Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Word 2016: Formulare

Tabellen in Formularen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Tabellen sind praktische Werkzeuge, um die Spaltenbreite genau festzulegen.
07:22

Transkript

Wenn Sie Formulare erstellen, sollten Sie folgendes überlegen: Sollen die Formulare am Bildschirm ausgefüllt werden oder werden sie ausgedruckt und auf dem Papier ausgefüllt? Hier sehen Sie ein Beispiel, das mit Sicherheit ausgedruckt wird und vom Anwender/der Anwenderin auf Papier ausgefüllt wird, weiterverschickt wird usw. Wie macht man so ein Formular? Worauf ist dabei zu achten? Sie sehen hier bereits schon, ich habe mehrere Tabellen angelegt. Tabellen sind wunderbare Möglichkeiten, um Text geordnet, nebeneinander, übereinander auszurichten, beziehungsweise zu verteilen. Bitte versuchen Sie so etwas nicht mit Leerzeichen oder Tabulatoren oder ähnlichem, erstellen Sie Tabellen. Bauen wir mal die Idee von diesem Formular, das wir hier sehen, nach. Dazu hole ich ein neues Dokument: "Datei Neu Leeres Dokument". Und fange an mit einer Tabelle, indem ich hier über "Einfügen Tabelle", entweder hier oben drei Spalten wähle oder weiter unten "Tabelle einfügen", drei Spalten, eine Zeile eintrage. So, dort kommen die Informationen rein. Die kürze ich jetzt einfach mal ab. Die werden später noch schön formatiert und nebendran der andere Text. Ob Sie die Texte zuerst schreiben, ob Sie erst die Tabellen anlegen, ob Sie erst die eine Tabelle gestalten, dann zur zweiten gehen, das ist Ihnen überlassen. Ich bleibe hier mal bei der ersten Tabelle. Ich möchte ganz gern, dass die erste Spalte etwas breiter wird, dass die dritte Spalte etwas breiter wird. Und hätte natürlich gerne, dass die erste Spalte so breit wird wie die dritte Spalte. Wie mache ich das? Nun, in den "Tabellentools", in der Registerkarte "Layout" finden Sie die Breite der Spalte. Das heißt, wenn Sie hier von dieser Spalte, von dieser Zelle, die gleiche Zahl eintragen wie hier nebenan, das heißt hier, zum Beispiel: "7", in dieser Spalte auch "7", okay, dann ist die erste und die dritte Spalte 7. Jetzt haben Sie wahrscheinlich gesehen, die Tabelle hat nicht mehr die ganze Breite der Seite. Ja, wie breit ist denn eigentlich eine Tabelle? "Einfügen Tabelle", ich nehme mal eine Spalte und hier kann man schön ablesen, die eine Spalte, die eine Zelle, hat eine Breite von 15,98. Das heißt, wir müssten hier 7, 14, 1,98 eintragen. 19,98 - ENTER, damit die erste Tabelle, die gleiche Breite hat wie die zweite Tabelle. Dann ist es mir noch wichtig, dass diese Zelle, diese Spalte, eine graue Schattierung bekommt. Das heißt, du bekommst "Entwurf Schattierung", eine graue Schattierung. Natürlich können Sie das auch mit der rechten Maustaste, unter "Start" finden Sie Hintergrundfarbe und an vielen anderen Stellen auch. Die Schattierung möchte ich gerne hier wiederholen. Und für Wiederholen steht Ihnen die Funktionstaste F4, beziehungsweise Strg+Y, zur Verfügung. Mit F4 wird der gleiche Schritt wiederholt. Jetzt habe ich natürlich den Rahmen ganz vergessen. Du Zelle, bekommst "Rahmen", bekommst "Kein Rahmen" außenrum. So gefällt es mir besser. Du bekommst ebenfalls keinen Rahmen, F4 wird das wiederholen. Und der in der Mitte natürlich auch nicht, F4, keinen Rahmen. Zugegeben, das Grau ist hier sehr dunkel, so ein dunkles Grau würde ich in der Praxis nicht nehmen. So kann man den Text fast nicht