Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Project 2013 Grundkurs

Termineinschränkung „Anfang nicht früher als...“

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vorgänge, die nicht vor einem bestimmten Datum gestartet werden können, sollten ausschließlich mit einem Meilenstein terminlich beschränkt werden.
07:37

Transkript

Wir alle snd ja von Terminen umzingelt, wir haben also immer viele Termine oft extern vorgegeben. Nun neigt man dazu, diese Termine hier in Project einfach einzugeben. Das glaube ich, ist eine schlechte Lösung. Wir waren ja hier in den Produktanforderungen und haben das abgeschlossen mit einem Meilenstein hier. Den haben wir mit einer "Ende nicht später als" Einschränkung zusätzlich versehen. Er muss also bis zum 27.06. fertig sein. Jetzt ist der 10.06. Nehmen wir an, hier die Abteilung, die diese Produktanforderungen Mechanik definiert sagt, sie hat vorher viel wichtigeres zu tun, sie kann erst eine Woche später das liefern. Wir wollen, das hier in das Feld eintragen. Hier am Anfang. Da ist der 14. und ich trage den 21. ein. Da haben wir noch Pech, das ist ein arbeitsfreier Tag, ich glaube das haben wir als Ostermontag eingetragen. Wir können gleich mal im Kalender schauen. Ich tu einfach, was das Programm mir vorschlägt, auf den nächsten Arbeitstag verschieben. Wir haben hier in das Feld "Anfang" einen Anfangstermin eingegeben. Was sehen Sie? Indikator? Im Indikator sehen Sie ein blaues Kalenderzeichen, das sagt Ihnen eine "Anfang nicht früher als" Einschränkung. Jetzt geht die Machbarkeitsstudie, das schaffen wir in fünf Tagen. Wird dieser Temin neu berechnet? Nein. Sie haben Ihn ja eingegeben. Sie müssen sich klar machen, wenn Sie einen Termin eingeben, hier haben wir den Anfangstermin eingegeben, wird das vom Programm verarbeitet, als eine Einschränkung. Anfang nicht früher als. Das wollten wir ja. Nur erstens ... Wenn ich zum Unternehmen komme und frage, warum haben Sie diesen Termin eingetragen? Das weiss man dann oft gar nicht. Zweitens ... Wenn in einem grösseren Projekt Änderungen kommen, dann verstehen Sie nicht mehr was das Programm rechnet. Warum gibt der hier die Produktanforderungen Elektronik jetzt vor und der andere bleibt stehen Das wird unverständlich. Wenn Sie viele Termine eingeben, dann beutzen Sie das als eine Terminschreibmaschine oder als ein Balkenmalprogramm, aber nicht als einen rechner. Noch doller wird es,w enn Sie einen Endtermin eingeben. Ich will mal hier einen Endtermin eingeben, beim Vorgang dreizehn. Ein bischen später, der berechnete termin ist der 08.05. Sagen wir mal der 23.05. Sie sehen hier natürlich wiederum den blauen Indikator. Das ist sozusagen eine sanfte Einschränkung, blau bedeutet es ist eine Einschränkung die in die Rechenrichtung verschoben werden kann. Jetzt sagen wir, das schaffen wir in zehn Tagen. Ändert sich da etwas? Das schaffen wir in fünf Tagen. Ändert sich der Endtermin? Der Endtermin ändert sich nicht, denn wir haben ihn ja festgelegt. Das Programm sagt uns ja, wenn wir kürzer brauchen, können wir später mit der Arbeit beginnen. Logisch ist das ja. Wenn wir länger brauchen, müssen wir eben früher beginnen, bei einem festgesetzten Endtermin. Logisch ist das, nur ich befürchte, Sie verstehen das nicht. Ich setze alle Einschränkungen wieder zurück. Sie setzen alle Einschränkungen zurück mit "So früh wie möglich". Dann wird das wieder berechnet. Ich stelle mal die Ausgangslage wieder her. Das waren glaube ich 15 Tage, und das waren 10 Tage. Wenn Sie so etwas haben, dann machen Sie einfach einen Meilenstein. Dann erkennen Sie, aha, das ist etwas Besonderes. Wir fügen hier einen Meilenstein ein, Lieferung Mechanik. Einen Meilenstein setzen wir, null Tage. Den müssen wir natürlich verknüpfen mit dem, so und jetzt legen Sie den fest. Die Lieferung Mechanik kann aus externen Gründen die nicht aus Ihrer Planung kommen, das ist entscheident, das ist ein externer termin, der irgenwo her kommt, aber nicht aus Ihrer Planung. Und jetzt können Sie hier, und ich rate Ihnen immer hier, in der Maske, machen Sie das in der Maske, Informationen zum Vorgang. Anfang nicht früher als, und wir geben wiederum den entsprechenden Termin ein und Sie sehen, dass das ein besonderer Grund ist. Das liegt nicht in diesem Vorgang, sondern ist ein externer Termin. Wenn Sie möchten, könnten Sie sich das ja als Notiz dazu schreiben. Dieser Termin wurde vom Lieferanten vorgegeben. Dann verstehen Sie, und andere auch, ein Projektplan ist ja ein Kommunikationsteil, Sie erstellen das ja nicht für sich selbst, sondern Sie wollen das mit Ihren Mitarbeitern, Ihrem Chef, Ihren Kunden teilen. Jetzt haben Sie hier, jetzt sehen Sie, dass das von Aussen kommt. Ich verstehe den Ablauf. Das hier kommt von oben, vom Ende der Machbarkeitsstudie, werden die Produkanforderungen dirigiert. Und dann kommt das, und dann das. Noch ein kleiner Punkt, was Sie auch nicht tun sollten, wenn Sie im Status der automatischen Vorgangsplanung arbeiten, sollten Sie nicht bei einem Sammelvorgang eine Dauer eingeben. Wenn man das aus Versehen macht, und meisten passiert das aus Versehen, dann sieht es A anders aus, Sie sehen das die berechneten Termine, die werden hier unten rollup-dargestellt, wie man sagt. Und die Vorgabe sehen Sie als Dauer eben des Sammelvorganges, die Sie manuell eingegeben haben. Und wenn Sie hier jetzt unten ändern, dann verstehen Sie es vielleicht auch nicht, wenn der Prototyp fertit in 40 Tagen ist, dann werden Sie gewarnt, das braucht länger als die Vorgabe. Von der manuellen Eingabe eines Sammelvorganges. Warscheinlich möchten SIe das nicht und es war ein versehen, aber Sie können es ja immer wieder auf automatische Planung zurück stellen.

Project 2013 Grundkurs

Lernen Sie Ihre Projekte mithilfe von Microsoft Project 2013 zu verwalten, angefangen von den ersten methodischen Planungsüberlegungen bis hin zur effektiven Projektüberwachung.

7 Std. 31 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!