Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Premiere Pro CC 2017 Grundkurs 3: Videos schneiden

Synchronisationssperre

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit der Synchronisationssperre kann man kontrollieren, wie andere Spuren auf Einfügen- und Extrahieren-Funktionen reagieren und ob dabei der Synchronismus von Bild und Ton gewährleistet bleiben soll.
08:17

Transkript

Solange man hier nur mit einer Spur arbeitet, ist das Hinzufügen von Clips oder das Entfernen von Clips, auch hier das Entfernen von Parts mit der Schnittkante-verschieben-Werkzeug hier so weit gar kein Problem. Etwas schwieriger wird es, wenn dann mehrere Spuren ins Spiel kommen. Als Beispiel, man hat hier ein Bild in Bildeffekt. Nehmen wir jetzt einfach mal hier einen Clip, setzen mal ganz beliebig In- und Out-Marken, und ich sage hier, ja, nehmen wir beides hier einfach rein, den Dialog und den Clip. Und wenn man sich nicht so sicher ist, schiebe ich das mal nach rechts. Und das ist jetzt hier so in so einer zweiten Videospur arrangiert. -Kochen? -Ja. -Drei Tage nach München. Sehr schön. Und des Weiteren haben wir hier noch einen Titel, eine kleine Grafik eingefügt. Das heißt, ich gehe jetzt mal auf das Text-Werkzeug und schreibe mal hier einen Namen rein. Hier Daniela. Es erzeugt jetzt hier so einen kleinen Grafikclip. Und dann kommt auch noch ein bisschen Musik mit dazu. Gehen wir einmal nach oben, sagen Datei Importieren und wählen jetzt hier ein Musikstück aus. Ich nehme nicht das Ganze, sondern auch hier nur einen kurzen Part. Sage hier mal Nur Audio.... Musik kann man nicht von hier oben ziehen, sondern von da, und der kommt jetzt auch hier hin. So, wie verhält es sich jetzt beim Einfügen und beim Schneiden? Grundsätzlich ist es so, wenn ich jetzt hier einen Part kürzen will, zum Beispiel hier aus diesem Video, wir spielen es mal kurz ab, und ich glaube, die Musik muss ich deutlich leiser machen, ich ziehe mal die hier nach unten. (Musik) Ich glaube noch viel mehr. Das könnte passen. -Ich bin's. -Hallo. Okay, nehmen wir an, dass Hallo soll raus. Dann gehen wir jetzt hier mal dicht daran, setzen hier einen In-Punkt, und hier einen Out-Punkt. Wir wollen nur kurz seinen Blick einmal sehen. Gut, Daniela wurde jetzt auch nicht mehr passen. Wenn ich jetzt sage, ich möchte das löschen, dann sehen wir auf welchen Spuren gelöscht wird, nämlich auf allen Zielspuren. Zielspur das V1, A1, A2 und A3, aber nicht V2. Das heißt, wenn ich jetzt zurückgehe und aktiviere noch mal V2, dann kann ich jetzt hier sehen, auch auf der Spur wird entsprechend geschnitten. Das machen wir jetzt noch mal Rückgängig. Ich möchte hier nur auf der A1 schneiden. Also deaktivieren wir andere. Als Tipp, man kann auch mit der Umschalttaste hier draufklicken. Und werden die alle deaktiviert, und jetzt aktivieren wir die A1. Und klar, jetzt kann man den Part natürlich herausnehmen. Ich werde aber gleich die Lücke schließen. Also entscheide ich mich hier für das Extrahieren. Und das ist jetzt ein bisschen problematisch, weil nämlich auch hier oben plötzlich der Titel gekürzt wird, und hier unten auch die Musik. -Ich bin's. Die passt natürlich jetzt hier nicht mehr. Also wir müssen das Ganze Rückgängig machen. Und das ist eigentlich merkwürdig, weil auch wenn ich sage auf der Spur soll nicht geschnitten werden, löscht Premiere diesen Part. Und ich würde das kurz erklären, wo das ja sinnvoll ist. Und nämlich genau an dieser Stelle hier. Wenn ich das also noch mal mache, sage Extrahieren, dann ist es ja schon schön, dass hier jetzt alles verschoben wird. Also auch der Clip hier und der Clip da wird mitgezogen, dass das sozusagen alles synchron bleibt da. Also tatsächlich richtig schlau, aber an anderen Stellen nicht. Wäre der Titel vielleicht weiter hinten, zum Beispiel ich ziehe den hier mal nach oben, dann wäre das jetzt auch klug, dass der Titel, wenn ich sage Extrahieren, dass der mitgeht, weil der bleibt dann an der richtigen Stelle. Also müssen wir jetzt die Lösung finden, ich schiebe den Titel erstmal wieder hier hin, wie wir mit der Musik umgehen. Die Lösung besteht entweder darin, dass man die Spur sperrt, jetzt kann man sie aber nicht mehr anwählen, auch nicht mehr irgendwas verschieben. Ich werde den Ton lauter-leiser machen, aber das ist auf jeden Fall eine sichere Methode, weil jetzt kann auf dieser Spur nichts mehr verändert werden. Finde