Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Systemeinstellungen - Internet-Accounts: Accounts neu hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Über die Systemeinstellungen - Internet-Accounts können Sie betriebssystemweit Ihre Nutzerdaten für Flickr, Twitter, Facebook & Co. hinterlegen.

Transkript

Egal, was Sie in Ihrem Mac tun – ob Sie mit Safari arbeiten, mit Mail arbeiten oder anderen Apps: Es ist immer enorm wichtig, die dazugehörigen Internetaccounts an zentraler Stelle einzupflegen, um von dort aus diese erreichen zu können. In Internetaccounts können Sie eine Menge unterschiedlicher Accountarten definieren: E-Mail-Accounts, wie zum Beispiel iCloud, Exchange oder auch Google, oder Web-2.0-Accounts wie Twitter, Facebook, LinkedIn et cetra. Ich zeige Ihnen mal, wie einfach es ist, zentral einen neuen Account zu definieren, indem ich Twitter auswähle. Ich gebe nun den Twitter-Namen ein und das dazugehörige Kennwort. Daraufhin, abhängig von Account zu Account, kommen noch mal Hinweise, respektive Zwischen-Einstellungen, was ich mit diesem Account auf meinem Computer tun will. In diesem Fall bestätige ich mit Anmelden, und der Account wurde also erfolgreich angelegt. Ich möchte noch einen weiteren Account definieren, und zwar einen iCloud-Account. Dazu gebe ich meine Daten ein, und tippe auf Anmelden. Er überprüft durch die Internetleitung, ob meine Zugangsdaten korrekt sind, und fragt mich nun, wie die Informationen aus dem Internet mit dem aktuellen Rechner synchronisiert werden sollen. Ich möchte an der Stelle Nicht zusammenführen auswählen und kann nun definieren, welche Informationen der iCloud-Account mit diesem Rechner teilen soll. Zunächst einmal möchte ich in jedem Fall die E-Mails haben, aber auch die Kalender- und Erinnerungs-Daten sollen mit diesem Computer synchronisiert werden. Wenn Sie eine beliebige E-Mail-Adresse spezifizieren wollen, tippen Sie erneut auf das + Symbol und wählen am Ende der Liste den Eintrag Anderen Account hinzufügen … und wählen nun an oberster Stelle E-Mail-Account hinzufügen, wählen Erstellen aus und geben nun Ihre Daten ein. Dazu sollten Sie sich vorher schlau gemacht haben, wie Ihre E-Mail-Adresse korrekt heißt, die Zugangsdaten und auch technische Spezifika, wie den SMTP-Server, IMAP-Server etc., denn nach all den Dingen wird Sie dieser Assistent dann fragen. Ich verlasse die Einrichtung an der Stelle mal mit Abbrechen. Ich habe jetzt drei Internetaccounts spezifiziert und möchte Ihnen anhand einiger Beispiele zeigen, was man damit nun machen kann. Ich schließe das Fenster und hole mir eine Safari-Internetseite. Auf dieser Internetseite finde ich eine interessante Information. Diese interessante Information möchte ich jetzt mit einer anderen Person teilen. Dazu tippe ich auf den Senden-Button. Ich wähle den Eintrag Twitter aus, da ich ja einen Twitter-Internetaccount angelegt habe. Nach wenigen Bruchteilen von Sekunden erscheint eine neue Twitter-Mitteilung mit den Informationen dieser Internetseite und ich kann also jetzt definieren, an wen diese Information gesendet werden soll, und schicke diese mit Posten an den entsprechenden Empfänger. Via Ort hinzufügen kann ich also auch die aktuellen Ortsinformationen noch mit angeben. Sie erkennen das an diesem Symbol und auch an dem Ortungsdienste-Symbol oben in der Menüleiste. Über Abbrechen komme ich aus diesem Dialog wieder heraus. Nicht nur Safari kennt diese Funktionalität. Sie haben beispielsweise im Finder eine Datei, in dem Fall ein Bild, liegen. Über die Ctrl-Taste und Anklicken mit der Maus erreichen Sie das Bereitstellen-Menü. Dort finden Sie wiederum die Einträge, die Sie bei Internetaccounts spezifiziert haben, und möglicherweise noch das eine oder andere mehr. Wählen Sie dort beispielsweise Flickr aus, sofern dieser Eintrag definiert ist, und Sie können eine Bilddatei via Veröffentlichen ganz einfach von Ihrem Computer zu Ihrem Flickr-Account hochladen. Über Abbrechen verlassen Sie diesen Dialog. Ich möchte noch mal in den Bereitstellen-Dialog hineinschauen, denn dort finden Sie ganz unten den Eintrag Mehr … Dieser bringt Sie in die Systemeinstellungen und dort in die Erweiterungen. Hier können Sie nun definieren, welche Einträge in diesen Senden- beziehungsweise Bereitstellen-Dialogen erscheinen. Haben Sie beispielsweise keinen Facebook-Account und diesen auch nicht in Internetaccounts definiert, macht es ja wenig Sinn, damit teilen zu wollen. Sobald Sie hier Einträge entfernen, werden diese aus den Bereitstellen- beziehungsweise Senden-Menüs auch ausgeblendet. Sie sehen also: Über die Internetaccounts haben Sie eine zentrale Anlaufstelle, an der Sie Ihre wichtigen Accounts einstellen können, die dann an anderer Stelle in Ihrem Betriebssystem zur Weiterverwendung kommen.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!