Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365: Word Grundkurs

Tabellen formatieren: Spaltenbreite und Zeilenhöhe

Testen Sie unsere 2018 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eigentlich ist das Verbreitern von Tabellenspalten und das Vergrößern der Zeilenhöhe doch kein Problem, oder? Nun, ein paar Kleinigkeiten sollten Sie dabei trotzdem beachten.
06:06

Transkript

Wie ändern wir Spaltenbreite und Zeilenhöhe? Ist das schwierig? Die erste Antwort - nein, natürlich nicht! Die zweite Antwort - mh - auf das eine oder andere muss man doch ein bisschen aufpassen. Die erste Antwort lautet, nun, nehmen Sie den Mauszeiger, setzen Sie ihn auf den Rand zwischen zwei Spalten, schieben Sie die Spalten einfach auseinander, schieben Sie die Spalten wieder zusammen, und schon ändern Sie eben die Breite der Spalten, kein Problem. Das Gleiche gilt natürlich auch für Zeilenhöhe, indem Sie hierhin klicken und das Ganze rauf- oder runterziehen. Achtung! - Selbstverständlich können Sie auch oben an den Stegen ziehen, hier, wenn Sie den Mauszeiger so hinsetzen, dass Sie so einen Doppelpfeil haben, hier können Sie auch ziehen, dass Ganze zusammenschieben, können Sie auch ziehen, das Ganze zusammenschieben - Prima! Warum sage ich Achtung? Nun, ich klicke hier rein, ich schiebe den Rand und beachte nicht, dass ich nicht hier auf dem Rand bin, auf diesem Steg, sondern nebendran auf dem Einzugssymbol. Die liegen sehr eng beieinander, und wenn ich nicht aufpasse schieb - schieb - schieb, sehen Sie was passiert - er schiebt hier den Text rein. Also, es funktioniert schon, hier oben über die Stege, aber da müssen Sie sehr gut aufpassen, weil hier eben noch andere Symbole möglicherweise im Weg stehen. Zurück - sitzt es so, wie ich es haben will. Was ist nun, wenn ich die erste Spalte so breit wie die dritte, wie die fünfte haben will? Wie mache ich denn so was? Nun, dafür stellt Word unter Layout eine Option Spaltenbreite zur Verfügung. Klasse! Das heißt, ich könnte die erste Spalte so breit wie die dritte - wie breit sind sie denn? Da muss ich ein kleines bisschen rechnen. Meine Papierseite, Sie sehen ich habe hier das Papier ins Querformat gedreht, meine Papierseite ist im Moment Papier - 21 x 29,7 - aha, also 29,7. Das heißt, von diesen fast 30 Zentimetern, muss ich nun Seitenränder abziehen, 2 links und 2,5 rechts, das heißt 30 - 28 - 25,5. Prima! Jetzt muss ich diese 25,5 auf 5 Spalten verteilen, das heißt, jede bekommt etwa 5 Zentimeter Platz. Hm, die erste, dritte, fünfte soll ein bisschen schmaler werden, das heißt, hier setze ich mal bei Layout, statt 5 cm, 4cm ein - Enter, ebenso bei der dritten, hier kommen 4 rein, 4,8,12, das heißt, würde ich nun in die Spalte, beispielsweise 7 eintragen, 7 - 7, sehen Sie was passiert - die zweite und vierte Spalte sind gleich breit, die erste, dritte und fünfte Spalte ist auch gleich breit. Und wenn ich das Ganze nun nachrechne 7 - 14, weiter gehts 18 - 22 - 26 Zentimeter, dann schießt er natürlich über meine berechneten 25,5, oder eigentlich ist es ja noch ein bisschen weniger, drüber hinaus. Das heißt, eigentlich hängt die Tabelle über den Satzspiegel, über den Seitenrand raus. Wenn mir das egal ist, wenn ich sage, ich drucke sowieso nur diese Tabelle auf der Seite, prima, kein Problem - wenn es allerdings in einem Fließtext ist, mh, dann muss ich noch mal ran, und muss noch mal rechnen, muss natürlich die Spalte verkleinern, die mittlere und auch die rechte. Das heißt also, ein bisschen Rechnung ist es schon, um hier die exakte Spaltenbreite einzutragen. Sie könne es natürlich hier auch über Zellengröße machen, er zeigt hier die Spaltenbreite, und hier können Sie schneller zur Nächsten - Nächsten - Nächsten - Nächsten Spalte springen und wie Sie sehen, die Zahlen, die ich eingetragen habe, die stehen hier natürlich drin. Kann ich ändern - Nächsten - Nächsten - fängt er wieder von vorne an. Was hat es nun mit diesem AutoAnpassen auf sich? Was passt er denn da an? Schauen wir uns das noch einmal kurz an. Feste Spaltenbreite ist das, was wir hier im Moment verwendet haben. Wenn ich Automatisch an den Inhalt anpasse, Sie ahnen was passiert, hier zum Beispiel in dieser Spalte - Automatisch an Inhalt anpassen - aha, dann wird das Ganze kleiner, hier noch mal - Automatisch an Inhalt anpassen - ach, sieht man nicht viel, oder auch hier - Automatisch an Inhalt anpassen - auch hier waren wir schon recht gut mit unseren 7 Zentimetern. Wie Sie sehen, Tikal ist der längste Text, Machu Picchu - ja, passt! Das heißt, das wäre das Umgekehrte, suche Dir die längste Breite und optimiere das Ganze. Wie Sie vorhin gesehen haben, Doppelklick versagt hier ein bisschen, diese Option: Automatisch an Inhalt anpassen, ist etwas besser. Automatisch an Fenster anpassen, sehen Sie hier gerade, macht er Folgendes, er schiebt es so weit auseinander oder zusammen, dass es genau auf die Satzbreite reinpasst. Noch einmal, ich schiebe es zusammen, ich schiebe auch den Rand zusammen, so, schön ist anders, und kann nun hier über AutoAnpassen, das ans Fenster anpassen, das heißt, er entscheidet nun wie breit die Spalten werden, aber Vorteil ist, die Tabelle ragt nun nicht aus dem Satzspiegel raus, oder steht in das Dokument weit hinein, sondern er greift sich die ganze Breite, von meiner Seite. Das ist hier unter AutoAnpassen, Feste Spaltenbreite, Automatisch oder Automatisch. Aufpassen mit den Automatisch-Funktionen, die sind einfach und schnell, aber manchmal bringen sie halt nicht ganz das Gewünschte, manchmal muss ich, Mensch, eben diesen Text lesen, und so weit zusammenschieben, ja, so sieht es noch gut aus, oder manchmal sage ich halt, am Ordentlichsten wäre es, wenn die erste, dritte, fünfte Spalte doch gleich breit wäre.

Office 365: Word Grundkurs

Meistern Sie die Windows-Version von Microsoft Word in Office 365 von Grund auf und lernen Sie alles, was für die Arbeit mit dem Textverarbeitungsprogramm wichtig ist.

7 Std. 22 min (104 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!