Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Word 2013 Grundkurs

Tabellenformatvorlagen nutzen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Warum sollten Sie immer alles selbst machen? Werfen wir doch einen Blick in die Tabellenvorlagen und gestalten unsere Tabelle mithilfe einer der zahlreichen Microsoft-Tabellenvorlagen, die Sie natürlich auch abändern können.
04:38

Transkript

Jetzt habe ich meine Tabelle schon seit einer halben Stunde formatiert. Ich habe probiert, die Linien zu ändern, die Hintergrundfarben zu ändern, die Schrift zu ändern, Zeilenabstand zu ändern und so weiter. Alles, was ich versucht habe, gefällt mir nicht. Was tun? Ich wechsle in der Tabelle auf die Registerkarte Entwurf und suche eins der von Microsoft vorgegebenen Tabellenformate aus. Das heißt, ich versuche, wie würde diese Tabelle, die Sie im Hintergrund sehen, aussehen, wenn ich sie mit einer dieser vorgegebenen Formatvorlagen, zum Beispiel dieser, oder dieser, oder dieser formatiere. Ich wähle sie aus. Schaue mir das Ergebnis an. Das gefällt mir nicht. Dieser rechtsbündige Text, kursiv geschrieben. Und das Grün macht sich doch nicht so gut in diesem Speiseplan. Also versuche ich eine andere. Wie wäre es mit dem Rot? Gefällt mir schon etwas besser, aber immer noch nicht ganz das, was ich möchte. Ein dritter Versuch führt mich zu dieser Vorlage oder dieser Vorlage. Nein, bleiben wir bei dieser. Dann bleibt die erste Spalte nämlich genauso formatiert wie die anderen Zellen. Und ein Blick. Ja, in diese Richtung könnte es gehen. So hätte ich es gern. Wenn Sie nun diese Vorlage als Grundlage nehmen wollen für eigene Vorlagen, kein Problem, dann können Sie diese Vorlage ändern, indem Sie hier über das Pfeilchen entweder ganz von Null anfangen mit einer neuen Tabellenvorlage, oder diese hier ausgewählte Tabellenvorlage ändern. Ich klicke auf Tabellenformatvorlage ändern und er springt in die Gestaltung, die ich gerade ausgewählt habe. Ich sollte meiner Tabellenformatvorlage natürlich einen neuen Namen geben, beispielsweise Renes Vorlage. Er fragt, ob diese Formatvorlage auf einer anderen Tabellenvorlage basiert. Ja, auf der Normalen Tabelle. Das ist prima, das kann ich so lassen. Soll er sie für die ganze Tabelle übernehmen? Ja, bitte. Welche Schrift hättest du gern? Ich möchte Arial, nicht Calibri. Außerdem, 12 Punkt gefällt mir etwas besser, ist auch etwas besser zu lesen. Ich möchte sie nicht fett, nicht kursiv haben, auch keine Schriftfarbe haben, das ist alles okay. In der zweiten Zeile werden abgefragt die Linienstile, Linienstärken. Und beachten Sie einmal die Schattierung für die 2., 4., 6. Zeile, einmal die Schattierung für die 3., 5., 7. Zeile. Wenn mir dieses Grau zu dunkel ist, kann ich es hier ändern, indem ich von dem Grau auf ein etwas helleres Grau wechsle. OK. Dann habe ich meine Vorlage geändert, zugegeben an dem Grauton sieht man nicht sehr viel. Aber an der Schriftart, Schriftgröße hat er etwas getan. Mir gefällt noch nicht der Zeilenabstand, den muss ich noch ändern. Kein Problem. Ich kann in meiner Vorlage Änderungen vornehmen, indem ich hier, Klick auf das Pfeilchen, meine Vorlage suche. Am schnellsten finden Sie, indem Sie natürlich die Bilder anschauen, kurz warten, tatsächlich, das ist die Vorlage. Rechte Maustaste. Dann kann ich dieses Tabellenformat ändern. Und gelange wieder in den Dialog, wo ich die Schriftart geändert habe, die Grauschattierung geändert habe. Und kann hier über Format Absatz alle Absatzformate, zum Beispiel den Zeilenabstand vergrößern, zum Beispiel einen Anfangsabstand einschalten. OK. Ausprobieren. Ja, so sieht es schon etwas luftiger aus, so gefällt es mir besser. Aber mir gefällt noch nicht, dass er jeweils eins grau, eins weiß, eins grau, eins weiß. Warum macht er nicht zwei grau, zwei weiß? Das kann man doch bestimmt einstellen. Tatsächlich, ein Klick aufs Pfeilchen, ein rechter Mausklick auf meine Vorlage, Tabellenformat ändern, führt mich wieder in die Schaltfläche Format, wo ich nicht nur den Absatz, die Tabstopps, Texteffekte, Schriftart ändern kann, sondern, etwas merkwürdig formuliert, unter Verbund verbirgt sich die Frage, nach wie vielen Zeilen soll er wechseln zur anderen Formatierung, also wie viele Zeilen werden immer auf die gleiche Art formatiert. Bei Verbund hat er 1, 1, eingeschaltet. Da kann ich natürlich sagen, bitte mach 2 Zeilen, und dann wird gewechselt, OK, OK. Sie sehen schon im Hintergrund, was passiert, jetzt sind zwei grau, zwei weiß, zwei grau, wunderbar, das passt hervorragend für meinen Speiseplan. Damit habe ich hier eine Formatvorlage. Das heißt, ich habe auf Basis einer der vorhandenen Microsoft-Vorlagen mir eine neue eigene Tabellenvorlage geschaffen.

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!