Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Muse CC Grundkurs

Text formatieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Muse verfügt über etliche Funktionen, welche der Formatierung von Text innerhalb einer Website dienen. Dieses Video bietet einen Überblick über die hierbei vorhandenen Optionen.

Transkript

Text auf der Webseite zu haben ist gut und schön, aber dieser Text muss jetzt natürlich auch noch formatiert werden. Wenn man ganz ehrlich ist, funktioniert das Formatieren von Text hier in Adobe Muse dem Formatieren einer normalen Textverarbeitung wirklich sehr, sehr ähnlich. Nichtsdestotrotz möchte ich es Ihnen natürlich der Vollständigkeit halber zeigen, und deswegen gehe ich hier mal in meine Überschrift hinein, und markiere jetzt erst einmal, die Überschrift. Hier oben ist im Moment, die Schriftart Arial ausgewählt. Die gefällt mir nicht. Ich stelle das ganze auf Lucida Sans um. Eine weitere Sache, die mir jetzt hier im Moment noch nicht so gut gefällt, ist die Schriftgröße. 14. ist für eine Überschrift, wie ich finde an dieser Stelle, ein bisschen klein, deswegen stelle ich das Ganze hier auf 18. Des Weiteren gefällt mir hier die Schriftfarbe nicht. Die ist auf schwarz eingestellt. Ich möchte hier meine Hausfarbe, als Schriftart, für diese Überschrift verwenden, damit das, mit meinem Menü und mit meinem Logo hier, korrespondiert. Damit bin ich jetzt an dieser Stelle, fertig. Gehen wir in den nächsten Bereich. Das hier ist jetzt auch so etwas, wie eine Art Überschrift. Das ist ja der Name des Künstlers. Der soll ebenfalls gewürdigt werden. Deswegen setzte ich hier ebenfalls auf die Lucida Sans als meine Hausschriftart. Die Schriftgröße mit 14 finde ich jetzt soweit, ganz in Ordnung, aber ich möchte, dass hier die Schriftfarbe, ebenfalls hier die Hausfarbe ist. Gehen wir hier zur zweiten Überschrift. Das ist ja der Name der Ausstellung. Der ist jetzt hier "Vögel beobachten" und auch da möchte ich natürlich die Lucida Sans als meine Schriftart haben. Die Schriftgröße mit 14 ist hier soweit ebenfalls in Ordnung, aber auch hier wird die Hausfarbe verwendet, und damit man den Ausstellungsnamen von dem Künstlernamen auf einen Blick unterscheiden kann, setze ich das jetzt hier auf Kursiv. Jetzt haben wir hier unten noch das Datum, wann die Ausstellung statt findet. Das ist jetzt, wie ich persönlich finde, ein bisschen groß geraten. Deswegen setzte ich auch das, jetzt hier erst einmal, auf die Schriftart Lucida Sans, und gehe jetzt hier, mit der Schriftgröße, aber ein gutes Stückchen runter, und setze die jetzt hier auf 11. In diesem Fall, finde ich jetzt hier, die Schriftfarben mit schwarz, soweit in Ordnung. Hier unten, da steht jetzt im Moment noch "erfahren Sie mehr". Das ist im Moment, der einzige Bereich, der jetzt noch auf Arial 14. gesetzt ist. Das spielt im Moment aber noch keine Rolle, welche Schriftgröße, welche Schriftfarbe das hat. Das wird später mal ein Link, und den werde ich zu einem späteren Zeitpunkt dann formatieren. Jetzt kann ich hier wieder mal ein normales Auswahlwerkzeug nehmen, und jetzt sieht das Ganze, so weit schon okay aus. Wenn Sie jetzt hier genau hingeguckt haben, dann sehen Sie, dann verändern diese Rahmen hier automatisch ihre Größe, wenn denn der Text mehr Platz beansprucht. Und deswegen, gehe ich jetzt hier hin und verschiebe jetzt hier diesen Rahmen, dass der jetzt hier wirklich genau da sitzt, und wir jetzt hier, diesen Übergang haben. Der Text, der ist jetzt hier nicht genau mittig. Und da muss man jetzt immer, so ein bisschen herum friemeln, dass das so aussieht, wie es aussehen soll. Ich mach das jetzt hier, der Einfachheit halber mal, über den Abstand. Im Moment ist der Abstand jetzt hier überall auf 11. gesetzt. Ich werde diese Kette jetzt hier sprengen und den Abstand nach oben ein wenig vergrößern, so dass wir jetzt hier, na, jetzt habe ich das falsche Objekt ausgewählt, es muss natürlich dieses Objekt hier sein. Und dann gehe ich hier ebenfalls hin und vergrößere jetzt hier den Abstand so ein wenig. Und jetzt sieht das Ganze in etwa so aus, wie es aussehen soll. Jetzt möchte ich, dass diese beiden Objekte, sich ähnlich, wie hier meine Grafiken von meinem gepunktelten Hintergrund noch ein bisschen abheben. Deswegen werde ich jetzt hier ebenfalls ein Effekt setzen, nämlich den Effekt "Tiefen", damit das so aussieht, wie bei einem Schlagschatten. Und auch das untere Objekt, das soll ebenfalls diesen Effekt bekommen, und auch da, klicke ich nun auf "Tiefen". Sie sehen, das sieht jetzt hier oben nicht ganz so schön aus. Ehrlich gesagt, auch nicht so, wie es aussehen soll. Wechseln wir mal kurz in die Vorschau. Und dann werden Sie mir sicher Recht geben. Nein, das ist nicht schön. Also gehen wir wieder zurück in die Entwurfsansicht. Wo kommt das jetzt her? Na, ja. Dieses Objekt hier ist von der Stapelreihenfolge, im Moment oberhalb von diesem Objekt. Ich möchte aber, dass das hier nachher erscheint, wie ein Objekt. Und das kann man relativ einfach machen, man sorgt einfach dafür, dass dieses Objekt jetzt oberhalb von diesem Objekt liegt. Na, ja. Einfach hier oben in das Menü gehen, "Objekt" "In den Vordergrund", dann klicken wir jetzt hier drauf, und nun haben wir jetzt diese Objekte so, wie ich sie gerne haben möchte, nämlich, dass das quasi aussieht, als wäre es ein Objekt. Sie haben in diesem Video gesehen, wie man Text formatiert, Sie haben auch gesehen, dass das Formatieren von Text, innerhalb von Adobe Muse dem Formatieren einer klassischen Textverarbeitung doch sehr ähnelt.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!