Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Versionskontrolle mit Git und SVN

Subversion im Arbeitsalltag

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt den Umgang mit der grafischen Benutzeroberfläche von Subversion im Arbeitsalltag.

Transkript

Der Umgang mit Subversion im Arbeitsalltag ist nun das, was ich Ihnen in den nächsten Minuten zeigen möchte. Dieser Vorgang beginnt initial immer damit, dass man ein Repository dementsprechend, sofern es nicht lokal auf dem Rechner sich befindet, sondern auf einem Server, auscheckt. Mit TortoiseSVN ist das ein einfacher Vorgang, den man über das Kontextmenü TortoiseSVN beziehungsweise SVN Checkout ausführen kann. Als nächstes spezifiziert man die URL, an dem sich die entsprechenden Dateien befinden. Im Normalfall ist das auch immer der Ordner Trunk. An der Stelle ist es noch möglich, die jeweilige Revision zu spezifizieren, die man möchte, bestätigt aber nun im Regelfall mit OK. Der aktuelle Ordner befindet sich nun unter der Kontrolle von Subversion, was sich auch daran erkennen lässt, dass, wenn man das Kontextmenü öffnet, neue Befehle für TortoiseSVN zur Verfügung stehen. Wenn man nun also eine neue Datei erstellt, zum Beispiel ein Textdokument, so befindet sich dies noch nicht unter Versionskontrolle. Um es unter Versionskontrolle zu bringen, ist es nötig, über das Kontextmenü, Totoise SVN und Add die Datei hinzuzufügen. Um diesen initialen Stand nun zu sichern, kann man über SVN Commit die Änderungen sofort an den Online-Ort übertragen. Im Normalfall gibt man immer eine Nachricht über die Änderungen mit. Bestätigt man nun das Ganze mit OK, wird man aufgefordert, die jeweiligen Benutzungsdaten einzugeben. Nachdem man das nun eingegeben hat, wird die Datei entsprechend übertragen und die Revision dementsprechend auch erhöht. Würde man nun Änderungen anderer Nutzer herunterladen wollen, so gelingt dies über das Menü SVN Update. Das Ändern einer Datei funktioniert nun ganz normal wie gehabt. Einen Text eingeben, speichern und durch einen SVN Commit die Änderungen übergeben. Als nächstes gibt es nun die Möglichkeit, an anderen Versionen zu arbeiten. Dies funktioniert über die Funktionalität Branching. Wichtig ist an der Stelle, dass man den Pfad korrekt beachtet. Das bedeutet, man wählt den Ort für die Branches aus, bestätigt mit OK und vergibt dann auch einen Namen für diesen Branch. Als nächstes bestätigt man nun mit OK, gibt die entsprechenden Benutzerdaten ein und hat dann die jeweilige Version für den Branch hochgeladen. TortoiseSVN weist einen an dieser Stelle auch darauf hin, dass man einen Switch durchführen muss, um mit dem Branch zu arbeiten. Dies funktioniert über TortoiseSVN und Switch. Durch die Navigation über den Browser oder über das Historienmenü kann man den nun neu erstellten Branch auswählen. In dem Moment wird nun zukünftig immer am Branch gearbeitet. Möchte man wieder am Hauptordner arbeiten, kann man genauso den Switch dafür benutzen. Ich habe Ihnen nun noch einmal die wichtigsten Funktionalitäten im Umgang mit Subversion und dem grafischen Tool TortoiseSVN in der Zusammenfassung gezeigt.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.09.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!