Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

C Grundkurs

Tastatureingaben

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In dem Video lernen Sie die Funktionen getchar() zum Einlesen eines einzelnen Zeichens von der Tastatur als auch scanf() zum Einlesen von mehreren Zeichen kennen. Sie kommen auch mit der Bedeutung eines Pointers (Zeigers) in C in Berührung.
04:37

Transkript

Moderne Programme nehmen Eingaben von Benutzern grundsätzlich über eine grafische Oberfläche entgegen. Aber bei Konsolenprogrammen, die wir hier mit C erstellen, kann man die Eingabe auch aus der Konsole durchführen. Und in diesem Video will ich Ihnen zwei Techniken zeigen, wie Sie Eingaben von der Konsole einlesen können. In C, also hier in dieser Standard- Bibliothek zum Ein-und Ausgeben von Daten, gibt es eine Funktion get Character, getchar. Damit können Sie ein einzelnes Zeichen aus der Konsole quasi einlesen, wobei die Konsole in diesem Fall eigentlich die Tastatur ist. Die zweite Alternative nennt sich scanf. Diese entspricht von der Syntax ziemlich genau der printf mit einer entscheidenden Besonderheit. Wir schauen uns erstmal dieses Programm an. Ich lasse es mal laufen. Und ich gebe hier ein w ein. Und das wurde offensichtlich entgegen genommen, denn die Ausgabe ist ja Ihr Geschlecht ist 'w'. Dann soll ich mein Geburtsdatum eingeben. Und das besteht ganz offensichtlich aus mehreren Zeichen und die Ausgabe wird auch ein bisschen aufbereitet. Ich habe hier mehrere Variablen deklariert. Drei Variablen vom Typ int. Beachten Sie, dass man, wenn man nur einen Typ hier angibt, die Variablen Deklarationen mit Komma getrennt hintereinander schreiben kann, das heißt man muss nur einmal den Typ angeben, macht dann Komma und alle Variablen, die von diesem Typ sein sollen. Des Weiteren habe ich hier eine Variable vom Typ char, also Character. Ein einzelnes Zeichen. Dann mache ich eine Ausgabe, dass der Anwender sein Geschlecht eingeben soll und ich lese das nächste Zeichen, was der Anwender auf der Tastatur eingibt über diese Funktion get Character, getchar ein. Und weise dann diese Eingabe der Variable Geschlecht zu. Danach verarbeite ich diese Eingabe in irgendeiner Form hier ganz primitiv mit einer Ausgabe, indem ich mit printf, hier ist der Platzhalter, den Wert dieser Variablen ausgebe. Schauen wir uns nun die scanf an. Die Funktion hat hier einen Text. Wobei hier wieder Platzhalter für Variablen notiert werden, so wie wir es hier in der printf auch haben. Das bedeutet, ich möchte hier eine Zahl haben, wieder eine Zahl und wieder eine Zahl und dazwischen so einen Punkt. Die Variablen, die Sie hier sehen sind mit so einem kaufmännischen 'Und'-Symbol versehen. Das ist ganz entscheidend. Sie müssen hier dieses kaufmännische 'Und' vor dem Namen der Variablen notieren, die Sie hier über scanf einlesen wollen. Das heißt wenn Sie hier tag als Variable deklarieren, haben Sie hier das kaufmännische 'Und' und dann erst tag. Monat hier auch dieses 'Und', monat und jahr, vollkommen analog. Das ist ein sogenannter Pointer, ein Zeiger, dass ist eine Technik zur Adressierung von Hauptspeichern, die in C sehr intensiv genutzt wird. Und hier muss man einen Pointer notieren bei der scanf Funktion. Wenn Sie das aber so machen, haben Sie nach der Eingabe von diesen drei Werten für die Variablen, diese belegt und Sie können sie benutzen. Das mache ich hier wieder mit einer einfachen Ausgabe. Dabei bereite ich die Ausgabe ein bisschen auf, das heißt insbesondere die Monate werden immer zweistellig ausgegeben, auch wenn beispielsweise nur der Monat neun oder eins eingegeben wird, oder der auch Tag, wenn er nicht zweistellig ist. Sie haben also in diesem Video zwei Funktionen gesehen, womit Sie Eingaben eines Anwenders entgegennehmen können. Eingaben in der Regel von der Tastatur. Einmal Character, getchar also heißt die Funktion genau, oder scanf.

C Grundkurs

Lernen Sie das Syntaxkonzept von C von Grund auf kennen vor und sehen Sie, wie mit einer geeigneten Entwicklungsumgebung Programme Schritt für Schritt entstehen.

4 Std. 36 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!