Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Scribus 1.4 Grundkurs

Text für den Bestelltalon ausarbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Textelemente im Bestelltalon sollten Sie so formatieren, dass die Bestellinformationen mühelos von Hand hineingeschrieben werden können.
05:59

Transkript

Jetzt fehlt auf der letzten Seite noch die Bestellkarte. Wir holen mal den Text dazu. Im Textfile es geht hier genau drum, von Bestelltalon bis zum mit E-Mail das auszuwählen und zu kopieren, Ctrl+C, gehe zurück in Scribus, ziehe mit da einen Textbox auf und füge diesen Text ein nach Doppelklick und spezifiziere jetzt diesen Text, d.h. ich formatiere den. In diesem Fall da könnte man das ohne vorgefertigte Stielvorlagen machen, indem man einfach die Eigenschaften Schritt für Schritt definiert. Das geht aus dem Grund als hier ja einmalige Sachen vorkommen, das heißt das wiederholt sich da nicht mehrmals im Dokument und da dürfen wir uns das absolut erlauben, da mal einfach wie man so sagt drauf los zu formatieren. Okay! Die Schrift Condensed, Größer, Es ist sinnvoll, da eine Einheit hinzukriegen, dass wir ein Designe durchziehen natürlich nicht so wieder Schriften mischen, usw. sondern bei der Schriftfamilie bleiben, mit der wir angefangen haben. Immer die Condensed. Sollte gut lesbar sein, aber so auf zehn Punkt Schriftgröße kann ich da gut zurückgehen. Zeilenabstand: 15 ist großzügig, ist zwar in dem Fall eigentlich gar nicht schlecht getroffen von dem her. Noch den da mal eine Leerzeile einfügen. Jetzt hier ab Adresse deutlich mehr Abstand geben. In Ermangelung eines Abstand vor. Erhöhe ich einfach den Zeilenabstand, das gehe gut in dem Fall da. Da nicht zu knapp bemessenden Raum, da soll von Hand ausgefüllt werden. Das heißt, das darf nicht all zu klein sein, wenn dann da die Handschrift reinpassen soll. So, das ist soweit schon ganz schön. Mich stören so nebenbei da die Hilfslinien. Der Bestelltalon kann nicht in diese Siebenereinteilung angepasst werden darum blende ich kurz die Hilfslinien einfach aus. Ich kann die dann immer wiederholen, wenn ich sie brauche. Ist jetzt ein bisschen besser, was wir schon gemacht haben. Kleiner Stolperstein in Scribus noch ist jetzt das Einziehen von Schreiblinien. Ich würde diese gerne als Linien im Text definiert, also als eingebundene Linien formatiert einbauen. Diese Funktion gibt es gerade im Moment noch nicht. Das heißt die kommen nicht drum herum. Nicht zu schlimm, die Linien halt einzuzeichnen. Da wäre sinnvoll, wenn mal eine Funktion kommt, wo man die Linien direkt einbauen kann. Okay+ F2 für die Eigenschaften, X-Position bin ich da zu weit links. Wir sind da auf 206 mm. Y-Position ein Millimeter unter. Und jetzt die Linie selber, die soll fein sein. Eine 0,1 mm dicke Linie genügt absolut. Das soll nur eine Führungslinie sein zum Reinschreiben Die Linienfarbe, Konturfarbe ist schwarz, das ist okay. Und jetzt geht's darum, Kopien zu erstellen. Mehrere Kopien. Ich hole mir noch das Zoom-Werkzeug, um genau zu sehen, wo ich da den Beginn habe. Stimmt noch nicht ganz. Sind zu kleine Dinger, die würde ich genau machen wollen. Also der Linienbeginn sollte da sein. So passt's besser. Kurze Überlegung: unser Zeilenabstand im Text ist jetzt 25 Punkt. Wenn ich die Linie auswähle und mehrfach dupliziere noch drei Kopien. Ja, ein bisschen stark gezogen. Lieber eine mehr als eine weniger. mit Verschieben um vertikal 25 Punkt, das ist ein bisschen das Handicap. Ich hab' da nicht Millimeter, aber siehe da, ich hab' PT für Point als Maßeinheit eingegeben, dann die Tabulator-Taste gedrückt zum Auslösen und gebe okay und das funktioniert. Also, die Linien sind zumindest alle schön im gleichen Abstand drin, werden, weil sie so fein sind nicht unbedingt angezeigt, wenn ich da zurück zoome. Sobald ich ein bisschen vergrößere sind die Dinge da. Also passt gut. Ein bisschen breit sind sie geraten. Macht eigentlich nichts. Das können wir so sein lassen. Also, die Linie muss nicht zwingend mit dem Rest übereinstimmen. Noch ein Wort da zu der Aufzählung. Das ist eine handgemachte Aufzählung, also ohne automatisch generierte Aufzählungszeichen. Stört aber nicht. Das ist bereits im Textprogramm so erstellt worden. Das können wir so sein lassen. Was ich noch mache, ist den Textrahmen etwas an die Bedürfnisse anzupassen. Dass der nicht so hoch ist, weil was da darunter noch kommt, ist die Tabelle. Die Tabelle, mit der wir da die Bestellung dann ausfüllen können.

Scribus 1.4 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie mit Scribus 1.4 Layouts für Printprodukte aller Art erstellen.

6 Std. 3 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!