Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

PowerPoint 2016: Animationen und Folienübergänge

Text und SmartArt in Minutenschnelle animieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Zu einer Folie Animationen hinzuzufügen, muss nicht zeitaufwendig sein. Sie sehen in diesem Video an zwei Beispielen, wie Sie Text und SmartArt in Minutenschnelle ansprechend animieren können.
05:00

Transkript

Einer Folie Animationen hinzuzufügen muss nicht zeitaufwendig sein. Ich zeige Ihnen an zwei Beispielen, wie Sie Text und SmartArt in Minutenschnelle ansprechend animieren können. Auf diese Folie habe ich schon einige Zeilen Text im Platzhalter eingegeben. Diese Folie trägt das Layout "Titel und Inhalt". Text, der in Platzhaltern eingegeben ist, lässt sich wesentlich schneller besser animieren als Text, der irgendwo auf der Folie in einem Textfeld eingefügt wurde. Ich klicke also diesen Platzhalter an und wechsle auf die Registerkarte "Animationen". Dort weise ich dem Text die Animation "Verblassen" zu. Um die Animation zu kontrollieren, blende ich den Animationsbereich ein. Sie sehen zunächst, dass der Text für den gesamten Platzhalter animiert ist. Wenn ich diesen kleinen Doppelpfeil klicke, sehe ich, dass die Animation sich auf alle vier Zeilen bezieht, und jede der Zeilen da symbolisiert dieses kleine Maussymbol vorne, wird mit einem Mausklick eingeblendet. Schauen wir uns das Ergebnis an. Erster Klicke. Zweiter Klick. Dritter Klick. Mit dem vierten Klick kommt die letzte Zeile. Ich möchte nun aber erreichen, dass die bereits besprochenen Zeilen ausgegraut werden, sobald die nächste Zeile eingeblendet wird. Dies betrifft nur die ersten drei Zeilen, denn die letzte soll ja stehen bleiben. Ich klicke deshalb die ersten drei Zeilen mit gedrückter Umschalt-Taste an und rufe mit einem rechten Mausklick die "Effektoptionen" auf. Dort kann ich einstellen, was nach der Animation geschehen soll. Zur Zeit ist die Standardeinstellung "Nicht abblenden" eingeschaltet. Wenn ich auf den kleinen Pfeil klicke, kann ich eine Farbe auswählen, die der Text nach der Animation annehmen soll. Ich wähle hier ein neutrales helles Grau. Eine Alternative wäre gewesen, die Zeile mit dem nächsten Mausklick ganz auszublenden. Ich bestätige diese Einstellung mit "OK" und teste die Folie in der Bildschirmpräsentationsansicht. Mit dem ersten Klick wird die erste Zeile eingeblendet, mit dem zweiten Klick wird sie ausgegraut und die nächste Zeile eingeblendet und so weiter, bis die letzte Zeile stehen bleibt. Sie sehen, dass es wirklich nicht viel Aufwand bedeutet, eine Textfolie ansprechend zu animieren. Ebenso schnell ist die Animation einer SmartArt. Auch hier klicke ich die "SmartArt" an, um sie als Ganzes zu animieren. Diesmal möchte ich, dass die einzelnen Punkte mit einem "Wischen" erscheinen, allerdings nicht mit einem "Wischen" von unten, sondern in Pfeilrichtung, also von links. Mit den "Effektoptionen" stelle ich die Richtung von links ein, und mit einem Rechtsklick auf den Eintrag im Animationsbereich kann ich noch in den Effektoptionen feine Einstellungen vornehmen. Unter "SmartArt-Animation" wähle ich, dass die SmartArt nicht "Als einzelnes Objekt" erscheint, sondern "Schrittweise". Ich bestätige diese Einstellung mit "OK". Zusätzlich muss ich noch das PowerPoint-Logo animieren. Auch ihm weise ich eine "Wischen"-Animation zu mit der Richtung von links. Schauen wir uns das Ergebnis in der Bildschirmanimationsansicht an. Mit dem ersten Klick erscheint der Pfeil, und mit den folgenden Klicks erscheinen die Punkte nacheinander und schließlich als zusätzliche Animation das PowetPoint-Logo. Sie sehen, auch hier ist eine ansprechende Animation mit wenigen Klicks in Minutenschelle erledigt. Neben einigen grundlegenden Animationstechniken haben Sie in diesem Video auch die Effektoptionen kennen gelernt. Die wichtigsten finden Sie neben der Galerie der Animationen. Wenn Sie feine Einstellungen benötigen, machen Sie einen rechten Mausklick oder einen Doppelklick auf die "Animation" im Animationsbereich. Es blendet sich dann ein Fenster ein, indem Sie "Effekt", "Anzeigedauer" und je nach Objekt "Textanimation", "SmartArt-Animation" oder auch "Diagramm-Animationen" bestimmen können.

PowerPoint 2016: Animationen und Folienübergänge

Bringen Sie Bewegung in Ihre Präsentationen – mit Animationen und Folienübergängen.

2 Std. 4 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!