Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Word 2013 Grundkurs

Text in Tabelle umwandeln

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wie kann eine Word-Tabelle als Text gespeichert werden? Und wie kann man eine mit Tabulatoren getrennte Tabelle schnell in eine Word-Tabelle verwandeln? In diesem Video finden Sie hierzu die Antwort.
04:36

Transkript

Haben Sie sich auch schonmal gefragt, wie man eine Word-Tabelle exportieren kann, sodass sie von jedem anderen Programm, beispielsweise Excel, wieder geöffnet werden kann? Um die Antwort auf diese Frage zu liefern, habe ich eine kleine Tabelle vorbereitet, die ich nun so konvertieren möchte, dass sie in jedem Programm geöffnet werden kann. Würde ich dieses Dokument als Word-Dokument speichern und in einem anderen Programm, beispielsweise Excel, öffnen, würde er sagen, nein, das geht nicht, sorry, das ist ein anderes Format. Damit ich es exportieren kann, muss ich es als TXT-Datei exportieren. Aber Achtung, dabei gibt es eine ganz wichtige Sache zu beachten. Würde ich dieses Dokument mit ich nehme meinen Speicherort, da habe ich einen Ordner vorbereitet, als TXT-Datei speichern, dann fragt er mich noch nach den Sonderzeichen. Ein Blick auf das Ergebnis zeigt schon, er zerhaut die Tabelle, beziehungsweise er macht reinen Text daraus, die einzelnen Worte stehen jetzt unstrukturiert nebeneinander, sodass ich es vielleicht öffnen kann in Excel, aber ich weiß natürlich nicht, welche Information in welche Spalte gehört. Das heißt, ein reines Speichern, ein reines Konvertieren als TXT bringt mich so nicht weiter. Ich muss einen Schritt vorher anfangen. Diese Tabelle muss ich so umwandeln, dass sie nicht als Word-Tabelle in meinem Dokument steht, sondern dass die einzelnen Elemente mit einem Tabulator oder einem anderen Trennzeichen versehen sind. Das heißt, ich muss diese Tabelle umwandeln in ein, beispielsweise, Tabulator, oder Komma, oder Strichpunkt, getrenntes Tabellenwerk. Dazu klicke ich in die Tabelle und finde in der Registerkarte Layout die Option, bitte wandle diese Tabelle in Text um, konvertiere sie in einen Text. Er fragt nach dem Trennzeichen. Bitte schauen Sie genau hin. Es könnte sein, dass in dieser Word-Tabelle Tabstopps vorhanden sind. Es könnte sein, dass Semikola drin sind oder auch Absatzmarken. Sie sollten natürlich ein Zeichen verwenden, dass Sie in der Tabelle nicht haben, weil das ein eindeutiges Trennzeichen ist. In diesem Beispiel habe ich keinen Tabstopp verwendet. Das heißt, ich kann Tabstopp als Trennzeichen verwenden, OK, und nun das Ganze umwandeln in eine Tabelle. Beachten Sie, die Tabelle sieht möglicherweise nicht so aus, wie Sie es vorher gewohnt waren. Das heißt, jeder Text wird immer durch Text, Tab, Text, Tab, oder manchmal natürlich auch Tab, Tab, Tab voneinander getrennt. Aber das interessiert mich nicht. Weil wenn ich jetzt das Ganze, in einen bestimmten Ordner, als TXT speichere, okay, mach mal, dann sehen Sie schon im Hintergrund, was passiert. Er trennt die einzelnen Teile durch einen Tabulator. So können Sie beispielsweise in Excel wieder geöffnet werden. So kann er die einzelnen Texte zu den entsprechenden Spalten wieder zuordnen. Das heißt, eine Tabelle muss ich vorher über die Registerkarte Layout in eine mit Tab oder Semikolon getrennte Tabelle umwandeln. Wenn Sie nun das Umgekehrte erhalten, wenn ich nun eine Word-Tabelle bekomme, in der lauter Tabstopps sind, auch kein Problem. Dann markiere ich alle Zeilen und wandle das Ganze um mit der Registerkarte indem ich diesen Text in eine Tabelle umwandle. Er überprüft, er stellt fest, insgesamt habe ich neun Spalten gefunden, ist das korrekt? Er schlägt vor, ich würde als Trennzeichen die Tabstopps vorschlagen. Es könnte natürlich auch ein anderes sein, ich könnte ein eigenes hier eingeben, eine Tilde, einen Schrägstrich oder Ähnliches. Er macht am Anfang eine automatische Spaltenbreite, aber die kann ich natürlich korrigieren. Er findet bei 9 Spalten 20 Zeilen, probieren wir es aus, OK. Wunderbar, schon habe ich diese mit Tab getrennte Tabelle wieder in eine Texttabelle verwandelt und kann damit weiterarbeiten. Das heißt, die Antwort auf die Frage, wie kann ich solche Word-Tabellen in einem allgemeinen Format weitergeben, heißt: Bitte nicht als Word-Tabelle speichern, sondern wandeln Sie diese um mit Layout In Text konvertieren und wählen ein Trennzeichen, beispielsweise den Tabulator. Umgekehrt, eine mit Tab getrennte Tabelle kann ich über die Registerkarte Einfügen das ist im Moment nicht aktiv, weil ich in der Tabelle bin, wieder von einer Tab-Tabelle in eine reine Word-Tabelle verwandeln, um die Tabelle weiter zu bearbeiten.

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!