Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Content Management Systeme Grundkurs

Suchmaschinenoptimierung

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Durchführung einer Suchmaschinenoptimierung dient dazu, eine Website zu perfektionieren, um deren Position bei Suchanfragen zu verbessern.

Transkript

SEO oder auch Suchmaschinenoptimierung ist eines der am meisten missbrauchten Worte innerhalb des Internets bzw. in vielen Fällen hat es sich zu einer reinen Worthülse degradieren lassen. Nichtsdestotrotz ist es sehr wichtiges Thema, vor allem dann, wenn Sie Interesse daran haben, dass Ihre Seite auch bei Suchmaschinen auffindbar ist. Es gibt eine Definition zu SEO, also Suchmaschinenoptimierung ist eine Methode, um Seiten und Seiteninhalte so zu strukturieren und aufzubereiten, dass sie für Suchmaschinen und damit für die Sichtbarkeit im Netz optimiert werden. Und natürlich das ist etwas, was Sie höchstwahrscheinlich für Ihre Seite wollen. Es gibt bestimmte Kriterien oder Praktiken die helfen, dass Suchmaschinen besser arbeiten können. Der Klassiker ist, dass die Seite ein klares gut strukturiertes HTML verwenden sollte. Das heißt, das alle unnötigen Tags, alle Inline-Style Maßnehmen möglichst geringgehalten werden sollen. Die Seiten sollten mit Metadaten ausgestattet sein, die den Inhalt dann unterstreichen und für die Suchmaschinen auch aufbereiten. Und dann ist es noch sinnvoll, wenn Sie für eine aussagekräftige Verlinkung innerhalb und auch nach außen sorgen, die mit der Kernaussage Ihrer Seiten übereinstimmen. Viele Content-Management-System arbeiten mit Nummerierungen, mit nummerierten Links - die sind weniger aussagekräftig für Suchmaschinen. Und Inhalte sollten in sich konsistent, klar und von Bedeutung für das Kernanliegen der Seite sein. Sie werden sich jetzt denken, der Punkt ist so wie so klar – ist er leider nicht. Wenn Sie sich mit entsprechenden Tools durchschnittliche Seiten ansehen, werden Sie merken, dass der Inhalt einfach nicht formulierter Inhalt ist, aber nicht zwingend dafür sorgt, dass genau dieser Anspruch erfüllt wird. Nämlich konsistent und klar den Inhalt wiederspiegeln, der die Kernaussage Ihrer Seite ausmachen sollte. Wenn wir uns Content-Management-System und SEO anschauen, so ist es so, dass die Geschichte nicht sehr viele gute Beispiele bei Content-Management-System hervorgebracht haben, auch wenn das in der Zwischenzeit einer Änderung unterworfen ist. Die ersten Content-Management-System waren alles andere, als SEO-freundlich. Sie hatten automatisch generierte Links, die eben unlesbar und somit auch unkategorisierbar waren und keinen beschreibenden Charakter hatten. Genauso war der Seitencode oft sehr unübersichtlich und in kleinster Weise semantisch strukturiert. Diese Idee des semantischen Strukturierens ist relativ jung, wird aber seit HTML5 innerhalb eines Content-Management-System ebenfalls unterstützt. Tagging-Strukturen hatten keinen ausreichenden Einfluss auf die Gesamtstruktur. Was sich in der Zwischenzeit geändert hat, das heißt die meisten zeitgemäßen Content-Management-System arbeiten gut mit SEO zusammen, Sie sollen aber trotzdem ein Auge darauf werfen, wo Sie noch ein Bisschen noch verbessern können, damit Suchmaschinen noch zufriedener sind, so zu sagen. Schauen wir uns es noch einmal an. Der Quellcode ein Moment, wo Sie ein Auge draufhaben sollten, das zweite sind Metadaten, das sie auf jeder Seite gesetzt sind und auch das Tagging, dass verwendet wird, dass das aussagekräftig ist und den Kern Ihrer Seite unterstützt. Sehen Sie sich die Links an, die von Ihrer Seite weggehen und auch die interne Verlinkung. Schauen Sie, ob Sie dort automatisch generierte Adresszeilen nicht ersetzen könnten durch aussagekräftigere