Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Klassendiagramme mit UML

Superklasse und Subklasse

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Vererbung zwischen einer Superklasse und einer Subklasse wird in UML durch einen Pfeil verdeutlicht, dessen Spitze in Richtung der Superklasse zeigt. Das Symbol steht für eine Verallgemeinerung.
05:35

Transkript

Das Prinzip der Vererbung ist elementar in der objektorientierten Programmierung. In diesem Video schauen wir uns an, wie Vererbung grundsätzlich zwischen Klassen in UML dargestellt wird. Sie sehen hier ein Klassendiagramm mit der Beschreibung von einem Fahrzeug. Dieses Fahrzeug definiert allgemein eine Eigenschaft. Besitzer, Geschwindigkeit und Anzahl Räder sowie eine Methode, also eine Operation, fahren, die einen bestimmten Übergabewert erwartet und einen bestimmten Rückgabewert liefert. Man muss natürlich die Bedeutung von diesen Werten hier noch verstehen. Man könnte es so verstehen, dass der Faktor ein Wert zwischen 0 und 100 ist, also wieviel Prozent man das Gaspedal durchdrückt, Und der Rückgabewert, wie stark dann das Fahrzeug beschleunigt wird. Oder so etwas. Das soll jetzt erstmal nicht im Fokus stehen. Wichtig ist, dass wir jetzt diese Klasse als Superklasse verstehen. Eine Superklasse ist eine Klasse, die ihre Eigenschaften, ihre Methoden, vererbt. Die erbende Klasse wird in der objektorientierten Programmierung Subklasse genannt. Es gibt auch andere Bezeichner dafür, Basisklasse für die Superklasse, Unterklasse für die erbende Klasse. Es gibt auch teilweise Oberklasse. Da gibt es verschiedene Bezeichner. Mir persönlich sind sub class und super class am geläufigsten. Auch weil man es in der englischen Notation so nennt. Ich füge jetzt mal eine weitere Klasse hinzu. Diese Klasse soll jetzt Motor ... ... Fahrzeug lauten. Man kann streiten, ob man hier die Camel-Notation anwendet. Motorfahrzeug ist im Grunde ein feststehender Begriff. Oder man sagt, es sind zwei Worte und die werden mit Camel-Notation verbunden. Ich möchte letzteres tun. Aber das ist nicht zwingend. Bringen wir die Vererbung ins Spiel. Dazu brauchen wir bestimmte Stereotypen, hier aus unserem Werkzeugkasten. Es gibt einen Stereotypen namens Verallgemeinerung, Klassenvererbung. Den nehme ich und ziehe mal in diese Richtung. Sie sehen, dass ein Pfeil von Fahrzeug nach MotorFahrzeug geht. Das soll bedeuten, ein Motorfahrzeug ist eine Verallgemeinerung von einem Fahrzeug. Nein, falschrum gedacht. Ich nehme es wieder weg. Wir müssen hier deutlich machen, dass das Fahrzeug eine Verallgemeinerung von Motorfahrzeug ist. Das heißt, der Pfeil müsste so rum im UML-Diagramm auftauchen. Das sollte ganz genau da dran passen. So. Das muss ein bisschen hin- und hergeschoben werden, dass das halbwegs passt. Ich halte mich ein bisschen an diesem Punkt auf, weil es mir beim Lernen von UML immer ein Greuel war, dass der Pfeil aus meiner Sicht in die falsche Richtung zeigte. Denn was passiert? Wir erben bei der Vererbung von Fahrzeug etwas, es werden also jetzt Dinge von Fahrzeug in Motorfahrzeug vererbt. Instiktiv habe ich immer so gedacht, als müsste der Pfeil nach unten zeigen, also zur Subklasse hin. Aber tatsächlich steht dieser Pfeil für die Verallgemeinerung und nicht für das Vererben. Wir haben ja bei der Vererbung diese gegensätzlichen Mechanismen der Spezialisierung und der Verallgemeinerung. Ein Motorfahrzeug ist eine Spezialisierung eines Fahrzeugs. Ein Fahrzeug wiederum die Verallgemeinerung eines Motorfahrzeugs. Eine Verallgemeinerung umfasst immer eine größere Menge an potentiellen Objekten. Allerdings hat auch eine Verallgemeinerung weniger Eigenschaften Respektive Operation. In der Regel zumindest. Während eine Spezialisierung die Spezialisierung dadurch erhält, dass sie spezielle Dinge hat, die für eine allgemeinere Beschreibung eben nicht mehr zutreffen. Das ist ja genau der Sinn und Zweck von dem Spiel. Also, der Pfeil zeigt die Verallgemeinerung an und das hier ist damit eine Subklasse von Fahrzeug. Jetzt könnte ich hier zum Beispiel ein Attribut hinzufügen. Motor vom Typ String. Wenn Sie also ein Fahrzeug instanziieren, haben Sie ein Objekt mit den Eigenschaften Besitzer, Geschwindigkeit, Anzahl Räder und einer Methode fahren. Instanziieren Sie ein Objekt vom Typ MotorFahrzeug, haben Sie neben den genannten Eigenschaften und der Methode auch noch eine Eigenschaft Motor. Wir haben in diesem Video grundsätzlich besprochen, wie Vererbung in UML dargestellt wird. Mit diesem Pfeil, der in Richtung der Superklasse zeigt und wie Superklasse und Subklasse in Beziehung zueinander stehen.

Klassendiagramme mit UML

Verstehen Sie das Prinzip von OOP und erstellen Sie Klassendiagramme mit der Modellierungssprache UML.

2 Std. 1 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!