Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

macOS Sierra Grundkurs

Tags erstellen, zuordnen und wieder löschen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit den sogenannten Tags können Sie Dateien und Ordner unabhängig von deren Ablageort kennzeichnen.

Transkript

Über die sogenannten Tags können Sie Dateien wunderschön strukturieren. Wie das geht zeige ich Ihnen jetzt, denn es ist kinderleicht. Nehmen wir mal an Sie haben nun eine Datei erstellt. Sie möchten diese Datei nun ablegen. Dazu wählen Sie "Ablage sichern". Als Ablageort würde ich den Schreibtisch bevorzugen und der Dateiname sollte "Flyer" sein. Speichere diese Datei nun ab und schließe das Dokument. Sie sehen die Datei ist nun auf dem Schreibtisch gelandet. Da ich morgen an dem Projekt weiterarbeiten möchte und mir dieses Projekt sehr wichtig ist, möchte ich diesem Dokument auch die Eigenschaft "sehr wichtig" mit auf den Weg geben. Über das Kontextmenü, respektive die rechte Maustaste, können Sie die sogenannten Tags zuordnen. Sie sehen hier gibt es einige vordefinierte Tags. Ich wähle nun den Tag "Rot" aus, um dieser Datei diese Eigenschaft mit auf den Weg zu geben. Wenn ich nun ein Finder-Fenster öffne und mir die Tags anzeigen lasse, wird diese Datei automatisch bei den roten Dateien mitangezeigt und zwar hier. Sie sehen, dass diese Datei nicht die einzige Datei ist, die dieses Tag bekommen hat, diese Eigenschaft bekommen hat. Sobald ich über, zum Beispiel, die rechte Maustaste diesen Tag wieder entferne, wird die Datei auch aus dem roten Bereich herausgenommen. Die erste Möglichkeit um also Tags zuzuordnen, ist einer Datei über der rechten Maustaste die Tags zu geben. Eine weitere Option ist über den Menüpunkt "Ablage Information" das Info-Fenster der Datei nach vorne zu holen. Ich schließe mal dieses Fenster, um etwas mehr Übersicht zu bekommen. Klicke ich hier in den Bereich Tags, kann ich beispielsweise sagen, diese Datei sei sehr wichtig und soll auch in den Bereich "Rot", genauso in den Bereich "Blau", aber auch bei "Familie" eingeordnet werden. Zugleich bekommt diese Datei diese Farbinformationen. Wenn ich nun ein Finder-Fenster öffne im Bereich "sehr wichtig", ist diese Datei hierbei "mitabgelegt". Natürlich existiert die Datei nur ein einziges Mal, nämlich hier auf dem Schreibtisch. Sie wird nur, weil Sie dieses Tag, diese Farbzuordnung hat, auch an der Stelle eingeblendet. Auch bei "Familie" ist die Datei nun zu finden. Sie sehen also, mit Tags haben Sie eine elegante Option, Dateien oder Ordnern verschiedene Kriterien und Eigenschaften, mit auf den Weg zu geben. Eine dritte Möglichkeit möchte ich Ihnen noch zeigen, wie man Tags vergeben kann. Ich starte nochmal über die Applikation "Spotlight" das Programm "Pages", erstelle ein neues Dokument auf der Basis dieser Vorlage. Ich werde diese Datei nun auch wieder ablegen und lasse als Ablageort den Schreibtisch. Ich bename die Datei und kann direkt während des Abspeicherns bereits Tags zuordnen. Zum Beispiel die Datei "ist sehr wichtig", hat auch etwas mit "Familie" zu tun und warum auch immer, sie soll blau sein. Aber damit nicht genug, wenn Ihnen beim Abspeichern einfällt, eigentlich müsste sie auch noch das Kriterium "Büro" haben, können Sie dieses Kriterium auch eintippen. Und auch das ist möglich, Sie können auch direkt neue Tags erstellen. Wie zum Beispiel "Verein". Sie sehen diesen Tag, dieses Merkmal gibt es noch nicht und Sie definieren jetzt hiermit, dass ein neuer Eintrag namens "Verein" sogleich erzeugt wird. In dem Augenblick, wo Sie das Objekt sichern, wird es wie gewünscht auf dem Schreibtisch abgelegt, mit den entsprechenden Tags und auch hier zum Beispiel bei "Familie" auch zugeordnet. Sie können die Zuordnung nochmal erweitern und ergänzen, wenn Sie die jeweilige Datei hier auf einen Tageintrag draufziehen, dann wird ein weiterer Tag und ein weiteres Merkmal der Datei zugeordnet. Um die Tags wieder zu entfernen, klicken Sie die Datei an, entweder im Original, auf dem Schreibtisch, oder hier in dem Finder-Fenster gehen Sie über "Ablage/Informationen" und löschen einfach alle Tags, oder die entsprechenden Tags hier oben heraus. Und sogleich wird die Datei ohne diese Merkmale erscheinen und natürlich auch nicht mehr den jeweiligen Tags zugeordnet. Im Menüpunkt "Finder", finden Sie in den Einstellungen bei "Tags" eine Liste all der Tags, die Sie aktuell haben. Natürlich können Sie die Tags jederzeit durch Anklicken einen anderen Begriff eingeben. Alle Dateien, die dieses Merkmal haben, werden dann natürlich mit der neuen Markierung, in dem Fall "ganz wichtig", statt "sehr wichtig" ausgezeichnet. Auch die Farbänderung ist möglich, weitere Tags können natürlich auch hier erzeugt werden et cetera, et cetera. Sie haben bereits gesehen, wenn ich mit der rechten Maustaste eine Datei anklicke, erscheinen hier einige favorisierte Tags. Diese können wiederum in den Finder-Einstellungen definiert werden. Wenn Sie beispielsweise sagen, "Verein" soll jetzt ein sehr wichtiges Merkmal sein, dann nehmen Sie einfach dieses Tag und ziehen das nach unten zu den favorisierten Tags. In dem Fall an die erste Stelle. Wenn ich nun mit der rechten Maustaste eine Datei über das Kontextmenü öffne, ist der Tag "Verein" an erster Stelle zu finden und kann damit vergeben werden. Sie sehen also über diese farbige und begriffliche Kennzeichnung der Tags, haben Sie ihre Dateien wunderbar im Überblick. Noch ein Hinweis, diese Tags werden natürlich auch beim Ablegen der Dateien auf einem Server berücksichtigt. So kann man wunderschön Worksflows zum Beispiel strukturieren: "Von Maria bearbeitet", "Jochen muss es noch anschauen", "Manfred muss nochmal die Textkorrektur machen" et cetera, et cetera. Also über Tags kann man wunderschön einen Workflow auch abbilden.

macOS Sierra Grundkurs

Machen Sie sich von Grund auf mit dem Apple-Betriebssystem vertraut und lernen Sie mit den eingebauten Tools und Anwendungen effektiv zu arbeiten.

6 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!