Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MariaDB Grundkurs

Tabelle modifizieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Zusätzlich stehen unterschiedliche Funktionen zur Verfügung, um eine bestehende Datenbank zu modifizieren sowie mit weiteren Spalten oder Datentypen zu erweitern.

Transkript

Immer wieder kommt es vor, dass Sie vorhandene Tabellen abändern müssen, ergänzen oder ja vielleicht auch einkürzen. Und wie Sie dabei vorgehen können, demonstriere ich in diesem Video. Ich verwende dafür die MySQL Workbench und aktiviere die Datenbank "projekte". Aktivieren der Datenbankbedeutet, Sie führen einfach einen Doppelklick auf die Datenbank durch, und dann sehen Sie, dann wird die fett dargestellt. Dieser Doppelklick ist im Grunde vergleichbar wie im Client der Befehl "use", in dem Falle "projekte". Ja, und um eine Tabelle zu modifizieren, wähle ich mir entsprechend mal die Tabelle aus, die mich interessiert, und da gibt es dann wieder hier den Klick auf dieses Werkzeugsymbol. Das rufe ich dann auf, und in der Workbench sieht das Ganze so aus, dass ich also einen Überblick zunächst einmal bekomme über die einzelnen Einträge, und da sieht man hier schon anhand der Häkchen, dass die "personal_id" den Primärschlüssel darstellt, also den Primary Key, und der Primary Key als ganz elementarer wichtiger Schlüsselwert in der Datenbank später auch für die Beziehung notwendig, der ist hier bereits gesetzt. Dann dürfen die Werte, die wir hier in allen Datenfeldern drin haben, nicht Nullwerten, also ich darf keine leeren Felder eingeben. Und das kann man auch hier, zum Beispiel, jetzt wieder ausschalten, also wenn Sie das zulassen möchten, und der Primärschlüssel selber, der ist noch mit Unsigned definiert, und das bedeutet einfach, dass der Vorzeichenbereich weg ist und damit der Wertebereich größer. Also in diese Datenbank könnte man bei dem Wert "INT" - Sie erinnern sich, das sind ungefähr zwei Tausend Millionen als Größenordnung, die könnten Sie dort auch als Datensätze abspeichern, weil so viele Werte können hier unterschiedlich drin gespeichert werden. Ja, und jetzt möchte ich, zum Beispiel, noch etwas hinzufügen in die Tabelle, und zwar die "personal_id" als Primärschlüssel. Die soll auch automatisch hochzählen. Dafür gibt es hier einen Eintrag entweder hier oben oder hier unten. Das nennt sich dann "Auto Increment". So, das wähle ich mal aus. Und "Auto Increment", das bedeutet, wenn Sie im Netz, zum Beispiel, zehn Datensätze in der Datenbank gespeichert haben, in der Tabelle gespeichert haben, und Sie legen einen weiteren neuen Datensatz an, dann müssen Sie die Personalnummer, die "personal_id" nicht jedes Mal wieder hochzählen. Das bedeutet hier eine Praxis. Sie müssten vorher immer nachschauen, was war denn die zuletzt verwendete Personalnummer. Das ist hier unpraktisch. Der "Auto Increment" zählt immer nach der zuletzt verwendeten Personal-ID hoch, und bei so einer Größenordnung, so einem Wertebereich da dauert es schon ganz schön lange. Da sehen Sie ein Riesenunternehmen. Und wenn da dieser Wert nicht ausreichen würde und selbst wenn dann erhöhen Sie einfach hier den Datentyp auf den nächst größeren, und dann geht es weiter. Ja, auf jeden Fall ich habe jetzt ein paar Änderungen vorgenommen. Ich habe hier Not Null-Werte weggenommen und den "Auto Increment" hinzugefügt. Und wenn ich jetzt auf "Apply" klicke, dann bekomme ich auch hier das SQL-Statement sehr schön übersichtlich angezeigt. Und da sieht man, hier taucht der "ALTER" -Befehl, den man bereits schon mal bei der Datenbank verwendet hat auch. Und hier möchte ich jetzt nun die Tabelle, hier die Identifier "projecte", "personal" verändern. Und dabei ändere bitte die Spalte “personal_id” und alle anderen. Die "personal_id", die bekommt zusätzlich hier diesen Eintrag “AUTO_INCREMENT” und alle anderen den Hinweis, dass die durchaus jetzt Null oder Null, besser gesagt, sein dürfen. Ja, und das geht rechtzügig. Wenn ich hier auf “Execute” klicke, dann wird dieses Statement ausgeführt, und das war es schon. Die Datenbank ist geändert. Also Sie merken selbst, wenn Sie es jetzt in einem MySQL-Client eingeben würden per Hand als SQL-Befehl, ist das kein Thema oder, zum Beispiel, gesteuert über eine Script-Programmierung oder Sie benutzen hier MySQL Workbench alternativ natürlich, ganz genauso phpMyAdmin. Es ist kein Hexenwerk, eine vorhandene Tabelle abzuändern. Vielleicht ein ganz wichtiger Hinweis noch an der Stelle. Wenn Sie, zum Beispiel, diesen Datentyp verändern, das können Sie jederzeit machen. Sie würden jetzt, zum Beispiel, auf einen kleineren Datentyp wechseln, ja, zum Beispiel, so was wie in TINYINT oder dergleichen. Das ist immer sehr, sehr gefährlich, weil wenn bereits Daten hier drin enthalten sind, dann werden die abgeschnitten, wenn Sie auf den kleineren Datentyp gehen. Den größeren Datentyp auswählen ist in der Regel unproblematisch. Den kleineren Datentyp auszuwählen, ganz gefährlich, also da müssen Sie wirklich genau wissen, was Sie tun, bevor eine solche Änderung verzogen wird. Aber wie dem auch sei, Sie wissen, wie Sie eine vorhandene Tabelle abändern können, und sind damit für die Zukunft gut gerüstet.

MariaDB Grundkurs

Sehen Sie, wie Sie den populären Datenbankserver einrichten und für erste eigene Projekte nutzen.

4 Std. 41 min (44 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
MariaDB MariaDB 10.1
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2016
Aktualisiert am:08.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!