Swift 2 lernen

Swift kann mehr

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vom Closed Range Operator bis zum Nil Coalescing Operator stehen in Swift besondere Operatoren für nahezu jeden Zweck bereit. Übrigens: Der Modulo-Operator funktioniert hier auch für Doubles.
06:57

Transkript

Swift bietet noch einige weitere, spezielle Operatoren an, die wir uns hier in diesem Video gemeinsam anschauen werden. Also, "Spezielle Operatoren", das ist unser Playground, und wir hatten ja schon darüber gesprochen, dass es diesen Closed und Half Closed Range Operator gibt, und das werden wir uns jetzt hier noch mal im Detail anschauen, denn wir haben also hier die Möglichkeit zu sagen, for i in 1..5, wir möchten gerne ausgeben unser i, und wir sehen dann, wenn wir das Ganze hier laufen lassen, dass es fünfmal passiert, und wenn wir uns das Ergebnis anschauen, 1, 2, 3, 4, 5 - das ist also dieser Closed Range Operator, mit drei Punkten, von 1 einschließlich bis 5, und dann gibt es noch diesen Half Closed Operator, Half Closed Range Operator, der eben von 1 bis 5 minus 1 läuft, eben genau diesen einen Wert weniger, und dementsprechend sehen wir hier die Ergebnisse, 1, 2, 3, 4. Also das zu unserem Range, den wir dann hier haben, und wir können die auch beide hier mal so stehen lassen, dann haben wir die hier also drauf, und dann kommen wir jetzt zu einem Spezial-Operator, den Swift anbietet, nämlich der Nil Coalescing Operator, und das wollen wir uns mal an einem Beispiel anschauen. Wir haben eine Farbe, und diese Farbe nehmen wir an als String, und wir sagen, die ist optional, noch haben wir für unser Fahrzeug keine Farbe gewählt, und dann dürfen wir auch eine standardFarbe hier definieren, auch das ist ein String, die setzen wir dann auf rot, das heißt, wenn ein Fahrzeug keine Farbe hat, soll es meinetwegen diese standardFarbe eben bekommen. So, und dann wollen wir eine Variable setzen, aktuelleFarbe, je nachdem, ob wir denn eine Farbe schon haben, oder die standardFarbe eben vergeben. Das heißt, wir müssen uns eine Variable machen, die aktuelleFarbe, und auch das wäre ein String, und um dort den Wert zu setzen, müssten wir abfragen, haben wir denn eine Farbe, beziehungsweise, ist die Farbe ungleich Nil? Wenn das der Fall ist, dann soll doch bitte die aktuelleFarbe gleich die Farbe sein, die wir da schon zugewiesen haben, da Farbe ein optional ist, müssen wir es hier unwrappen, und im anderen Fall, wenn wir noch keine Farbe haben, dann soll unsere aktuelleFarbe bitte die Standardfarbe sein, und wenn wir dann unsere aktuelleFarbe ausgeben, dann sehen wir, sie ist rot, hätten wir eine Farbe bereits gesetzt für unser Fahrzeug, also meinetwegen gelb, dann wäre eben auch die aktuelleFarbe gelb, weil ja eben nicht die Standardfarbe ausgewählt wird. Ja, und man sieht schon, man darf also durchaus für so eine einfache Geschichte sehr viel codieren, es geht aber auch wesentlich schöner, eben mit dem Nil Coalescing Operator, und der kam auch relativ spät in Swift dazu, aber jetzt im Release haben wir den natürlich schon zur Verfügung. Wir dürfen uns das hier als Beispiel machen: Variable - nennen wir das dann die wirklicheFarbe, Und was soll die sein? Die soll sein die Farbe, wenn die aber Nil ist, dann bitte die standardFarbe, ja, und so schnell kann's also gehen, wir können also diese ganze Geschichte hier auch mit diesem einfachen Nil Coalescing Operator zum Ausdruck bringen, die wirklicheFarbe ist, wenn wir eine Farbe haben, dann diese, ansonsten die standardFarbe, probieren wir's aus, setzen wir unsere Farbe auch hier einmal vorher auf gelb, dann ist natürlich die wirklicheFarbe auch gelb. Also das ist ein Sonder-Operator, den wir in Swift haben, und gerade, weil wir ja hier auch das Konzept der Optionals haben, lässt sich damit natürlich ganz hervorragend arbeiten. Als weiteren speziellen Operator können wir unseren Modulo-Operator sehen, und wenn wir so etwas haben wie: Wir haben eine Menge von bestimmten Artikeln, hier vielleicht 1000 stueck haben wir, und wir haben so etwas wie eine Verpackungseinheit, und wir wollen jeweils 17 Stück in eine Verpackung hineinbringen, dann dürfen wir sagen, dass wir unter Umständen einen Rest haben, nämlich die Anzahl modulo der Verpackungseinheiten, und dann sehen wir, wenn wir das also jetzt verpacken wollten, blieben uns 14 Stück übrig, die wir eben nicht mehr zu einer kompletten Verpackungseinheit hinzufügen können, das heißt, der Rest der Division wird uns angezeigt, und nicht etwa die Menge der Verpackungseinheiten, die wir hier auf den Weg bringen. Das ist durchaus eine ganz ganz tolle Sache, dieser Modulo-Operator, den kennt man auch aus anderen Programmiersprachen, aber hier in Swift auch durchaus wieder etwas besser, denn bisher war es definiert, der Rest einer ganzzahligen Division, und natürlich dürfen wir in Swift auch sagen, Moment einmal, da haben wir aber Doubles, und wir dürfen dann auch mit Doubles rechnen, und bekommen also auch den Rest einer Division aus Doubles oder Floats, wir sind nicht mehr auf Integer-Variablen limitiert, und das ist durchaus ein bisschen was Spezielles, was Swift uns da alles anbietet. Also was haben wir, den Closed Range, den Half Range, und den Nil Coalescing Operator, und unsere Spezial-Version vom Modulo, der eben auch mit Doubles ganz hervorragend funktioniert.

Swift 2 lernen

Erkunden Sie die wichtigsten Sprachmerkmale von Swift und ihre modernen Eigenschaften wie Generics, Extensions, Tupels und Optionals.

4 Std. 2 min (30 Videos)
Ein super Tutorial
Anonym

Wie auch in den übrigen Tutorials von Frank Jüstel lernt man hier auf einfache Art viele Grundlagen und Spezialitäten. Dieses Swift Tutorial ist wirklich jedem zu empfehlen, der sich mit Swift und den Feinheiten für guten Code beschäftigen möchte. Ein großes Lob & vielen Dank dafür. Schön wäre nun noch eine Fortsetzung mit angewandten Swift-Techniken für die täglichen Probleme im Programmieralltag. Zum Beispiel Swift und CoreData, Swift und iCloud

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!