Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Versionskontrolle mit Git und SVN

Subversion-Integration in GIT

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein GIT-Repository verfügt über die Funktionalität, um ein Subversion-Repository zu verwalten. Dabei erfolgt die Integration über den Download des Projekts sowie die Übernahme der aktuellen Revision.

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen nun wie Sie ein Git Repository nutzen können, um ein Subversion Repository zu verwalten. Der erste Vorgang, der hierfür notwendig ist, ist der Checkout. Hierfür muss noch kein Git Respository lokal auf Ihrem Rechner bestehen. Der svn clone Befehl übernimmt dann die aktuellste Revision vom entsprechenden Server. Mit den Parametern -T,-b und -t bestimmen Sie nun, ob in der Ordnerstruktur Trunk, Branches und Tags in dem Subversion Repository gegebenenfalls einen anderen Namen haben. Sollten diese keinen anderen Namen haben, können Sie alternativ auch -s dahinschreiben. Leider ist es mittlerweile nicht mehr möglich, ein lokales Subversion Repository mit file:// zu nutzen. Das bedeutet, dass Sie auf Ihrem Computer eine entsprechende Subversion Server Installation haben oder ein öffentliches Repository benutzen. Hier sehen Sie nun meinen lokalen Ordner. In diesem lokalen Ordner möchte ich nun ein Subversion Projekt auf Basis von Git nutzen. Ich stelle nun sicher, dass ein eigener Ordner erstellt wird, in dem sich das Projekt befindet entsprechend der Kommandozeile. Der Befehl lautet nun, git.exe svn clone, die entsprechende URL auf dem Server und der entsprechende C Ordner. Mit -s deute ich nun an, dass die Ordner richtig benannt sind. Mit der Enter-Taste bestätigt, fängt Git nun an, das entsprechende Subversion Repository herunterzuladen. Nun befindet sich das Projekt am entsprechenden Ort mit der Datei. Als nächstes zeige ich diesen Vorgang nun mit TortoiseGit und dem Befehl Git Clone. An der Stelle die entsprechende URL eingeben mit From SVN Repository bestätigen, dass es sich um ein Subversion Repository handelt, einen Namen vergeben und mit OK den Prozess starten. Nun ist das Projekt auch mit TortoiseGit heruntergeladen worden. In der Zwischenzeit hat nun auf dem Repository von Subversion ein Commit stattgefunden, das heißt, eine andere Person hat eine Änderung an den Dateien dort vorgenommen. Um diese Änderung nun auch in mein Git Repository übernehmen zu können, muss mit Hilfe von git svn rebase ein Update durchgeführt werden. Mit der Kommandozeile im entsprechenden Ordner und dem Befehl git svn rebase wird nun der neue Versionsstand vom Subversion Repository heruntergeladen. Es handelt sich hierbei um einen Fast-foward Merge und dementsprechend wurden die Änderungen ohne Probleme übernommen. Um das Ganze nun auch mit TortoiseGit durchzuführen, navigieren Sie in den entsprechenden Ordner, mit Rechtsklick, TortoiseGit und SVN Rebase werden die Änderungen nun auch heruntergeladen. Bestätigen Sie mit OK und nun ist auch diese Version aktuell. Es ist Ihnen nun also möglich, in Ihrem lokalen Git Repository mit den jeweiligen Dateien zu arbeiten. Nun wäre es auch noch interessant, genau diese veränderten Dateien auch in das SVN Repository zurückzuübertragen. Für diesen Vorgang gib es den Befehl dcommit. Vorher ist es allerdings notwendig, dass Ihr Git Repository dementsprechend den Commit bereits lokal vorgenommen hat. Ich habe nun an dieser Stelle die index.html Datei angepasst, und mit dem Commit finalisiere ich diese Anpassung. Nun wurde diese Anpassung in dem lokalen Git Repository übernommen. Wenn ich nun diese Änderungen in das Subversion Repository übertragen möchte, muss ich an den dcommit Befehl gegebenenfalls noch den Username hängen, insofern das jeweilige Repository mit Nutzername und Passwort geschützt ist. Git wird mich dann automatisch nach dem entsprechenden Passwort fragen. Wenn Sie an dieser Stelle die grafische Oberfläche TortoiseGit benutzen, ist es absolut notwendig diesen Befehl durchzuführen, denn TortoiseGit bietet keine grafische Oberfläche dafür, Nutzername und Passwort anzugeben. Wird dieser Befehl allerdings einmal ausgeführt, speichert Git die Passwort-Informationen und TortoiseGit kann davon profitieren. In diesem Video haben Sie nun also gelernt, wie Sie mit Hilfe von Git auch ein Subversion Repository benutzen können.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.09.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!