Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der Videotechnik: Chromakeying

Tageslicht

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Licht der Sonne ist die Grundlage für das Leben auf unserem Planeten. Es ist ebenso eine Messlatte für die fotografischen Prozesse in der Medienproduktion. Sollte man dieses Tageslicht für Chromakey-Aufnahmen einsetzen?

Transkript

Tageslicht nennen wir das Licht, das uns durch die Erdatmosphäre erreicht. Im Lauf der Evolution hat sich der Mensch diesem Umstand angepasst und ist für das Spektrum an Wellenlängen aus dem sich das Tageslicht zusammensetzt am empfindlichsten. Tageslicht kann man einem Spektrum an Wellenlängen zu ordnen, aber in der Fotografie bezieht man sich im Normalfall auf die Skala der Farbtemperaturen die auch künstliches Licht miteinschließt und daher direkte Vergleiche ermöglicht. Auf der Kelvin Skala der Farbtemperaturen deckt Tageslicht den Bereich zwischen etwa 4000 Grad Kelvin und über 20000 Grad Kelvin ab. Das hängt ganz davon ab, zu welcher Tageszeit man das Licht wahrnimmt und wie lang der Weg des Lichtes durch die Erdatmosphäre dabei ist. Es ist ebenso ein Unterschied, ob Tageslicht uns auf direktem Weg durch die Erdatmosphäre erreicht oder durch eine Wolkenschicht. Direktes Sonnenlicht ist nahezu paralleles Licht, wie es von einem riesigen Scheinwerfer ausgehen könnte? Allerdings tritt durch die Atmosphäre eine gewisse Streuung ein. Eignet sich natürliches Tageslicht für Chromakey-Aufnahmen? Durchaus, wenn man gelernt hat es zu kontrollieren. Das betrifft vor allem das Ausbalancieren der Beleuchtungswerte zwischen Vorder- und Hintergrund. Für sehr großflächige Außenaufnahmen werden zum Teil monströse Chromakey-Hintergründe aufgebaut. Ein nicht unwesentlicher Nachteil des Tageslichtes in Hinsicht auf das Chromakeying, sind aber die Tageszeiten und das Wetter oder besser die daraus resultierenden Bedingungen mit ständig wechselnden Lichtwerten.

Grundlagen der Videotechnik: Chromakeying

Lernen Sie, wie Sie Greenscreen-Aufzeichnungen optimieren, sodass die Nachbearbeitung rasch von der Hand geht.

3 Std. 0 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!