Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Text in Pfade umwandeln

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Umwandlung von Text in einen Pfad ermöglicht es, eine bestehende Schrift mit unterschiedlichen grafischen Effekten zu versehen.
07:12

Transkript

Für graphische Effekte ist es oft sehr wichtig, dass man einen Text in Pfade umwandelt. Was ist aber der Unterschied zwischen Text und Pfaden? In diesem Fall, hab' ich einmal Text. Das sieht man, da ich hier im vorderen Bereich noch den Anfasser habe. Und ich kann mit einem Doppelklick jetzt reingehen, und die einzelnen Buchstaben und Glyphen noch bearbeiten. Wenn ich den Text jetzt umwandeln möchte, dann muss ich wie folgt vorgehen. Ich kopiere mir das einfach, dass ich das Original noch habe, und hier den unteren Bereich möchte ich jetzt in Pfade umwandeln. Dazu klicke ich damit rauf, gehe auf Schrift, und im Bereich Schrift, kann ich jetzt sagen, in Pfade umwandeln. Shortcut ist Command+Shift+O für Outlines. Wenn ich da jetzt draufklicke, schaut mein Pfad eigentlich immer noch genau so aus wie das Obere, also die Schrift ist für mich nach wie vor lesbar. Das Ding ist aber, dass ich jetzt wirklich Pfade habe. Ich wechsele das einmal in die Pfadansicht über AnsichtPfadansicht, zoome ein wenig ein und hier sieht man, da sind jetzt wirklich einzelne Pfade, und mit dem Direktauswahl-Werkzeug, kann ich dann die einzelnen Ankerpunkte angreifen. Im oberen Bereich, kann ich das nicht. Ich habe nach wie vor eben den Anker für den Punkttext, aber sonst schon nichts mehr. Ja, und was kann ich jetzt mit solchen Pfaden machen? Und zwar kann ich jetzt einzelne Ankerpunkte natürlich bearbeiten. Z.B. diesen Balken hier kann ich nach unten ziehen, mit gedrückter Shift-Taste. Und dieses verlängerte F, wenn man so will, kann ich natürlich jetzt auch bearbeiten. Aufpassen, dieser Pfad oder dieser Text ist jetzt natürlich eine Gruppe. D.h. wenn ich jetzt nur dieses F verändern möchte, als Unterstreichung oder als Graphikelement hier im oberen Bereich, dann muss ich die Gruppe mal aufheben. Also Command+Shift+G. Dann habe ich hier jetzt wirklich die einzelnen Elemente einzeln vor mir liegen, und jetzt kann ich dieses F einmal nehmen, hier nach oben schieben, einmal um 90 Grad drehen, mit gedrückter Shift-Taste, und jetzt lege ich das F da jetzt einmal so rein, so z.B. Immer mit diesen beiden Ankern, ohne dem Text im oberen Bereich, also so, und schiebe die bis hier hinten hin. Das hätte ich natürlich mit einer Unterstreichung auch machen können, also, ja, machen wir's ein wenig spannender. Zwar kopiere ich mir dieses F ein zweites Mal. Und jetzt möchte ich es nämlich mit dem Orginal-F jetzt verbinden, bzw. ich könnte es auch so machen, dass ich hier jetzt den oberen Bereich auch umwandele, also Command+Shift+O, dann geht's nämlich leichter, zoome hier ein, nehme mir diese beiden Ankerpunkte, und ziehe das da mal nach unten. Dann hängt jetzt dieses F mit diesem liegenden F zusammen. Und jetzt möchte ich von diesem liegenden F diese Ankerpunkte hier vorne entfernen. Dafür markiere ich einmal diese Punkte und lösche sie einfach. Genauso wie den hier im oberen Bereich und den hier. Jetzt muss man aber daran denken, dass ich durch das Löschen hier jetzt einen offenen Pfad habe. Ich wechsele mal zwischen Fläche und Kontur, und dann sieht man's ganz gut, der Pfad ist jetzt offen. Und ein ganz schneller Weg um diesen Pfad zu schließen, ist der Shortcut Command+J oder unter ObjektPfad, kann ich hier diese Zusammenfügen-Option jetzt aufmachen, markiere mir diese beiden Punkte, und mit Command+J, kann ich die jetzt schließen. Und d.h. dieser Pfad ist jetzt geschlossen, und ich kann