ich es ein bisschen zu brachial, deswegen nehme ich jetzt mal die Synchronisationssperre. Und wenn ich dies hier anklicke, dann ist die Synchronisation deaktiviert. Das heißt Premiere versucht jetzt nicht mehr diese Spur miteinander zu synchronisieren. Wenn ich jetzt hier sage Extrahieren, dann sehen wir auf der Spur soll ich ja nicht mehr schneiden, A3 ist deaktiviert, und auch nicht mehr synchronisieren. Die Musik bleibt also unangetastet. Das muss ich mir gut überlegen. Wenn die Musik zum Beispiel erst hier hinten einsetzt, wäre es ja vielleicht schlau, dass Premiere sie mit zuzieht. Das heißt, wenn ich jetzt noch mal sage Extrahieren, trage ich mich vielleicht ein bisschen da drüber. Rückgängig, Synchronisation wieder aktivieren, Extrahieren, und wir sehen, die Musik geht wieder mit. Also das, was ich hier entsprechend haben möchte. Aber bei Musik habe ich das meistens deaktiviert. Und bei anderen Spuren wie hier Dialog, da ist dann bei der Synchronisation aktiviert. Und das bezieht sich jetzt auch darauf, dass man neues Material hinzufügt. Denn wenn ich jetzt hier einen neuen Clip hinzufüge, gedrückte Steuerungstaste, gehe ich noch mal hier in die Ordner rein, und jetzt sagen wir hier, ich drücke mal die Pfeiltaste nach oben, um an diese Schnittkante zu gehen, und wir löschen nun mal die Out-Marken. MarkenIn-, Out-Punkte löschen Irgendwann, wir wollen jetzt einen neuen Clip hinzufügen. Nehmen wir zum Beispiel diesen hier. In-, Out-Marken sind schon gesetzt, ich sage mal hier von In bis Out abspielen, - 3 Tage nach München. Passt natürlich jetzt inhaltlich nicht, aber das soll jetzt hier hin. Und wenn ich jetzt sage Einfügen, wird ja alles hier entsprechend verschoben. Wir sehen den Titel wird auch in zwei Teile geteilt, aber die Musik nicht. Wenn die Synchronisationssperre für die Musik wieder deaktiviert ist, und ich das jetzt noch mal mache, dann sieht man, wird jetzt auch die Musik verschoben. Man muss sich das alles gut überlegen, ob man das möchte oder nicht. Etwas schwierig ist das hier mit dieser Titelsituation, weil wenn ich hier die Synchronisierung deaktiviere, dann ist natürlich nachher auch dieser Clip hier nicht mehr insync mit dem Ton da unten. Also da muss man, dann glaube ich wirklich eine individuelle Lösung finden, dass man vielleicht den Titel einmal etwas später verschiebt, dass ich hier was neues einfügen kann, oder ich lege den auf eine neue Spur, weil in der Regel hat man hier dann auf eine Titelspur hier noch weitere Titel. Und die sollen ja auch wieder mit verschoben werden. Also da ist es dann tatsächlich ein bisschen tricky, mit diesem Titel umzugehen, und dann individuelle Lösung zu finden, wenn ich Material einfüge. Das Ganze betrifft auch das Werkzeug Schnittkante verschieben. Denn wenn ich jetzt vorne mal was kürze, sieht man jetzt überall auf den Spuren, wo die Synchronität aktiv ist, werden die Clips mit verschoben. Wenn ich das hier mal deaktiviere, und jetzt hier was verlängere oder kürze, dann sieht man, die Musik ist davon nicht mehr betroffen. Das ist hier im Übrigen auch nicht, wenn ich das Ganze synchron habe. Aber jetzt der Schnitt hinter der Musik einsetze. Also wenn ich hier was lösche, dann verschiebt sich auch nicht mit, erst wenn der Schnitt, den ich mache, hier vor der Musik ist, dann wird die auch wieder mit verschoben. Also das mit der Synchronität ist tatsächlich ein bisschen tricky, in Premiere zu begreifen, es gibt da viele Optionen, wie man das Schnittfenster und die Synchronität von Spuren einstellen kann, und das beschleunigt dann auch wirklich den Schnitt, wenn man das alles richtig konfiguriert hat, da wirklich sehr schnell vorgehen kann. Aber es ist erstmal ein bisschen tricky, zu begreifen, insbesondere dann, wenn man mit 4 Spuren schneidet. Also eine Rohschnitt würde ich immer versuchen, in Video und Audio eins zu machen, damit man erstmal so grob die Sachen nicht mehr bauen muss, sondern nach außen ein bisschen trimmen muss, aber nicht mehr viele Clips hinzufügen. Bei Ähnliches dann muss man nämlich anfangen, hier über die Synchronität von anderen Spuren nachzudenken.

Premiere Pro CC 2017 Grundkurs 3: Videos schneiden

Erlernen Sie den Umgang mit der Timeline und den Schnittwerkzeugen von Premiere Pro und machen Sie sich mit Schnitttechniken vertraut, damit ihr Film gelingt

2 Std. 38 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!