Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Inventor Grundkurs

Stückliste konfigurieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die gewünschten Eigenschaftsfelder und die Sortierung der Stückliste können Sie individuell anpassen.
04:01

Transkript

Einer der größten Vorteile eines 3D CAD-Programms im Vergleich zu einem 2D-Programm ist die automatische Stückliste. Wenn wir also in Inventor in einer Baugruppe Einzelteile modellieren, oder wenn wir Bauteile zusammenfügen, läuft im Hintergrund die Baugruppen-Stückliste automatisch mit. In diesem Video möchte ich Ihnen einen grundsätzlichen Überblick über diese Stücklisten-Möglichkeiten geben. In der Multifunktionsleiste finden wir bei der Werkzeuggruppe "Verwalten" die "Stückliste". Aktivieren wir diese Stückliste und schauen wir uns das Stücklistenfenster mal etwas näher an. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Varianten für die Stückliste. Wir haben hier die erste Darstellung "Modelldaten", danach haben wir eine strukturierte Stücklisten-Darstellung, wo wir derzeit noch keine Einträge finden und auch eine Darstellung "Nur Bauteile". Bei der Stücklisten-Darstellung "Modelldaten" haben wir folgende Eigenschaften. Es werden uns in dieser Stückliste alle Bauteile angezeigt, die direkt in der Hauptbaugruppe, also in der Baugruppe "Roller_fertig" enthalten sind. Das ist das Einzelteil "Trittbrett_fertig", Radhalter und im unteren Bereich finden wir hier noch die Sonderschrauben und natürlich auch die Hutmutter. Genauso werden in dieser Stücklisten-Darstellung natürlich auch Unterbaugruppen, wie das Rad oder die Lenktraverse, genauso wie das Lenkgestell angezeigt. Bei den Unterbaugruppen sehen Sie, dass wir hier vorne ein Plus haben. Wenn ich nun auf dieses Plus klicke, werden auch automatisch die Einzelteile der Unterbaugruppe angeführt. Das heißt, wir haben hier Zugriff auf Einzelteile, die in einer Ebene weiter unten platziert sind. Im Vergleich dazu schauen wir uns nun die strukturierte Darstellung an. Hier bei der Überschrift "Strukturiert" steht derzeit in Klammern "deaktiviert". Wir müssen diese Ansicht also aktivieren, das heißt, ich gehe mit einem Rechtsklick direkt auf diese Überschrift und wähle die Option "Stücklistenansicht aktivieren". Auf den ersten Blick sieht diese strukturierte Stückliste fast gleich wie die Stückliste mit der Eigenschaft "Modelldaten" aus. Wir finden Einzelteile, wir finden Unterbaugruppen. Der einzige Unterschied liegt darin, dass wir hier die Unterbaugruppen nicht erweitern können. Das heißt, in diesem Fall würden wir eine Stückliste für die Hauptbaugruppe, also für unseren fertigen Roller benötigen und natürlich auch für jede Unterbaugruppe benötigen wir eine Stückliste mit der dazugehörigen 2D-Zeichnung. Wechseln wir jetzt noch zur letzten Option, zur Stücklisten-Darstellung "Nur Bauteile". Auch die müssen wir einmalig aktivieren und hier sehen wir nur Einzelteile in dieser Ansicht. Wir finden unser Trittbrett und wir finden beispielsweise auch die Felge und den Reifen, obwohl diese Einzelteile in einer Unterbaugruppe platziert sind. Das heißt, in dieser Stücklisten-Darstellung wird absolut keine Rücksicht auf Baugruppenstrukturen genommen und es werden alle Einzelteile, die in der Hauptbaugruppe irgendwo in der Struktur verbaut sind, dargestellt. Das ist natürlich für den Bestellvorgang eine sehr schöne Liste. Wir sehen hier direkt in einer Liste alle Bauteile und brauchen nicht zu prüfen, welche Bauteile eventuell noch in Unterbaugruppen verbaut sind. Welche Stücklistendarstellung Sie für Ihre Aufgaben verwenden, sollten Sie sich im Vorhinein ganz genau überlegen. Aus meiner Erfahrung kann ich erzählen, dass die strukturierte Stücklisten-Darstellung, mit den angeführten Unterbaugruppen, sehr häufig verwendet wird.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!