Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Adobe Character Animator Grundkurs

Tastaturauslöser

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Neben der Aufzeichnung über Audio und Webcam lässt sich das Verhalten der Marionette auch mit der Tastatur steuern – dafür können Sie Tastaturauslöser definieren.
05:39

Transkript

Das Verhalten einer Marionette lässt sich nicht nur über die Webcam steuern, sondern auch über "Tastatureingaben". Hier sehen wir schon "Tastaturauslöser". Und aktuell ist bei dieser Standardmarionette eigentlich nur die Taste "b" aktiv, das heißt, wenn ich "b" drücke, dann macht die Marionette die Augen zu. Und aktuell gibt es hier auch noch "Lippensynchronisation". Auch das kann ich hier über die "Tastatureingabe" steuern: Ich schalte mal die Audio-Eingabe ab und benutze stattdessen jetzt mal die "Tastatureingabe". Dann kann ich jetzt hier die Taste "E" drücken und sehe auch den Buchstaben "L". Gehen wir mal ein bisschen dichter heran an das Gesicht auf 100% hier, und ich drücke mal die Alt-Taste, um hier dichter an den Kopf zu kommen. Drücke ich die Taste "A", dann sehen wir hier auch eine A-Darstellung. "S" sehen wir ebenfalls. Wenn wir mal in die Marionette gehen, dann sehen wir hier innerhalb der Marionette unter "Head" "Maus". Dort sind jetzt entsprechende Buchstaben: "A", "D", "E", "F", "L". Und wir können die auch mal einblenden, dass man das sehen kann von dieser neutralen Pose. Dann sehe ich jetzt hier, so sieht das "L" aus, so beispielsweise das "F", und diese kann ich jetzt hier dann entsprechend benutzen. Wenn ich jetzt "F" drücke, sehen wir hier den entsprechenden Auslöser. Also kann ich entscheiden, ob ich die Lippensynchronisation über die "Audio-Eingabe" oder über die "Tastatureingabe" machen möchte oder natürlich auch beides, wenn ich das hier beides aktiv haben möchte. Ich lasse das mal über "Audio-Eingabe", möchte aber jetzt nochmal einen zusätzlichen Shortcut für ein Verhalten hinzufügen. Und zwar gehe ich dazu wieder hier auf die "Marionette" und kann jetzt mir überlegen, was ich denn auf ein Tastaturkürzel legen möchte, also welches Verhalten beispielsweise. Da könnte ich zum Beispiel sagen: "Okay, wir nehmen hier das Schließen der Augen", das haben wir hier unter " Right Eye" "Blink". Da sehe ich, die Taste "B" bereits zugewiesen. Und so kann ich alles andere hier jetzt entsprechend steuern. Ich möchte gerne in der Lage sein, dieses Logo ein- und auszublenden. Und wenn ich mir das anschaue, das ist jetzt hier im "Body", wahrscheinlich hier in der Ebene mit drin, das heißt, ich kann es hier nicht separat anwählen. Ich könnte den ganzen Oberkörper ausblenden. Das ist nicht ganz das, was ich will. Also sage ich hier einmal "Original bearbeiten", gehe zu Illustrator und mache hier entsprechende Anpassungen, dass ich diesen Bereich der Marionette steuern kann. Wir sehen jetzt hier, wir haben den Body, und da sind jetzt hier alle Elemente drin. Der Body ist jetzt aktuell eine Gruppe, das heißt, wir müssen unserem Character erst mal eine neue Unterebene hinzufügen. Die nenne ich jetzt hier ebenfalls "Body". Und die ganze Body-Gruppe ziehe ich als allererstes Mal dort hinein. Und jetzt können wir hier innerhalb von Body weitere Ebenen rausnehmen. Und wir nehmen da mal das Logo, einfach hier die obere Body-Gruppe reinschieben. Wir möchten in der Lage sein, auch den rechten Arm zu steuern, dadrüber zu legen. Dafür muss natürlich der rechte Arm hier jetzt auch über dem zusammengesetzten Pfad mit dem Logo sein und auch die rechte Hand. Und das kopieren wir beides wieder zusammen. Ich wähle hier mit Umschalt-Taste beides aus, drücke einmal "Steuerung+G". Das ist jetzt hier "Right Arm". Und das hier ist die Eigenschaft Logo, oder nennen wir es einfach mal, ja Logo ist jetzt ein guter Name. So weit habe ich mal eine Puppet, meine Marionette überarbeitet, das heißt, ich kann hier einfach sagen "Datei" "Speichern", kehre dann zum Charakter Animator zurück. Der braucht einen kurzen Moment, um die Szene neu aufzuarbeiten. Und jetzt sehe ich hier meine zusätzlichen Ebenen: "Body", "Right Arm" und "Logo". Und dieses Logo, das möchte ich jetzt einblenden lassen. Nehmen wir mal die Tastenkombination "L". Einmal hier kann man rein klicken und das "L" zuweisen oder rechts bei den Eigenschaften unten, da sehe ich, auch eine Taste wird zugewiesen. Wenn ich jetzt zurückgehe in die Szene, dann sieht man, ich kann jetzt die Taste "L" drücken, und dann taucht das Logo auf, aber es verschwindet dann natürlich auch wieder. Ach ja, und wir sehen noch ein zweites Verhalten hier oben, dass die Marionette, wenn ich die Taste "L" drücke, eventuell auch muss man eben aufpassen, dass man hier die Sachen nicht doppelt belegt, sonst lächelt sie hier oder sagt den Buchstaben "E". Und was mir auch nicht gefällt, ist, ich möchte, dass das Logo irgendwann auftaucht und dann auch da bleibt, und es verschwindet immer wieder, wenn ich die Taste "L" loslasse. Also gehe ich nochmal in das Logo rein, gehe hier nach unten, und da kann ich einen sogenannten "Riegel" benutzen. Wenn ich dies einschalte und jetzt wieder zurückgehe, dann kann ich jetzt die Taste "L" einmal drücken. Das Logo ist sichtbar. Und irgendwann während der Aufzeichnung kann ich es wieder drücken, und dann ist es unsichtbar. Zoomen wir wieder ein bisschen raus - 50% ist gut - verschieben mit Alt einmal die Szene etwas nach oben und sagen jetzt, wir wollen Tastaturauslöser mitaufnehmen, damit wir jetzt das Erscheinen des Logos hier visualisieren können. Also klicke ich jetzt hier wieder auf "Aufzeichnen", bewege jetzt die Hand der Marionette hierhin und sage, ich kann zaubern. Und schon taucht das Logo wie von Geisterhand hier an der Stelle auf. Spielen wir das nochmal ab, die Hand der Marionette hierhin und sage, ich kann zaubern. Und schon so lässt sich das Ganze dann integrieren, das heißt, man kann Ebenen auf Basis eines Tastaturauslösers einschalten und kann das dann hier über Tastaturauslöser auch animieren, das heißt, mitaufzeichnen.

Adobe Character Animator Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie in Photoshop und Illustrator Figuren erstellen und wie diese Marionetten mit dem Character Animator und ihrer Webcam lebendig werden.

3 Std. 7 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!