Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Fotorezepte: Schattenspiele

Techniken, um Schatten zu modellieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wie kann der Schatten von seinem Objekt getrennt werden, wie entwickelt er ein Eigenleben – und wie wirken solche Bilder? Die Antworten auf diese Fragen gibt Eberhard Schuy in diesem Video.
04:22

Transkript

Nachdem wir unser Foto mit dem Schatten schon mal soweit fotografiert haben, - sieht ja auch schon ganz gut aus -, können wir jetzt natürlich noch mal einen Schritt drauf tun, indem wir wirklich den Schatten a. etwas modellieren und b. das Ganze noch ein bisschen interessanter machen. Jetzt haben wir ja die Blume, die ein bisschen traurig aussieht, weil sie so gar kein Licht hat, und den Schatten, der sich also daneben abbildet. Wenn wir jetzt hingehen und der Blume noch ein bisschen Licht geben und vielleicht sogar dem Schatten noch ein bisschen Licht geben, dann wird das noch mal deutlich interessanter. Da muss man sich so ein bisschen rantasten, und aus dem Grund habe ich hier so eine schöne Spiegelfolie dabei. Das ist ein Kunststoff, wirklich als Spiegelfolie, den ich auch ein bisschen biegen kann. Und damit gehe ich jetzt wirklich neben das eigentliche Set und kann dann von meinem Einstelllicht, da kann ich das sehr schön begutachten, so ein bisschen Licht, ich lasse es jetzt erst mal nur auf die Blume fallen, und dann schauen wir mal, wie es aussieht. Die ist sehr hell geworden, die darf ruhig auch im Vordergrund ein bisschen heller werden. Das ist kein Problem, das kann ich jetzt hier wirklich genau einstellen, dass die Blume nur am Vordergrund ein bisschen heller wird. Jetzt wird sie im Innenbereich ein bisschen heller und das finde ich wunderschön. Der Schatten ist genauso geblieben, wie wir ihn wollten, nur die Blume fängt jetzt an zu leuchten. Und wenn man es genau nimmt, ist diese leuchtende Blume und dieser Schatten nicht ganz logisch. Ein solches Licht zu finden, bedeutet zwei harte Lichtquellen zu haben, und das kennen wir in der Natur nicht. Aus diesem Grund wirkt dieses Foto auch schon ein bisschen ungewöhnlich, weil man merkt, irgendwas kann daran nicht stimmen. Aber genau das wollen wir ja. Jetzt gehe ich noch mal weiter und werde auch dem Schatten noch so ein klein bisschen eine Struktur geben. Da muss ich erst mal ein bisschen gucken, wo der kommt. Da kommt so eine kleine Struktur in den Schatten rein. Und da war es fast schon zu stark. Ich mache mal ein bisschen weniger. Da ist das wunderbar, und ich gehe nochmal ein bisschen zurück. Wunderbar, und jetzt kann auch die Blume noch ein bisschen mitbekommen. Man sieht, jetzt ist es im Schatten wieder weg, aber da muss man sich ein bisschen so herantasten, dass man eben diese Lichter beide zu sehen bekommt. Ich gehe hier noch mal eine Aufnahme zurück, weil: Da sah man das relativ gut, in dieser hier, dass die Blume schon ein bisschen Licht hat und der Schatten eben auch diesen Reflex. Jetzt haben wir plötzlich drei Lichtquellen im Bild, obwohl wir nur mit einer arbeiten. Jetzt wird das Ganze wirklich schon interessant, wenn das nachher entwickelt ist, dann haben wir schon ein Bild geschaffen, das ein bisschen was Besonderes ist. Trotzdem können wir noch einen draufsetzen, indem wir den Schatten mit diesem langen Blumenstiel nämlich auch noch ein bisschen interessanter machen. Jetzt gehe ich einfach an meinen Hintergrund. Ich gehe erst mal ein bisschen weg, dass ich nicht zu sehr an die Blume komme, und nehme den mal so ein bisschen in die Hand und jetzt verknicke ich den relativ stark und fahre ihn neben die Blume, wenn ich jetzt auslösen kann dabei. Dann schauen wir mal, was aus meinem Schatten wird. Jetzt wird der cool, jetzt lasse ich ihn bisschen weiter von der Blume wegkommen, indem ich mit dem Hintergrund zurückgehe und werde ihn nochmal etwas stärker verbiegen. Sehr schön, und jetzt haben wir einen tollen, wirklich zerbogenen, verbogenen Schatten mit einer Blume. In meinem Studio würde ich jetzt hier ein Stativ hinstellen und den kleinen Spiegel wieder auf die Blume richten, so dass ich eben alles zusammenkombinieren kann. Ich glaube, man sieht so schon sehr schön, was möglich ist. Spielen mit Schatten macht immer wieder Spaß.

Fotorezepte: Schattenspiele

Lernen Sie, wie in der Objektfotografie der Schatten zum bildbestimmenden Element wird. Drei Fotorezepte zeigen, wie Sie mit dem richtigen Licht außergewöhnliche Schatten erzeugen.

39 min (12 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!