Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Inventor Grundkurs

Teileliste

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Teileliste ist ein Abbild der Stückliste, welche im 3D-Modell der Baugruppe hinterlegt ist. In keiner Zusammenbauzeichnung sollte diese Teileliste fehlen.
03:40

Transkript

Auf unserer 2D-Zeichnung dieses Rollers fehlen uns natürlich jetzt noch Positionsnummern und die Teileliste. Im Inventor unterscheiden wir grundsätzlich zwischen den beiden Begriffen Stückliste und Teileliste. Die Stückliste wird automatisch am 3D-Modell der Baugruppe mitgeführt. Das heißt, immer wenn wir neue Bauteile zu einer Baugruppe hinzufügen, oder wenn wir Bauteile aus der Baugruppe löschen, wird diese Stückliste automatisch aktualisiert. Hier in der 2D-Zeichnung sprechen wir von der Teileliste. Alle Einträge der Teileliste sind ein 1:1 Abbild der Informationen aus der Stückliste. Platzieren wir nun also die Teileliste für diesen Roller. In der Multifunktionsleiste finden wir hier oben den Befehl für die Teileliste, und nun müssen wir anhand einer bestehenden Ansicht die Teileliste aktivieren. Ich klicke also beispielsweise hier auf die Draufsicht, und aus dieser Ansicht generiert sich nun die Teileliste. Bei der Stücklisten-Ansicht bleibe ich auf der Option "Strukturiert", damit wir Einträge für Einzelteile und Unterbaugruppen in unserer Teileliste sehen. Mit "OK" können wir die Eingaben bestätigen, und schon hängt die Voransicht unserer Teileliste am Mauszeiger. Ich möchte nun die Teileliste hier, rechts oben, am Schriftfeld platzieren. Mit einem Linksklick können wir die Teileliste also hier absetzen. Sie sehen, es sind automatisch alle Einzelteile, alle Unterbaugruppen und natürlich auch die Normteile, in dieser Teileliste enthalten. Was Ihnen vielleicht auffällt, dass wir in der Stückliste der Baugruppe andere Spalten hatten, als hier in der Teileliste. In der Stückliste haben wir ja auch noch die Spalte für das Material, den Zulieferer und die Maße hinterlegt. Damit wir auch hier in der Teileliste diese Spalten bekommen, müssten wir Einstellungen in der Stilbibliothek ändern. Für unsere Übungszwecke reicht das aber an dieser Stelle, und ich möchte Ihnen noch zeigen, wie wir die Sortierung unserer Teileliste ändern können. Häufig kommt es vor, dass die Objektsortierung hier vorne nicht direkt stimmt. Das heißt, unsere Objekte sind nicht anhand der in der Stückliste hinterlegten Objektnummern sortiert. Wir können dafür mit einem Doppelklick auf irgendeinen Text den Editor für die Teileliste aktivieren. Hier oben finden wir einen Button mit der Kennzeichnung "AZ", und über diesen Button "Sortieren" können wir unsere Bauteilliste nach verschiedenen Kriterien sortieren. Derzeit haben wir hier gar kein Kriterium zum Sortieren, deshalb steht hier "Ohne", und ich wechsle das auf das Kriterium "Objekt". Wir wollen hier "Aufsteigend" sortieren, und nun kann ich "OK" klicken. Und spätestens jetzt müsste die Sortierung, also die Aneinanderreihung der einzelnen Komponenten, schön der Reihe nach sein. Was wir an dieser Stelle auch sehr schön sehen, dass wir in unserer Teileliste manuell nie Texte eingeben müssen oder Änderungen durchführen müssen. Wir haben in unserer Stückliste am 3D-Modell, bei den Einzelteilen, bereits alle wichtigen Informationen hinterlegt, deshalb werden die hier in der Teileliste, automatisch richtig ausgelesen.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!