Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel: Datum und Uhrzeit

Tag, Monat, Jahr und Datum

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Grundlage für viele Datumsberechnungen bilden die Funktionen TAG(), MONAT(), JAHR() und DATUM().
07:07

Transkript

Ich trage in einer Zelle das heutige Datum ein, ich verwende die Funktion =HEUTE( ). Das heutige Datum wird intern gespeichert, als die Anzahl der Tage seit einem Beginn. Excel interpretiert diese Datumsinformation als serielle Zahl. Das kann man prima verwenden beim Sortieren, aber manchmal will ich nicht das ganze Datum haben, sondern nur die Tages-, die Monats- oder die Jahresinformation. Um diese drei Informationen zu erhalten, brauche ich eine Formel bzw. Funktion. Sie finden diese Informationen in der Registerkarte Formel, Datum & Uhrzeit, hinter den drei sinnigen Namen JAHR, MONAT, TAG. Wenn Sie sich nicht sicher sind, war es die Funktion TAG oder TAGE oder TAGE360, fahren Sie mit der Maus über die Funktion, lesen Sie den Hilfetext, der ihnen verrät, dass er aus diesem Datum eine Zahl berechnet, die eben eine Zahl von 1-31 liefert, eben die Tagesnummer. MIt der Funktion TAG kann ich mit Hilfe des Funktionsassistents aus dem 25.11. die Tageszahl 25 ermitteln. -- Prima. -- Mit Hilfe des Funktionsassistents DATUM, UHRZEIT, MONAT kann ich aus diesem Datum die Monatszahl berechnen oder mit (=JAHR) kann ich aus diesem Datum die Jahreszahl extrahieren. Es gibt eine Funktion die diese drei Informationen wieder zusammenfasst, Achtung, Sie dürfen nicht das "&" nehmen, also nicht die Verkettungsfunktion, sondern hier eine weitere Datumsfunktion verwenden DATUM DATUM. Diese Datumsfunktion verlangt nämlich ein Jahr, einen Monat und einen Tag wenn ich diese drei Zahlen reingeschrieben oder angeklickt habe, baut er das Ganze zur Zahl 41968 zusammen und wie wir wissen ist das der 25.11.2014. Nein, war ein Scherz. wissen wir natürlich nicht, das weiß ich nur, weil ich das heutige Datum zerlegt habe in die drei Einzelbestandteile und jetzt wieder zusammenbaue. Netterweise formatiert er es auch gleich richtig, als 25.11. Wenn Sie sich nun fragen "Ist das nicht Spielerei?", nein, das ist keine Spielerei. Beispiel 1: Wenn Sie ein Datum haben und Sie möchten zu diesem Datum einen Monat weiter zählen, was machen Sie? Sie zerlegen diese Information in die drei Bestandteile Tag, Monat, Jahr und addieren zu dem Monat(=MONAT+1) und Sie bauen diese Information wieder zusammen, indem Sie hier nicht den Monat 11, sondern den Monat daneben verwenden und haben dann einen Monat weiter gezählt. Das ist eine Möglichkeit, es gibt andere Möglichkeiten, wie man so etwas machen kann, aber Sie dürfen nicht zu diesem Datum +30 Tage oder +31 Tage rechnen. Das wäre falsch, denn wir wissen, jeder Monat hat unterschiedliche Anzahl von Tagen, deshalb müssen Sie es in die Einzelteile zerlegen, hätte ich hier den 25.12.2014, würde ich es jetzt jetzt in 25, 12, 2014 zerlegen, würde zu 12 eins, also 13 zählen und der 13. Monat des Jahres 2014 ist natürlich wieder der Januar 2015, er schafft wunderbar die Grenze in den nächsten Monat. Wenn ich ein anderes Datum eingebe, 1.1.2015, dann bekommen ich den 1.2.2015. Das Ganze kann man natürlich auch in einer Formel verpacken, d.h. ich könnte hier mit der Funktion DATUM das Jahr ermitteln, indem ich das JAHR(von diesem anderen Datum) hier heraushole, indem ich den MONAT(von diesem anderen Datum) heraushole -- vergrößert um einen Monat -- und indem ich den TAG(von diesem oberen Datum) heraushole. Ich würde hier tippen, denn die Funktionen JAHR, MONAT, TAG sind so einfach, die kann man eben schnell reinschreiben. -- OK -- Dann habe ich in einer Funktion das zusammengefasst, was ich ihnen gezeigt hatte, auf mehrere Schritte unterteilt. Es gibt noch andere Gründe, warum Sie ein Datum zerlegen müssen in TAG, MONAT, JAHR. Ich habe hierzu eine Liste mitgebracht, zugegeben eine sehr große Liste, wir springen mal mit STRG+Ende an das Listenende: 48000 Zeilen. Sie sehen hier an den Vornamen, die habe ich irgendwo in den Tiefen des Internets gefunden, das sind alle Vornamen, die weltweit registriert wurden mit dem entsprechenden Geschlecht "männlich/weiblich" und die Nachnamen, die habe ich mit einem Zufallsgenerator erzeugt, Sie kennen sicherlich das "lore ipsum" Textkonstrukt, die gibt es natürlich nicht. Auch die Adressen sind nicht korrekt, bzw. sind die schon korrekt, aber keine Ahnung wer da wohnt. Ich habe jedem dieser Menschen ein zufälliges Geburtsdatum zugewiesen, irgendwo zwischen 1920 und 1992, mit der Zufallsfunktion ZUFALLSBEREICH. Nun möchte ich gerne wissen, nicht "Wer ist der Älteste, wer ist der Jüngste?", sondern gerne diese Menschen sortieren, nach ihrem Geburts-TAG, d.h. ich möchte sie sortieren: "Wer hat am 1. , 2., 3. Januar Geburtstag, wer am 1. , 2., 3. Februar?" Um das machen zu können, muss ich im ersten Schritt die Information TAG hier herauslösen, indem ich =TAG(von diesem Geburtsdatum), der hat am Tag Nummer 11 Geburtstag, mit Doppelklick kann ich es runterziehen, ebenso kann ich die Monatsinformation =MONAT(von dem Geburtsdatum), den Geburtsmonat ermitteln, auch das kann ich wieder runterziehen und nun könnte ich das ganze Konstrukt sortieren lassen, indem ich über DATEN, SORTIEREN wechsel, "Sortiere mal zuerst nach dem Monat." Ich will erst Januar, Februar, März, "Innerhalb vom März sortiere bitte" -- Ebene hinzufügen -- "nach dem Tag", also 1., 2., 3. März, von klein nach groß, -- OK, dauert einen kleinen Moment -- und jetzt habe ich die die am 1. Januar Geburtstag haben, egal in welchem Jahr sie geboren sind, ganz oben, irgendwann weiter unten kommt natürlich der 2., 3. Januar u.s.w. -- Hier sehen Sie es. -- Manchmal gibt es eine Notwendigkeit, aus einem Datum die Tages-, Monats- oder Jahreszahl herauszuziehen, und die Funktionen, die das lösen, heißen eben TAG, MONAT, JAHR.

Excel: Datum und Uhrzeit

Erfahren Sie, wie Sie in Excel mit Datum und Uhrzeit rechnen können und wie Sie die Werte nach Ihren Wünschen darstellen.

2 Std. 47 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Im Training wird Excel 2013 benutzt. Die Vorgehensweisen sind aber für alle Excel-Versionen identisch und leicht übertragbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!