Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access 2016 Grundkurs

Tabelle Lieferungen

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die dritte Tabelle Lieferungen verwendet die Fahrer- und die Adresstabelle als Nachschlagetabellen. Die Liefer-ID dient als Primärschlüssel, die referenzierten Werte sind die Fremdschlüssel.

Transkript

Die beiden Tabellen tblAdressen und tblFahrer sind, aus sicht der Tabelle Lieferung, im Grunde Nachschlagetabellen, deswegen habe ich sie zuerst erstellt, weil es wichtig ist, dass, wenn ich Nachschlagetabellen habe, die hier ja natürlich einen Fremdschlüssel haben, dass ich mich dort direkt darauf beziehen kann. Ich kann also jetzt mit der dritten Tabelle anfangen, tblLieferungen. Ich schieb die mal außerhalb des Bildfeldes, dann haben wir hier mehr Platz und werde also neu erstellen einen Tabellenentwurf, das ist jetzt für die Tabelle Lieferungen, deswegen wird das erste Feld eine liefrID werden mit einem a für AutoWert und direkt einen Primärschlüssel. Damit ist das Feld fertig und ich kann mich um die beiden Fremdschlüssel kümmern, fangen wir an mit dem Telefon, also wohin das geliefert werden soll, eine lifradresTelefonRef und das Feld, auf dass ich mich beziehe bei adresTelefon, muss den gleichen Datentyp haben wie hier. Ich werde also vorsichthalber nachgucken adresTelefon steckt hier drin in der Entwurfsansicht, per Rechtsklick. Es ist ein kurzer Text mit 50 Zeichen. Exakt das muss ich auch machen, also ein kurzer Text mit 50 Zeichen, sonst kann ich die später nicht verbinden. Außerdem muss ich den Fremd schlüssel zu dem Fahrer haben, das ist ein lifrfahrrIDRef und bei meiner Namensbenennung kann ich schon sehen, das ein Feld welches dort drüben fahrrID heißt, also eine ID-Feld immer ein AutoWert sein muss. AutoWerte lass ich immer auf der Standardfeldgröße Long stehen. Das heißt, ich beziehe mich hier nicht etwa auf einen AutoWert, sondern ich beziehe mich auf ein Longfeld, ich muss also hier eine Zahl machen, die dann long ist. Und dort drüben ist es auch eine Long-Zahl, aber die wird per AutoWert weiter gezählt, das ist der Unterschied. Wenn sie also sich auf einen AutoWert beziehen, müssen sie selber ein Long-Zahlenfeld schreiben. Damit sind die bei den Fremdschlüssel schon geklärt, jetzt kommt noch ein Lieferdatum, also Lieferdatum, welches auch eine Uhrzeit enthalten dürfte, das ist vom Datentyp Datum, Uhrzeit und wie immer eine Lieferbemerkung, das ist ein langer Text, damit ich ihn auf Textformat Rich Text stellen könnte. Das ganze schon mal speichern, also das wird die tbl Lieferungen. Und es damit erstmal fertig. Wir können uns an dieser Stelle schon mal dass Beschreibungsfeld angucken, da steht so schön optional, wofür das eigentlich gut ist und dann notier ich mal hier, sie können hier auch eine Uhrzeit dazu angeben, sie können auch eine reine Uhrzeit angeben, das ist für das Feld technisch egal. Und wenn ich das jetzt speichern muss, damit ich in die Datenblattansicht wechseln kann, dann können Sie das nämlich in der Datenblattansicht sehen, ihre Benutzer also auch. Ich zieh die mal so ein bisschen auseinander hier. Da ist der Fremdschlüssel. Und wenn ich jetzt, hier unten sehen sie im Moment nur das Wort bereit, wenn ich jetzt also als Benutzer hier rein klicke und dort Daten eingeben wollte, dann sehen sie hier unten auch die passende Meldung dazu. Das ist nett, aber ganz ehrlich, es sieht keiner. Da oben ist das Auge des Benutzers zum gucken, wer soll jetzt merken, dass hier unten schwarz auf grau irgendwas angezeigt wird, also da kann man mit wenig Arbeit einen Hilfetext erzeugen, aber man kann sich diese wenige Arbeit auch schenken, weil es sowieso keiner sieht. Aber, warum ich darauf hinweise, wenn sie im Entwurf sich so eine Notiz machen, die da heißt, dieses Feld ist eigentlich völlig überflüssig, sollten sie bedenken, dass das im Zweifelsfall sichtbar ist, für Notizen ist es also nicht geeignet, für Informationen zur Not an den Benutzer schon, wenn auch nach meiner Erfahrung wenig sichtbar. Damit sind sozusagen die nackten Datenfelder vorbereitet, auch wenn die Tabelle noch nicht ganz fertig ist.

Access 2016 Grundkurs

Erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um mit Access 2016 leistungsfähige Datenbanken zu erstellen.

6 Std. 18 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!