InDesign CC Grundkurs

Text formatieren

Testen Sie unsere 1982 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Text, welcher in einen Textrahmen eingegeben wird, muss noch formatiert werden. Sehen Sie, wie dies gemacht wird und wie viele Optionen Sie dabei anwenden können.

Transkript

Nachdem ich nun Text auf meiner Visitenkarte drauf habe, sehen Sie sicherlich genau wie ich, dass dieser Text noch alles andere als schön ist und alles andere als visiten-tauglich ist. Genau darum soll es nun hier in diesem Video gehen. Ich möchte Ihnen ein wenig zeigen, wie man diesen Text formatieren kann, wie man ihm eine andere Schriftart geben kann, wie man ihn fett setzen kann, und so weiter und so fort. Verzeihen Sie mir bitte jetzt schon an dieser Stelle, wenn die Visitenkarte nachher jetzt nicht die allerschönste Visitenkarte auf der ganzen weiten Welt wird, aber darum soll es im Moment auch erst einmal gar nicht gehen sondern es soll wirklich um die grundliegenden Techniken gehen. Und letztendlich verhält sich InDesign hier an dieser Stelle so, wie man es von anderen Textverarbeitung- oder Textbearbeitungswerkzeugen vielleicht auch kennt. Ich befinde mich hier innerhalb dieses Textrahmens, durch einfachen Doppelklick bekomme ich hier diesen Curser. Nun muss das Ganze hier markiert sein und dann hat man hier oben die Möglichkeit den Text zu verändern, der gerade markiert ist. Sollte das bei Ihnen hier oben anders ausschauen, dann ist es wahrscheinlich der Fall, dass Sie nicht innerhalb des Textrahmens sind, sondern dass Sie vielleicht noch hier dieses Auswahlwerkzeug aktiviert haben und im Moment der Textrahmen ausgewählt ist. Sie sehen hier oben diese Anzeige hängt davon ab, welches Werkzeug hier ausgewählt ist und was Sie mit diesem Werkzeug gerade machen. Also, gehen wir wieder zurück und markieren das Ganze hier einmal. Und des Weiteren sehen Sie, dass hier auf der linken Seite das "A" ausgewählt ist. Das "A" steht für Zeichenformatierungen. So etwas wie eine Schriftart, so etwas wie der Schriftschnittt, so etwas wie eine Schriftgröße. Das sind alles Zeichenformatierungen. Nun möchte ich mal hier in diesem ersten Schritt, die Schriftart verändern. Hier diese Minion Pro, naja, das ist eben so eine mitgelieferte Schriftart von Adobe bei InDesign und die werden wir nun einmal in eine andere Schriftart ändern. Und ich wähle jetzt hier auf meinem System hier, der Einfachheit halber mal hier diese Chaparral Pro aus. Und das ist nun hier in dieser Chaparral Pro gesetzt. Das erkennt man immer daran, dass das hier oben dann auch angezeigt wird. Das soll jetzt allerdings jetzt nicht im dem Schriftschnitt "Regular" erfolgen, sondern das möchte ich, naja, immerhin ist ja mein Name, dass das Ganze ein bisschen dominanter ist, also setzen wir das Ganze hier mal auch "Bold". Hier unten, dieses "VIP-Reiseberater", das ist natürlich jetzt immer noch in der Adobe Schriftart Minion Pro und auch das soll nun auf Chaparral Pro gesetzt werden. Dazu wandere ich wieder hier oben hin, wähle Chaparral Pro aus und das soll auch bitte im Schnitt Regular bestehen. Jetzt hier auf dieser Visitenkarte zwei unterschiedliche Schriftarten zu haben, die in diesem Fall beides Serifen Schriftarten sind, das wäre wirklich typografisch gesehen wirklich sehr unschön, deswegen nehmen wir auch hier unten diesen Bereich und auch das soll nun auf Chaparral Pro gesetzt werden. Also gehe ich wieder hier in das Menü hinein, wähle hier wieder meine Chaparral Pro aus, da ist sie, und dann sieht das Ganze nun so aus. Auf einer Visitenkarte, die ja ohnehin eher ein kleines Format ist, alles in einer Zwölfer-Schriftart zu haben, das ist ebenfalls eher unglücklich. Auf eine Visitenkarte, so für so etwas wie eine Adresse, ist eine kleinere Type deutlich geeigneter und deswegen setze ich das hier einmal auf eine Neunpunkt-Schriftart. Gut. Nun haben wir jetzt hier diese beiden Textrahmen, den oberen und den unteren. Sie erkennen an diesen Textrahmen, dass diese Textrahmen nun deutlich größer sind, als wir sie eigentlich brauchen und das möchte ich nun einmal anpassen. Ich möchte, dass der Textrahmen so groß wie nötig ist und nicht so groß, wie ich ihn irgendwann mal eingestellt habe. Also wechsle ich nun hier in dieses Auswahlwerkzeug, hier oben dieser Bereich hat sich nun wieder verändert. Wenn ich jetzt hier weiter nach rechts fahre, dort