Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Stückliste

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Autodesk Inventor bietet mehrere unterschiedliche Möglichkeiten zur Erstellung einer Stückliste. Dieser dient der Fertigung von selbst modellierten Bauteilen sowie dem Einkauf von Normteilen.
03:47

Transkript

Für die Fertigung der von uns selbst modellierten Bauteile und für den Einkauf der Normteile, ist eine gut strukturierte und, vor allem, richtige Stückliste unumgänglich. Inventor bietet uns hier sehr viele Möglichkeiten, solch eine Stückliste zu erstellen. Wechseln wir dafür auf der Multi-Funktions-Leiste auf der Registerkarte Verwalten und aktivieren die Stückliste in unserer Baugruppe Stanzwerkzeug. Sie können hier bereits sehen, dass diese Stückliste im Hintergrund der Baugruppenumgebung ohne unser eigenes Zutun aufgebaut wird. Wir haben grundsätzlich drei Möglichkeiten, unsere Stückliste darzustellen. Einmal die Option Model-Daten. In der Mitte finden wir die Option Strukturiert. Und hier haben wir die Option Nur Bauteile. Gehen wir nun etwas genauer auf die Unterschiede dieser drei Optionen ein. Diese Unterschiede finden wir speziell dort, wo wir Unterbaugruppen in unsere Hauptbaugruppe eingefügt haben. So wie in unserem Fall das Werkzeug Oberteil. Scrollen wir auf der rechten Seite ein Stück nach unten. Und ganz unten finden wir den Eintrag der Unterbaugruppe. Also unseres Werkzeug-Oberteils. Die Stückilsten-Option Model-Daten bietet uns die Möglichkeit, dass wir in dieser Stückliste einen eigenen Eintrag für die Unterbaugruppe erhalten. Trotzdem haben wir die Möglichkeit, wenn wir hier auf das Plus der Unterbaugruppe klicken, dass die Einzelteile, welche in der Unterbaugruppe verbaut sind, auch noch einmal aufgelistet werden. Wir haben also Zugriff auf alle Einzelteile. Egal ob sie in der Hauptbaugruppe, oder in der Unterbaugruppe verbaut sind. Aber wir haben eben auch den Stücklisten-Eintrag für die Unterbaugruppe. Wechseln wir nun auf die Registerkarte Strukturiert. Hier sehen wir im ersten Schritt gar keine Einträge. Wir müssen diese strukturierte Ansicht erst aktivieren. Also klicken wir direkt auf den Text Strukturiert mit einem Rechts-Klick. Und aktivieren wir diese Stücklisten-Ansicht. Auch hier suchen wir uns nun ganz unten unsere Unterbaugruppe. Die finden wir hier auch, nur fehlt uns das Plus. Wir können also diese Unterbaugruppe nicht erweitern, um in dieser Stücklisten-Ansicht auch die Einzelteile der Unterbaugruppe anzuordnen. Als nächstes aktivieren wir nun die Stücklisten-Ansicht Nur Bauteile. Also klicken wir mit einem Links-Klick auf diese Ansicht. Anschließend können wir über einen Rechts-Klick aktivieren. Auch diese Ansicht erstellen. Bei der Stücklisten-Ansicht Nur Bauteile, werden wir vergeblich nach einem Eintrag für unsere Unterbaugruppe suchen. Hier werden alle Bauteile, welche in der Hauptbaugruppe und in der Unterbaugruppe verbaut sind, ohne jegliche Rücksicht auf die Baugruppenebene dargestellt. Das heißt, im unteren Bereich finden wir auch die Bauteile Gleitbuchse und Abdeckplatte 1, welche ja bekanntlich in der Unterbaugruppe Werkzeug-Oberteil hinterlegt sind. Anhand dieses kleinen blauen Pfeils, erkennen wir aber schon, dass diese Bauteile in der Struktur eine Ebene tiefer liegen. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass speziell im Maschinenbau die strukturierte Darstellung einer Stückliste die übliche Darstellung ist. Mit welcher Stücklisten-Darstellung Sie arbeiten, ist natürlich Ihnen überlassen.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 8 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!