lesen. Entweder Sie verwenden ein noch dunkleres Grau mit weißer Schrift oder Sie schalten eine hellere Grauschattierung ein, das wäre sicherlich besser. So, wenn Sie nun eine Tabelle haben wollen - ich mach mal weiter unten - bei dieser Tabelle einfügen, sagen wir mal, dass sie fünf Spalten und drei Zeilen hat, und in der nur Texte stehen sollen - nun eigentlich auch kein Problem - die Tabelle können Sie markieren und bei "Rahmen" auswählen, ich hätte gerne "Kein Rahmen" - erster Schritt zweiter Schritt - ich hätte ganz gerne "Rahmenlinien außen". Nun ist es möglich - hier zum Beispiel - "Tage", (Tabulator) "1", "2" "3" usw. einzutragen. Wenn Sie Kästchen haben möchten, die der Anwender/die Anwenderin ausfüllen, dann finden Sie die Kästchen unter "Einfügen Symbol Weitere Symbole", in der Schrift "Wingdings". In Wingdings sind keine Texte, sondern Bilder/Grafiken verborgen. Wingdings 2 und 3 natürlich auch und etwas weiter unten finden Sie Kästchen. Ich nehme immer gern das Kästchen mit dem Schatten, hier. "Einfügen", dann ist es im Text drin. Der Dialog ist modal, das heißt, er bleibt schwebend über dem Word-Dokument. Sie können jetzt mit dem ersten Klick zurück ins Word-Dokument klicken, mit dem zweiten Klick an eine neue Stelle und können jetzt dieses Symbol noch einmal einfügen. Erster Klick nach Word zurück, zweiter Klick - in das Dokument "Einfügen" und "Schließen". Ein letztes Wort zu Tabellen: Manchmal ist es nötig in einem Word-Dokument, wenn Sie eine Tabelle erstellt haben, - machen wir mal sowas - dass Sie hier beispielsweise "Kosten", eine Lücke schaffen, zwischen dem zweiten Text in Euro oder Währung, oder was auch immer Sie hier rüberschreiben möchten. Natürlich kann man die Zelle teilen und dann den Rand zwischendrin verschieben, Sie können aber auch einen Tabulator in der Tabelle erstellen. Mit TAB würde er ja eigentlich rüberspringen. Wenn Sie hier allerdings in der Tabelle, Strg+TAB drücken, "Euro" drüberschreiben, dann haben Sie jetzt die Möglichkeit im Lineal - Sie sehen, der ist noch gar nicht eingeschaltet - "Ansicht Lineal", im Lineal einen Tabulator zu setzen. Also Klick ins Lineal und diesen Tabulator mit der Maus zu verschieben. Dann verschiebt sich natürlich der Text an die Stelle, wo er am Ende hinplatziert werden soll. Zusammengefasst: Tabellen sind tolle Gestaltungswerkzeuge, denn Tabellen können Rahmen aufweisen. Ich kann die Rahmen aber auch weg-formatieren. Tabellen können Hintergrundschattierungen aufweisen. Tabellen haben den großen Vorteil, man kann Sie so platzieren, positionieren, dass die Texte genau an den Stellen stehen, wo eben die Spalten anfangen. Den Zeilenabstand zwischen den Tabellen oder innerhalb der Tabelle zu verschieben, ist kein großer Aufwand und so können Sie schnell, ordentlich - ich werfe noch mal einen Blick auf das andere Dokument - so ein Formular erstellen. Sie sehen hier eine Tabelle mit drei Spalten, eine Tabelle mit drei Zeilen, hier wurde ein Textumbruch eingefügt, eine Tabelle mit fünf Zeilen, hier wurde ein Tabulator eingefügt, hier wurden Zellen verbunden, hier wurde eine Spalte verkleinert und wenn das ausgedruckt wird, das sieht schon recht ordentlich aus.

Word 2016: Formulare

Gestalten Sie Formulare in Word 2016 und nutzen Sie die unterschiedlichen Steuerelemente. Als Bonus finden Sie auch noch Programmierbeispiele für besondere Zwecke.

2 Std. 21 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!