gibt es dann dieses Symbol hier und das heißt nun "Rahmen an Inhalt anpassen". Und "nomen est omen" in diesem Fall, es wird genau das gemacht, was dort steht, nämlich der Rahmen wird nun von der Größe her so angepasst, dass er eben so groß wie nötig ist. Achtung! Dieses "so groß wie nötig" hier bei Textrahmen bezieht sich nur auf die Höhe, nicht auf die Breite. Nehmen wir das hier für diesen Rahmen auch nochmal mit und auch da sagen wir dann "Rahmen an Inhalt anpassen" und dadurch wird das Ganze nun ein bisschen handlicher. Nun habe ich das jetzt hier auf meiner Visitenkarte so, dass mein Text komplett linksbündig gesetzt ist innerhalb dieses Textrahmens. Wenn Sie sich Visitenkarten von anderen Leuten anschauen, dann werden Sie ganz häufig den Fall haben, dass auf einer Visitenkarte der Text aber nicht immer linksbündig ist, sondern manchmal rechtsbündig ist. Und genau das möchte ich hier auch haben, also gehe ich wieder in den Textrahmen hier hinein, wähle das Ganze nun aus. Nun hier oben, dort, über dieses "A" stelle ich hier die Zeichenformatierungen ein. Und ich möchte aber gerne die Absatzformatierungen einstellen, also wähle ich hier dieses Absatzformatierungssymbol aus. Und dann sieht man hier nun "linksbündig". Das Ganze soll aber auf rechtsbündig gesetzt werden. Und nun sehen Sie, dass das Ganze rechtsbündig gesetzt wird. Sie sehen weiterhin, dass es innerhalb des Textrahmens rechtsbündig gesetzt wird. Es ist also jetzt nicht so, dass dieser Text automatisch hier auf die rechte Seite wandert, sondern dieses rechtsbündig, linksbündig, zentriert und was es alles gibt, bezieht sich immer auf den Textrahmen. OK. Machen wir das auch hier unten für diesen Bereich. Auch hier wieder das Ganze markieren. Er hat es sich gemerkt, dass wir hier die Absatzformatierungen ausgewählt haben, sodass ich jetzt hier einfach nur noch auf "Rechtsbündig" klicken muss und das Ganze ist ausgewählt. Ein kleiner Hinweis noch hier zu diesen Zeichenformatierungen und Absatzformatierungen: Dieser Auswahl hier, Zeichenformatierung und Absatzformatierung, da liegt foldendes Prinzip dahinter: Das Programm InDesign versucht sich der Bildschirmgröße, die bei Ihnen zu Hause ist, anzupassen. Wenn ich also jetzt hier die Zeichenformatierungen habe, dann sehen Sie, das hier alles, das sind alles Zeichenformatierungen, das hier alles. Und dann endet aber irgendwann dieser Bereich mit der Zeichenformatierung und dann wird das aufgefüllt. Und wie viel das hier aufgefüllt wird, das hängt eben von der Größe Ihres Bildschirmes ab. Und man sieht jetzt auch schon mit was es ausgefüllt wird, nämlich hier mit den Absatzformatierungen. Also je nachdem wie groß Ihr Bildschirm ist oder wie klein Ihr Bildschirm ist, müssen Sie hier zwischen hin- und herschalten, oder Sie müssen vielleicht auch nicht dazwischen hin- und herschalten, dann sehen Sie, dass die Zeichenformatierungen hier sind und hier hinten sind die Absatzformatierungen. Hat man hingegen die Absatzformatierungen ausgewählt, passiert genau das Ganze umgekehrt. Man sieht jetzt hier die Absatzformatierungen, die jetzt hier herübergehen und irgenwann ist der Bildschirm voll mit allen Absatzformatierungen, dann wird das wieder aufgefüllt mit Zeichenformatierungen. Das nur so ein bisschen zur Erklärung hier oben zu diesem "A" und zu diesem umgedrehten "P" für die Absatzformatierungen. Gut. Nun haben wir jetzt hier unseren Text grob formatiert. Jetzt wollen wir hier die Textrahmen noch ein bisschen umpositionieren. Und dann mache ich das einmal so, dass ich das so hier in etwa hin positioniere und hier dieser Bereich soll dahin positioniert werden. Dann sieht die Visitenkarte einigermaßen übersichtlich aus. Es jetzt nicht so, dass irgendein Bereich vollgeschrieben wäre und es ist eben auch nicht so, dass irgendein Bereich komplett leer ist. Oh! Jetzt sehe ich es gerade, hier habe ich ein bisschen unsauber gearbeitet. Diese Kante hier soll natürlich noch genau hier anschließen. Und nun liegt das Ganze hier auch wirlich in der Flucht. Sie haben in diesem Video einen kurzen, knappen Überblick bekommen, wie man Text innerhalb von InDesign formatieren kann, wie man die Schriftarten ändern kann, wie man die Schriftschnitte und auch die Schriftgröße verändern kann und was es mit den Zeichen- und Absatzformaten auf sich hat.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!