Verlinkungen. Und ebenfalls sehr wichtig und von den meisten Leuten nicht gemacht wird, dass Sie noch beschreibende Daten zu Ihren zusätzlichen Medien dazugeben. Sie kennen das vielleicht schon – Sie wollen ein Bild einfügen und dann hätten Sie noch einen Alternativtext. Der bleibt am meistens leer, weil so viel Zeit ist es nicht, wäre aber eines der Punkte, der durchaus wesentlich ist. In Content-Management-System haben Sie oft beim Einfügen von Bildern die Möglichkeit, dass Sie noch zum Beschreiben etwas hinzufügen sollten. Nutzen Sie diese Möglichkeit vor allem dann, wenn es wieder die Kernaussage Ihrer Seite unterstützt. Vor allem Blogging Systeme haben nach wie vor ein Bisschen Schwierigkeiten mit der Indexierung durch Suchmaschine, weil dort ja öfters mal Code verwendet wird und wieder neu verwendet wird. Und Suchmaschinen neigen dann dazu, dass sie nur den Text mit der größten Relevanz nehmen und die anderen Seiten unter den Tisch fallen lassen. Das ist natürlich für die Auffindbarkeit nicht von Vorteil und es gibt jetzt einiges an Möglichkeiten, die Sie einsetzen können und dem entgegen zu wirken. Das sind so genannten NOFOLLOW- oder NOINDEX-Attribute, die Sie dann bestimmten Webseiten geben können, damit noch weiter auf den anderen Seiten geschaut wird. Aber um mit diesen Elementen wirklich gut umgehen zu können, müssen Sie sich etwas tiefer in die Materie einlassen, damit Sie mitbekommen, wie Suchmaschinen arbeiten und wie Sie dann Ihren Beitrag dazu leisten können, um die Suchmaschinen auf den richtigen Weg zu führen. Es ist so, dass die meisten Content-Management-System schon miteigenen Suchmaschinenoptimierungstools kommen. Das ist gut, sollte aber von Ihnen auch in Anspruch genommen werden. Und es gibt fast für jedes Content-Management-System passendes SEO-Plug-in, das das Angebot und die Möglichkeiten noch zusätzlich erweitert. Sehen Sie sich diese Tools genau an, wenn Sie Management-Systeme mit einander vergleichen. Ob Sie da Vorteile erkennen, weil das für das Seitenranking durchaus von Bedeutung ist. Es gibt auch externe Anbieter, die Ihnen bei der Optimierung Ihrer Seiten hin zu SEO helfen können. Das ist aber so, dass Sie ein besonders gründliches Auge werfen müssen, denn wie gesagt, SEO ist ein Modebegriff und es gibt sehr viele Unternehmen, die damit um sich werfen wie die anderen Leute mit Kaugummi. Schauen Sie, dass Sie jemanden finden, der Ihnen vernünftige Vorschläge macht, der Ihnen nicht zu hochtrabende Versprechungen macht, die nicht einzuhalten sind. Da wird dann eher ein wesentlicher Punkt sein auf den Sie achten müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Anbieter wählen, der eben realistischen Zielsetzungen anbietet. Der Ihnen nicht sagt, wenn Sie einen Friseurbetrieb haben, dass Sie definitiv auf der ersten Seite im ersten Drittel von Google auftauchen werden. Das wird es wahrscheinlich so nicht spielen, das sind dann leere Marketingversprechungen, die Ihnen nur Geld kosten und nichts bringen. Suchmaschinenoptimierung so viel benutzt wie dieser Begriff ist – ist eine durchaus wichtige Sache, weil es dabei unterstützt, dass Ihre Seite alle möglichen Weichen stellt, damit Suchmaschinen gut die Inhalte erfassen und dann auch präsentieren können. Und das ist wahrscheinlich für Ihre Seite von Vorteil.

Content Management Systeme Grundkurs

Erfahren Sie, was Content Management Systeme (CMS) sind, welche Vertreter es auf dem Markt gibt und was Sie bei der Auswahl beachten müssen.

3 Std. 6 min (37 Videos)
Klasse
Jacqueline E.
Der Kurs war sehr hilfreich für mich, da ich bisher noch nie etwas über CMS gehört habe. Diese Beschreibung nutze ich als Grundlage für den Kurs über Wordpress.

Vielen Dank
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!