Windows Server 2012 R2: Hochverfügbarkeit von Infrastrukturservern

Test-Failover mit der Microsoft-Azure-Replikation durchführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Video zeigen, wie Sie mit der Microsoft-Azure-Replikation ein Failover testen oder ein tatsächliches Failover durchführen.
03:40

Transkript

Wenn Sie virtuelle Server von Ihren lokalen Hyper-V-Servern in Microsoft Azure replizieren lassen, haben Sie die Möglichkeit, einen Failover durchzuführen, sodass die Server in Microsoft Azure bereitgestellt werden und aber in Ihrem internen Netzwerk zur Verfügung stehen. Dazu müssen Sie den Server zunächst hier erfolgreich an Microsoft Azure repliziert haben, der Status muss Geschützt lauten, und Sie müssen natürlich für Microsoft Azure ein Netzwerk angelegt haben, das Microsoft Azure und die Dienste in Microsoft Azure mit Ihrem lokalen Netzwerk verbinden. Die Konfiguration der Netzwerke nehmen Sie im Bereich Netzwerke auf der linken Seite vor, Virtuelle Netzwerke haben im Grunde genommen die Aufgabe, die verschiedenen Dienste, die Sie hier in Microsoft Azure verwenden, mit Ihrem internen Netzwerk zu verbinden. Dazu geben Sie bei der Erstellung des Netzwerkes einfach die IP-Adresse Ihres Routers an, beziehungsweise Ihres Routernetzwerkes, über den Ihr internes Netzwerk mit Microsoft Azure kommunizieren kann. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, mehrere Netzwerke zu konfigurieren, wenn Sie zum Beispiel auch mehrere Netzwerke im Unternehmen einsetzen, zum Beispiel mehrere Niederlassungen. Im Bereich der Wiederherstellungsdienste haben Sie dann die Möglichkeit, wenn Sie sich Ihren Azure Site Recovery Tresor ansehen, die geschützten Elemente anzeigen zu lassen und hier haben Sie jetzt eben die Möglichkeit, für einzelne Hyper-V-Sites, so wie hier, bei Hof-Erbach-Failover, ein Failover für einen Server durchzuführen. Ich lasse jetzt hier mal ein Test-Failover durchführen, und bei diesem Test-Failover kann ich jetzt hier das Netzwerk auswählen, mit dem mein Firmennetzwerk mit dem Microsoft Azure-Netzwerk verbunden wird. Durch diese Bestätigung wird der Failover überprüft. Das Ganze kann einige Zeit dauern, Sie sehen hier den Status, Sie sehen hier auch den erfolgreichen Test, oder eben, wenn der Test nicht funktioniert, weil das Netzwerk hier in Microsoft Azure nicht mit Ihrem Firmennetzwerk kommunizieren kann. Für die Kleincomputer müssen Sie keinerlei Konfigurationen vornehmen, das ist für Kleincomputer komplett transparent. Sie haben über diesen Weg auch die Möglichkeit, problemlos Domänencontroller in Microsoft Azure zu replizieren und dadurch für eine echte Hochverfügbarkeit in Netzwerken zu sorgen, selbst dann, wenn Ihre kompletten Hyper-V-Server nicht mehr funktionieren. Wie Sie hier sehen, wird der Test-Failover jetzt hier durchgeführt, ich kann mir auch den Status jederzeit hier anzeigen lassen, und kann auf diesem Weg jetzt eben überprüfen, ob der Failover generell funktionieren würde. Sie sollten für jede virtuelle Maschine, die Sie an Microsoft Azure anbinden, einen Test-Failover durchführen und für die eine oder andere Maschine zu Testzwecken auch einen echten Failover, sodass Sie sicher sein können, dass im Notfall die Kommunikation zwischen Ihrem internen Netzwerk und Microsoft Azure funktioniert. Auf diesem Weg haben Sie also sehr einfach die Möglichkeit, Ihre verschiedenen Virtualisierungshosts unabhängig davon, ob diese auf Hyper-V basieren, auf VMware oder mit System Center Virtual Machine Manager verwaltet werden, Sie können alle Ihre virtuellen Maschinen problemlos in Microsoft Azure replizieren und im Notfall ein Test-Failover durchführen, sodass die Anwender im Unternehmen weiter mit ihren Infrastrukturservern oder eben ihren anderen Servern arbeiten können.

Windows Server 2012 R2: Hochverfügbarkeit von Infrastrukturservern

Betreiben Sie Ihre Domänencontroller, DNS- und DHCP-Server mit hoher Zuverlässigkeit.

3 Std. 18 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Die meisten Vorgänge in diesem Training funktionieren auch mit Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012, wurden aber für Windows Server 2012 R2 erstellt.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!