ihn jetzt mit Shift+X wieder so zumachen. Das ist einmal gut so. Jetzt schiebe ich diese Ankerpunkte da mal bis zu meinem F nach vorne. Wenn sie da als nicht gefangen werden, muss ich einfach schauen, dass ich den Punkt da ein wenig nach unten schiebe. Den hier jetzt hier, nun ist das jetzt geschlossen. Und jetzt möchte ich beispielsweise noch eine andere Veränderung vornehmen, nämlich das P möchte ich auch da ganz nach unten ziehen. Also Command+R. Ich ziehe mir hier jetzt eine Hilfslinie raus, nehme diese beiden Ankerpunkte wieder mit dem Direktaussuch-Werkzeug natürlich, und ziehe das hier so nach unten, und den Balken möchte ich hier noch in einer anderen Farbe haben. Einfach einmal zum ausprobieren, kopiere ich hier das nach links rüber, so, und mache das ganze Ding ein wenig kürzer, so z.B. Jetzt markiere ich diese beiden Elemente. Command+Z -- Die sind noch gruppiert, also hier auch die Gruppe auflösen. Ich brauche eigentlich die Hilfslinien nicht mehr und dieser Element auch nicht mehr. Ich markiere das einmal in Orange, so z.B. Jetzt hab' ich hier, in dieser blauen Unterstreichung, hier das Orange. Damit das vielleicht ein bisschen spannender ist, ziehe ich das da so rüber, dass ich hier einen dass ich eine Spalte habe, eine Unterbrechung. Das passt mir soweit einmal ganz gut. Was könnte ich hier jetzt noch machen? Schauen wir mal, aber ich glaube im Endeffekt hat man schon gesehen. Ich möchte jetzt einmal die inneren Bereiche noch auslöschen, dazu kann ich auch mit dem Direktaussuch-Werkzeug einfach auf einen Ankerpunkt klicken. Jetzt ist diese hier aktiv. Wenn ich den lösche und danach wieder lösche, hab' ich das hier entfernt. Dann auch hier so, löschen und nochmal löschen. Auch in diesem Bereich, zweimal löschen. Das könnte ich jetzt auch beim P machen. Genau. So in etwa. Hier bei dieser Öffnung bin ich mir jetzt nicht ganz sicher. Ich lösche das einfach raus. Lasse es vielleicht so stehen, oder vielleicht doch so. Ja, ich glaube ich bleibe einfach bei der blauen Variante. Und das schaut mir einfach viel zu sehr nach einem L aus, deshalb wird es doch wieder geschlossen. Und vielleicht, damit jetzt dieser Bereich, netter ausschaut, nehme ich mir diesen Ankerpunkt, und ziehe ihn nach unten. Dafür ist es jetzt vernünftig, dass ich dieses Element isoliere, mit einem Doppelklick drauf oder hier oben Ausgwähltes Objekt isolieren. Jetzt kann ich da beide Anker nach unten ziehen, und dann noch auf die richtige, also auf die gleiche Höhe anpassen, so. Und von der Höhe möchte ich das jetzt so anpassen, dass jetzt diese Überlagerung da unten, dieser Versatz, genau so hoch ist, wie dieses Element breit ist. Das geht am einfachsten, indem ich mir hier jetzt ein Rechteck nehme, vielleicht schnell in einder anderen Farbe, und mit gedrückter Shift-Taste, ziehe ich da jetzt so eine quadratische Form auf. Ich habe jetzt beides markiert versehentlich. Aber, ok, das kriegen wir schon noch hin. Also das Ding wieder in Blau. Und hier möchte ich das jetzt nach unten ziehen. Vorsicht, das ist natürlich falsch, skalieren darf ich's nicht. Ich muss jetzt wirklich das Direktaussuch-Werkzeug nehmen. Diesen Ankerpunk, diesen Ankerpunkt, jetzt nach unten ziehen. Jetzt kann ich dieses Hilfselement wieder löschen. Mit einem Doppelklick ins Leere, gehe ich da jetzt raus. Command+0. Zu guter Letzt, markiere ich noch alles, weil das sind ja einzelne Elemente. Command+G fürs Gruppieren. Und jetzt möchte ich das ganze Ding zentriert auf meiner Zeichenfläche anordnen. Also wenn man Text in Pfade umwandelt, kann man damit sehr schön und schnell kreativ arbeiten, und ganz neue Gestaltungen erstellen.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!