Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Systemisch führen

Systemisches Führungs-Tool Nr. 6: Innere Landkarten erfragen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Weshalb das Verstehen der eigentlich widersprüchlichen Generation Y für Systemiker gar kein Problem darstellt, verrät dieses Video.

Transkript

Kommt Ihnen z. B. die Generation Y im täglichen Erleben manchmal völlig fremd vor? Vielleicht sind deren Vertreter eine große Herausforderung, wenn es darum geht, sie zu verstehen, auch in ihren Widersprüchen. Für Systemiker ist dies aber kein Problem. Lassen Sie uns einen kleinen Exkurs machen. "Die Umwelt, die wir wahrnehmen, ist unsere Erfindung." Diesen Satz hat der Physiker und Systemiker Heinz von Förster formuliert. Er meinte damit, dass wir die Wirklichkeit aus unserem persönlichen Erfahrungshintergrund heraus fortwährend neu aufbauen und konstruieren. Das Stichwort lautet Konstruktivismus, eines der wichtigsten Fundamente des systemischen Denkens. Der Konstruktivismus geht davon aus, dass der Mensch keinen unmittelbaren Zugriff auf die objektive Realität hat. Demnach nehmen wir nur ein Konstrukt, also einen Ausschnitt wahr, die Realität ist hingegen viel größer. So einigen sich z.B. auch Teams auf eine bestimmte Beschreibung der Welt. Im systemischen Denken heißt das z. B. konkret: Beschreibungen und Wahrnehmungen werden immer wieder hinterfragt. Was bedeutet z. B. Perfektion für den einen Mitarbeiter, was für einen anderen? Hier hilft die Metapher der "Inneren Landkarte." Damit meinen wir das Bild, das sich jeder Einzelne von einem System, einer Situation macht, um es besser zu verstehen. Solch eine Landkarte ist allerdings nicht die reale Landschaft. Die Landkarte vereinfacht die Landschaft immer und, wie gesagt, jeder hat seine eigene innere Landkarte. Welchen Standpunkt wir auch immer zu einem Thema einnehmen, es ist nicht die objektive Realität, nicht die Wahrheit. Auch wenn wir noch so sehr glauben, im Recht zu sein, bestenfalls ist es ein gut passendes Konstrukt für einen Menschen oder ein System, und zwar in einer bestimmten Situation und zu einem bestimmten Zeitpunkt. Deshalb ist es für die systemische Methode so zentral, immer damit zu rechnen, dass das Rätsel und der Widerspruch das Normale sind. Oder anders gesagt, unser systemisches Führungstool Nr. 6 heißt: Erfragen Sie die inneren Landkarten aller Beteiligten. Jedes Beharren auf der eigenen Wahrnehmung, jeder Wahrheitsanspruch verwechselt die eigene Landkarte mit der Landschaft. Ein gesunder Zweifel an der Absolutheit unserer Wahrnehmung hilft also immer, nicht nur beim Umgang mit der Generation Y. Systemisch Denken bedeutet also die Loslösung unseres Denkens von richtig und falsch, gut und böse, unschuldig und schuldig. Bleiben Sie also offen für die Landkarten der anderen und üben Sie sich darin, die Welt konstruktivistisch zu betrachten. In den Arbeitsmaterialien finden Sie hierzu Informationen und eine kleine Übung.

Systemisch führen

Lernen Sie sieben systemische Tools kennen, die Sie in der Mitarbeiterführung unterstützen.

1 Std. 11 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!