist, dass die Zellen rechts daneben leer sind. Wenn ich hier in der Zelle B1 Text eingebe, mit der Eingabetaste bestätige, dann wird der Text in Zelle A1 abgeschnitten, wenn ich darauf klicke, sehen Sie aber, dass oben in der Funktionsleiste der komplette Text vorhanden ist, er kann nur hier nicht angezeigt werden, weil die Spalte nicht breit genug ist. Dann gebe ich hier in der Zelle A2 weiteren Text ein, bestätige mit der Eingabetaste, dann gebe ich München ein, bestätige mit der Eingabetaste, dann gebe ich wieder ein H ein und Excel erkennt, es hat schon mal so einen ähnlichen Eintrag gegeben, und schlägt mir als Eingabe Hamburg vor. Auch wenn ich hier weiterschreibe a, schlägt er mir weiterhin Hamburg vor, weil die ersten Buchstaben bisher identisch sind. Diese Funktion nennt sich Autovervollständigen und es ist ganz nützlich, wenn Sie immer wieder mit gleichen Begriffen arbeiten, und sobald Sie dann sie ersten Buchstaben eingeben, schlägt Word die passenden Formulierungen vor. In dem Fall möchte ich aber Hannover eingeben, das heißt, ich schreibe jetzt einfach weiter, und bestätige mit der Eingabetaste, und dann merke ich, das ist ein Tippfehler, Hannover schreibt sich mit zwei n, dann klicke ich hier in die Zelle, und jetzt kann ich entweder in die Zelle doppelklicken, dann befindet sich die Einfügemarke in der Zelle, und ich kann mit der Maus an die entsprechende Position gehen, und den Fehler korrigieren, oder ich kann hier oben in die Funktionsleiste klicken, und dort meine Bearbeitung vornehmen, klicke ich auch hier vor das o, gebe das zweite n ein und bestätige mit der Eingabetaste. Bei der Eingabe von Zahlen müssen Sie darauf achten, in welcher Form Sie die Zahlen eingeben. Ich wechsele hier auf die Registerkarte Zahlen eingeben, dann habe ich hier schon ein paar Formate aufgelistet, und hier die Zahlen entsprechend eingegeben. Wenn ich zum Beispiel in der Zelle C4 101 eingebe und mit der Schaltfläche Eingabe übernehmen, dann kann Excel hier kein spezielles Format erkennen, und weißt der Zelle dann automatisch das Zahlenformat Standard zu, das können Sie hier oben auf der Registerkarte Start im Feld Zahlenformat sehen. Dann gebe ich hier, genauso wie links daneben, 100,80, Leerzeichen und das Eurosymbol ein, bestätige mit der Schaltfläche Eingabe und Sie sehen, Excel erkennt dieses Format und weist der Zelle das Währungsformat zu. Beim Datum ist es ähnlich, wenn ich hier 5.1.16 eingebe, das Datum übernehme, dann erkennt Excel das und weist der Zelle das Datumsformat vor. Bei Prozent funktioniert das genauso, ich gebe hier 70% ein, übernehme mit dem Häkchen und Excel weist der Zelle das Prozentformat zu. Bei Brüchen gibt es eine kleine Besonderheit, wenn Sie Brüche unter 0 darstellen wollen, wie hier 4/5, dann müssen Sie zuerst eine 0 eingeben, ein Leerzeichen und dann den Bruch ich gebe hier 1/3 ein, bestätige mit der Schaltfläche Eingabe, und dann zeigt mir Word hier meine Zahl als Bruch an, hier oben sehen Sie den eigentlichen Wert, und im Zahlenformatfeld sehen Sie, Excel hat es erkannt, und der Zelle das Format Bruch zugewiesen. Und wenn Sie mit großen Zahlen arbeiten, wenn ich hier 89 und ganz viele Nullen eingebe, mit der Eingabetaste bestätige, dann zeigt mir Excel diese lange Zahl in einem wissenschaftlichen Format an. Bei der Eingabe von Zahlen können Sie also wählen, ob Sie die Zahl in einem bestimmten Format eingeben, das Excel dann erkennt, und der Zelle dann das entsprechende Format zuweisen kann. Oder Sie geben die Zahl in einem unspezifischen Format ein, und weisen später das Format selber zu. Wenn Sie eine längere Zahl in eine schmale Zelle eingeben, wie hier oben in F3, dann kann es passieren, dass die Zahl nicht angezeigt wird, sondern stattdessen sehen Sie nur die Nummernzeichen. Das bedeutet aber lediglich, dass die Zelle zu schmal ist, beziehungsweise die Spalte zu schmal ist, um die Zahl anzuzeigen, und wenn Sie dann auf die Spaltentrennlinie hier doppelklicken, dann erweitern Sie die Spalte und die Zahl kann komplett angezeigt werden. Fassen wir kurz zusammen: Excel unterscheidet zwischen Text und Zahleneingaben, Text wird linksbündig und Zahlen werden rechtsbündig ausgerichtet. Wenn Sie Zahlen in einem eindeutigen Format eingeben, wie zum Beispiel eine Zahl mit zwei Nachkommastellen, und einem nachfolgenden Währungszeichen, dann weist Excel der Zahl ein zur Eingabe passendes Zahlenformat zu.

Excel 2016 für Mac Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel 2016 für den Mac. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!