iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Strukturen mit Procreate hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Fotostrukturen geben dem bisher gemalten Motiv zusätzliche Details.
06:16

Transkript

Ich möchte Ihnen jetzt zeigen, wie Sie noch mehr Struktur in das Bergelement bekommen. Dazu lade ich als erstes mal ein weiteres Foto hinzu. Das geht hier wieder über Einsetzen, Bild importieren, dann wähle ich hier die Quelle Fotos und gehe dann wieder in meinen Workshop-Ordner. Da nutze ich einfach mal hier so ein Stückchen Landschaft, so, das Ganze wird jetzt mit der Geste, mit der Fingergeste so ein bisschen hochskaliert, so, ganz grob, und dann gehe ich direkt einmal auf das Ebenen-Werkzeug und klicke hier einmal auf die Überblendung, und wir gucken uns das Ganze an bei Abdunkeln, was passiert, wenn ich auf Vervielfachen klicke. Da sieht man schon so ein bisschen, wie die Struktur sich auf diesen Berg addiert. Linear beleuchten sieht so aus, Nachbeleuchten so. Das ist zu dunkel. Jetzt gehe ich mal auf Aufhellen, Hier mit Aufhellen, da hat man also nicht ganz so viel Effekt, Negativ multiplizieren ist schon nicht schlecht. Hier hat man schon so ein bisschen Struktur integriert. Hinzufügen finde ich nicht schlecht, ja, mache das Ganze allerdings ein bisschen hell. Ich finde hier Überlagerung nicht schlecht, so, oder hartes Licht, es ist zu viel, weiches Licht wird auch gehen. Dann machen wir jetzt mal die Überlagerung dran. Dadurch bekomme ich hier noch mal so ein bisschen Tiefe. So, jetzt ist natürlich auch hier dieser obere Bereich überlagert, das heißt, eigentlich brauche ich hier nur diese Fototextur auf dem Berg, das heißt, ich muss jetzt mit dem Radierer noch einiges wegnehmen, nehme ich hier den Radierer mit einem harten Pinsel, kleinere Größe, im oberen Bereich eine große Größe, und kann jetzt hier erst mal das alles wegradieren, was ich nicht brauche, so, erst mal ganz grob, dann zoome ich so ein bisschen aus dem Motiv heraus, und dann komme ich auch hier oben ran. So, zuerst mal hier das wegradieren, und dann nehme ich jetzt einen Airbrush-grob-schwach-deckend-Pinsel. Damit kann ich das Ganze ein bisschen weicher ineinander blenden, so, und den Pinsel ein bisschen verkleinern. Das war zu viel, jetzt nehme ich den Schritt wieder zurück. Dafür nehme ich zum Beispiel hier diese zwei Finger, drücke die einmal drauf, Zack, und dann kommt der Schritt wieder zurück. Dasselbe kann ich auch hier unten mit der Undo- und Redo-Funktion machen. So, ein bisschen vorsichtig entlang gleiten. Ich glaube dann habe ich fast alles hier weg, OK, hier noch ein bisschen, prima, so gefällt mir schon ganz gut. So, möchte ich jetzt beide Elemente kombinieren. Ich habe also hier mal das importierte Bild und meine Bergebene und möchte das jetzt einmal vielleicht im nächsten Schritt noch ein bisschen verschieben, ein bisschen verkleinern. Dann muss ich natürlich nicht beide Ebenen zusammen anfassen, sondern ich verschmelze jetzt beide Ebenen miteinander, indem ich hier mal mit den Fingern einmal diese Geste mache, und dann sind beide Elemente verbunden. Hier sieht man noch im unteren Bereich, da kommen uns ein paar Defekte zum Vorschein. Die kann ich jetzt natürlich auch nochmal sofort wieder wegradieren. So, und mit dem Verschiebewerkzeug kann ich dann gleich einmal das Bild noch ein bisschen zur Seite schieben, so einmal ein bisschen noch zur Seite von der Position her und das Ganze auch noch ein klein wenig stauchen, dann habe ich später hier mehr Platz für die Wasseroberfläche. So, dann entsteht jetzt hier auf dieser Seite noch eine Lücke. Wir haben hier unten immer noch so ein paar Reste liegen, die radiere ich weg. Und mit dem Wischfinger kann ich jetzt schnell hier den Berg noch so ein bisschen auswischen und erweitern. So. Und die Kante hier bei dem Berg, noch diese Formgebung, die kann ich jeder Zeit anpassen. Ich gehe noch mal zu einem Airbrush-stark-deckend-Pinsel mit einer kleineren Größe, zoome so mein Bild ein bisschen ran und kann jetzt hier meine Kontur des Berges noch mal optimieren, so, hier vielleicht ein bisschen und hier mache ich das Ganze auch noch mal ein bisschen sauber. So. So, nun wissen Sie, wie man mit dem Hinzufügen von Fototexturen noch mehr Details in sein Motiv bekommt.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Lernen Sie anhand von Beispielen zum Mitmachen das kreative Gestalten auf dem iPad Pro mit dem Apple Pencil kennen – und dabei auch den Umgang mit einigen Mal-Apps.

3 Std. 57 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!